Christiane Syska

Dipl. Psych. Christiane Syska

Privatpraxis für Psychotherapie

Petersbergstraße 23a
66119 Saarbrücken
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer des Saarlandes
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin biete ich Psychotherapie für Erwachsene nach Richtlinienverfahren an und verfüge über einen Eintrag im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung. Ich arbeite mit dem Verfahren der Tiefenpsychologisch Fundierten Psychotherapie (TP), dessen Wirksamkeit wissenschaftlich gut belegt ist. Neben meinem fundierten psychodynamischem Grundverständnis zeichnet sich meine Arbeit durch die Einbeziehung verschiedener kreativer Methoden (Symbolarbeit, Katathym Imaginative Psychotherapie) aus, wodurch ein breites Behandlungsspektrum entsteht. Diese kreative Arbeit ist sehr lebendig und Gefühle aktivierend.

Behandlungsphilosophie

Vertrauen ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Es ist wichtig für den Erfolg Ihrer Psychotherapie, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Ich möchte Sie als ganzen Menschen kennenlernen, sehe nicht nur Defizite oder Krankheit sondern auch Ihre Ressourcen, Ihre Lebendigkeit und Ihre Stärke.

Kosten der Behandlung

Das Angebot gilt in erster Linie für Privatversicherte, Beihilfeberechtigte, Selbstzahlende sowie Polizisten der Bundespolizei und Soldaten der Bundeswehr.
Die Kosten entsprechen den Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOP).
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Psychotherapie in der Regel nicht.

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Sie erreichen mich per Mail oder über mein Praxistelefon. Sprechen Sie mir gerne auf den Anrufbeantworter oder schreiben Sie eine Mail, ich melde mich zurück.


1050
Seitenaufrufe seit 15.06.2023
Letzte Änderung am 04.11.2023