Christine Sohm

Christine Sohm

Psychotherapie, Psychotherapeutische Praxis(HeilprG)

Georg-Hipp-Straße 32
85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm (Zentral gegenüber v. Bahnhof und an der Ilm)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kunsttherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • GwG-Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V.
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Gesprächspsychotherapie
Traumatherapie
Psychoonkologie
Psychosomatische Störungen
Herzerkrankungen
Herzinfarkt
kardiovaskuläre Erkrankungen
Krisenintervention
Personzentrierte Beratung
Persönlichkeitsentwicklung

Behandlungsphilosophie

Individualisierte Psychotherapie

Die Corona-Krise erschwert das Leben vieler Menschen.

In Phasen psychischer Belastung wollen Sie schnelle, direkte und vor allem wirksame Unterstützung. Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht eine vertrauensvolle,
wertschätzende Beziehung mit meinen Patienten. Ich lege besonderen Wert auf ein
individuell zugeschnittenes therapeutisches Vorgehen, das jedem Menschen in seiner Einzigartigkeit gerecht wird. Transparenz in meiner therapeutischen Arbeit ist für mich selbstverständlich. Sie sollen sich wohlfühlen, damit Sie Ihre eigenen Ressourcen aktivieren und positive Lebensqualität entwickeln können. Gerne können Sie einen Termin für ein zeitnahes Erstgespräch mit mir vereinbaren. Ich biete auch Termine am Samstag an. Machen sie den ersten Schritt und nehmen Sie mit mir Kontakt auf.
08441 8799860.
Ich bin für Sie da.

Verfahren und Methoden

Gesprächspsychotherapie, Traumatherapie , Psychoonkologie und kardiovaskuläre Erkrankungen- wie Herzinfarkt sind meine therapeutischen Schwerpunkte.


Die Gesprächspsychotherapie nach Rogers unterstützt die Förderung der Persönlichkeitsentfaltung und den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung.
Mit dieser wissenschaftlich begründeten und anerkannten psychotherapeutischen Gesprächsführung helfe ich Ihnen in seelischen Schwierigkeiten und Ihrer persönlichen Entwicklung.
Viel zu oft ist es, als hätten wir einen Kloß im Hals. Wir sprechen nicht aus was wir denken. Wie können wir erwarten, verstanden zu werden, wenn wir nicht sagen was uns bedrückt. Vielleicht wissen wir es selbst nicht und können es nicht beschreiben. Kommunikation ist der Schlüssel. Treten Sie mit sich und anderen in Beziehung. Lass uns reden. Ich bin für Sie da.


Als Trauma wird in der Psychologie eine seelische Verletzung beschrieben. Das bedeutet in erster Linie eine Störung der Selbstprozesse. Traumatische Erlebnisse
hinterlassen ihre Spuren. Welches Krankheitsbild danach im Vordergrund steht, hängt meist sehr von den persönlichen Bewältigungsmöglichkeiten und vielen weiteren Faktoren ab.
Ich begleite und unterstütze Sie stark ressourcenorientiert und mit stabilisierenden, inneren Bildern. Ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst.
Sicherheit, innere Stabilität, Konfrontation und Integration sind wichtige Bausteine
für ihren Aufarbeitungsprozess.

Gestaltherapeutische Interventionen
Traumafokussierte Verhaltenstherapie
Imaginationsverfahren


In der psychoonkologischen Therapie ist mein großes Ziel, die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und den Lebenswillen des Patienten zu stärken.
Ich unterstütze Sie mit traumatherapeutischen Methoden und biete Ihnen Angst- und Schmerzbewältigungsstrategien an.
Mit Achtsamkeitsübungen,
Entspannungsverfahren und
hypnotherapeutischen Methoden begleite ich Sie.
Dadurch finden Sie zu Ihrer inneren Ruhe, Stabilität und Stärke.
In imaginativen Verfahren lade ich Sie dazu ein, Ihre intuitive Vorstellungskraft zu nutzen und zu schulen.
Vorstellungskraft und Imagination kann helfen, um Körperprozesse in die gewünschte Richtung zu beeinflussen.


Herzerkrankung und unsere Psyche ist ein Phänomen der Wechselwirkung.
Herz und Psyche beeinflussen sich gegenseitig. Herzrasen verspüren wir bei
Angst. Der Blutdruck sinkt bei Entspannung und ein Herzinfarkt kann durch Stress ausgelöst werden. Auch die Seele kann durch Herzbeschwerden belastet werden.
Für die Herzgesundheit ist ein seelisches Gleichgewicht wichtig.

In dem psychotherapeutischem Gespräch mit dem Herzpatienten geht es mir erstmal um die wichtigste Frage: Wie wirkt sich die Diagnose auf seine Psyche aus? Belastet ihn das sehr? Gibt es in seinem Leben Spannungsfelder? Sind in seiner Persönlichkeit Gründe, die ursächlich mit der Krankheit verknüpft sind?
Dem Patienten ist oft gar nicht bewusst unter welchen Druck er sich selber setzt.
Erst nach einigen Gesprächen kann er eine andere Sichtweise für sich entwickeln.

Ein erlebter Herzinfarkt oder eine chronische Herzerkrankung kann Ängste, Muskelverspannungen, ungewohnte Empfindungen im Bereich des Herzens, Schmerzen, Herzrasen, Übelkeit, Schwindel, Depression und Rückzug auslösen. Hier geht es dann um, "Angstabbau" und "Stabilisierungsstrategien".

Ich begleite und unterstütze Sie mit

Gesprächspsychotherapie
Traumatherapeutischen Methoden
Angst- und Schmerzbewältigungsstrategien
Achtsamkeitsübungen
Atemtherapeutischen Interventionen
Entspannungsverfahren
Hypnotherapeutischen Methoden
Imaginationsverfahren

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Traumatherapieausbildung (MIT)
Münchner Institut für Traumatherapie bei Prof. Dr. W. Butollo

Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie
mit Prof. Dr. Luise Reddemann

Ausbildung zur Psychoonkologischen Beraterin (TMI)

Ausbildung in "Personzentrierte Beratung" nach den Richtlinien der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung bei Prof. Dr. Klaus Heinerth und
Rainhard Scheuermann.

Ausbildung in Kunsttherapie und Farbdialogtherapie nach Bruno Huber bei Wolfhard H. König und Annette Pitton- Hoppe.

Vollzeitausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie
Vollzeitausbildung zum Heilpraktiker

Betreuung onkologischer Patienten im Rahmen der DKMS ehrenamtlich.

Weiterbildung in:
Hypnotherapie, Entspannungs- und Achtsamkeitsverfahren, Focusing

In weiterführenden Supervision und Intervisionsgruppen
In laufenden Fortbildungen (zertifiziert)


10789
Seitenaufrufe seit 12.04.2012
Letzte Änderung am 24.03.2022