Dmitri Strauss

Dipl.-Psych. Dmitri Strauss

Psychologischer Psychotherapeut (VT)

Ehrenbergstr. 59
22767 Hamburg (5OG)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Traumatherapeut (DeGPT)
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, DGUV: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Russisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)
  • European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS)
Persönliches Profil

Kontakt

Zwecks Terminabsprache versuchen Sie mich bitte während meiner telefonischen Sprechstunde zu erreichen, diese ist Montags 9:00-10:00 Uhr.
Leider kann ich nicht immer die E-Mails und Ihre Nachrichten auf der Mailbox beantworten.

Чтобы обговорить возможность терапии обязательно свяжитесь со мной предварительно по телефону. Я принимаю звонки лично по понедельникам с 9:00 до 10:00 утра. У меня обычно не хватает временных ресурсов отвечать на электронные письма или сообщения на автоответчике, если мы ещё не знакомы.

Vita

-1999 Abitur in Tallinn, Estland
-2000-2008 Studium der Psychologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Schwerpunkt: Emotions-und Kommunikationspsychologie, Klinische Psychologie; Nebenfach: Interkulturelle Pädagogik) Abschluss Diplom.
-2008 Ausbildung "Autogenes Training Seminarleiter" an dem IEK-Berlin
-2008-2013 Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Institut für Verhaltenstherapie und Psychotherapeutische Medizin (IVPM) in Bad Bramstedt
-2009-2010 Ausbildung zum Gruppentherapeuten am IVPM.
-2009 Weiterbildung zum Biofeedback-Therapeuten an der Deutschen Gesellschaft für Biofeedback (DGBfB).
-2012 Curriculum der Schematherapie an dem Institut für Verhaltenstherapie-Ausbildung Hamburg (IVAH).
-2015 Grundlagenkurs Sexualtherapie im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE), Weiterbildung von Deutscher Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS).
-2015-2017 Traumatherapie und EMDR (Dr. M. Hase, Dr. J. Spierings; Supervision: K.Barre); PITT (Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie nach Frau Prof. Dr. med. L. Reddemann)
-2015-2017 Traumatherapie für Kinder und Jugendliche mit EMDR (KTI- Kinder Trauma Institut, T.Hensel)
-seit 2017 Diagnose und Behandlung von chronischen traumabezogenen Dissoziationen der Persönlichkeit - ein integrativer Kurs, Ellert R.S. Nijenhuis, PhD, Niederlande.

Behandlungsphilosophie

Meine Arbeitsweise zeichnet sich durch die Anwendung zahlreicher schulübergreifender Therapiemethoden aus. Konkret handelt es sich um systemtheoretische Ansätze aus meinen Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, stationäre und ambulante Prozesse aus der psychosomatischen Klinik (Schön Klinik Bad Bramstedt) und dem Kinderschutzzentrum Harburg (Beratungsstelle für gewaltbelastete Familiensysteme), psychodynamisches Problemverstehen durch mehrjährige tiefenpsychologische Gruppensupervision sowie Techniken kognitiver Verhaltenstherapie der „dritten Welle“ wie z.B. Achtsamkeit, Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT), Schematherapie. In der Traumatherapie wende ich die Methoden der Eye Movement Desensitization and Reprocessing- Therapie (EMDR-Therapie) und der Psychodynamischen Imaginativen Trauma Therapie (PITT) an und befinde mich in fortlaufender Supervision mit Schwerpunkt Trauma und EMDR.

Berufserfahrung

2013-heute eigene Praxis
2012-2019 Arbeit mit Eltern, gewaltbelasteten Kindern, Jugendlichen und Familiensystemen im Kinderschutzzentrum-Harburg, Deutscher Kinderschutzbund
2008-2012 Vollzeittätigkeit in der Schön Klinik Bad Bramstedt (Schwerpunkte: Ängste, Depressionen, Burn-Out, Somatoforme Störungen, Borderline- Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen). Gruppen- sowie Einzeltherapie.


17971
Seitenaufrufe seit 21.01.2013
Letzte Änderung am 06.08.2020