Sonja Kramer

Dipl.-Psych. Sonja Kramer

Psychologische Psychotherapeutin

Lange Straße 21
04668 Grimma Grimma
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Integrative Therapie
  • Online-Beratung
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • EMDRIA Deutschland e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

In meiner Arbeit setze ich ein breit gefächertes Spektrum an Methoden ein, um Sie individuell angepasst an Ihre Situation zu unterstützen: Ich bin neben meiner verhaltenstherapeutischen Grundausbildung für Einzel- und Gruppentherapie auch in dem Traumatherapieverfahren EMDR ausgebildet. Ich arbeite seit 15 Jahren in eigener Praxis.

Behandlungsphilosophie

Alte Verhaltenmuster verlassen - Neues entdecken!

Wer mit dem Gedanken spielt eine Psychotherapie zu beginnen, hat in der Regel bereits selbst versucht mit seinen Problemen zurechtzukommen und dabei schon viele Bewältigungsstrategien eingesetzt. Die Therapie kann hier helfen, neue Verhaltensweisen und Perspektiven zu entwickeln. Sie können sich selbst besser kennenlernen, um schwierige Lebensphasen leichter zu meistern.

Die Psychotherapie gestattet also einen hilfreichen Einblick in die eigene »Psycho-Logik«: denn die Zusammenhänge zwischen psychischen und körperlichen Symptomen und unserer Lebensgeschichte und Lebensführung sind uns zunächst oft nicht klar.

Ich gehe davon aus, dass jeder Mensch nach Glück strebt und über sehr viele Fähigkeiten zur Bewältigung des Lebens verfügt. Schon in der Kindheit tun wir automatisch alles dafür, dass sich unsere Grundbedürfnisse erfüllen: Sicherheit, Geborgenheit, Schutz, Liebe, Förderung und Forderung, Selbstständigkeit u.a.

Aus therapeutischer Sicht eignen wir uns in Kindheit und Jugend diejenigen Verhaltensweisen an, mit denen wir in unserer Umgebung am besten zurechtkommen. Wenn sich diese – anfangs sehr sinnvollen – Verhaltensweisen jedoch zu sehr verfestigt haben, können daraus im späteren Leben Probleme erwachsen. Zum Beispiel dann, wenn neue Lebenssituationen und neue Begegnungen mit Anderen ein neues Verhalten erfordern. Gelingt es uns nicht, diese Veränderung langfristig zu bewältigen, können psychische Symptome entstehen.

Vorgehen in der Therapie

Meine Arbeitsweise ist wertschätzend und ressourcenorientiert – d.h. an Ihren schon vorhandenen, manchmal verborgenen Fähigkeiten ausgerichtet – und soll neben der Symptombehandlung vor allem Ihre Lebensqualität verbessern. Angelernte Verhaltensmuster, die heute Belastungen verursachen, können auch wieder verlernt werden – das ist ein Grundsatz der Verhaltenstherapie.

Dafür machen wir uns auf kreative Art und Weise Ihre bereits vorhandenen Stärken zunutze und fördern das Erlernen von Neuem: z.B. Fähigkeiten zur Stressbewältigung, soziale Fähigkeiten oder Selbstsicherheit und anderes.

Achtsamkeitbasierte Vorgehensweisen spielen ebenfalls eine grundlegende Rolle.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der Webseite meines zweiten Praxisstandortes unter www.psychotherapie-planegg.de

Kontakt

Sie erreichen mich persönlich telefonisch täglich in der Regel in meiner Telefonsprechstunde Montag, Mittwoch und Freitag von 13:30-14:00 Uhr.

Sie können mir auch gerne eine E-Mail an sonja.kramer(at)posteo.de schreiben.


1117
Seitenaufrufe seit 06.11.2023
Letzte Änderung am 18.05.2024