Sabine Stauch

Dr. med. Sabine Stauch

Praxis für Psychotherapie

Ulmenweg 75
61476 Kronberg im Taunus
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Arzt/Ärztin, Fachärztin für Innere Medizin
  • Arzt/Ärztin approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Hypnose
  • Kurzzeittherapie
  • NLP
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Mitgliedschaften

  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten
  • Landesärztekammer Hessen
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung

- Fachärztin für Innere Medizin mit 15-jähriger klinischer Tätigkeit mit den Schwerpunkten Gastroenterologie,
Kardiologie, Intensivmedizin, Onkologie
- Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie (Universität
Mainz)
- Fort- und Weiterbildung in Hypnotherapie *, Paartherapie*, NLP*, Psychoonkologie*
- Während meiner klinischen Tätigkeit psychotherapeutische Begleitung psychosomatisch erkrankter Patienten
- Seit 2000 niedergelassen in eigener Praxis in Kronberg als psychotherapeutisch tätige Ärztin

Behandlungsphilosophie

Vor dem Hintergrund einer respektvollen und wertschätzenden Arbeitsatmosphäre geht es darum,
die Ursachen von Problemen und Spannungsfeldern im privaten und beruflichen Bereich (Selbstwertprobleme, Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, Ängste, Beziehungs- und Partnerschaftsprobleme, Trennungssituationen, Trauer und Verlust, Krisensituationen, Probleme am Arbeitsplatz usw.) zu erkennen, zu verstehen und gemeinsam an Lösungsstrategien zu arbeiten.

Ich möchte Sie dabei begleiten, Ihre Lebensfreude, Selbstbestimmtheit und Ihr seelisches Gleichgewicht wiederherzustellen, Lebensthemen zu erkennen, die einen Entwicklungsschritt ermöglichen und in Verantwortung für die eigene Lebens- und Beziehungsgestaltung Veränderungen im Erleben und Fühlen, Denken und Handeln zu erreichen.


9046
Seitenaufrufe seit 02.05.2013
Letzte Änderung am 11.07.2018