Ines Seegers

Ines Seegers

Heilpraktikerin Psychotherapie, Systemische Familientherapeutin (DGSF)

Ackerstr. 168
10115 Berlin (Mitte)
Stichpunkte

Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Hypnose

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Hypnosetherapie (auch bei Gewichtsreduktion, Rauchentwöhnung)
Hilfe bei Burnout & Depressionen
Traumatherapie
Arbeit mit dem inneren Kind/ inneren Anteilen
systemische Kurzzeittherapie & Coaching
Atemtherapie
Körperarbeit
Entspannungsverfahren: Jacobsen Muskelentspannung & Autogenes Training
(Krankenkassen gefördert)
Selbsterfahrungsseminare
Aufstellungen
Heilabende mit Kakao

Honorar für Erstgespräch nach eigenem Ermessen.

Behandlungsphilosophie

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Menschen dabei zu unterstützen Ihr eigenes Potential zu erkennen und zu nutzen.
In einem geschützen Rahmen helfe ich Ihnen dabei, zu fühlen was in Ihrer aktuellen Lebenssituation wichtig und stimmig ist.
Wertschätzung, Achtsamkeit und Selbstmitgefühl helfen uns dabei anzunehmen was ist. Die Lösung tragen wir in uns selbst.
Mir ist es wichtig lösungsorientiert zu arbeiten und zu wissen, dass jeder Mensch Experte in eigener Sache ist - und das alles sein darf, auch der Schmerz.
Ich freue mich auf Sie!

Seminar: Heile dein inneres Kind

Das Kind in uns möchte gesehen, geliebt und angenommen werden.
In diesem Selbsterfahrungs- Seminar geht es darum, die kindlichen Anteile zu integrieren und auch den Schmerz zuzulassen.
Die Loyalität zu unseren Eltern und die damit übernommenen Glaubenssätze und Systeme hindern uns häufig daran, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Auch wenn unsere Eltern nicht anders konnten und ihr Bestes gegeben haben, vermeiden wir somit häufig, dass verlassene Kind in uns zu spüren und anzunehmen. Wir kommen dann in einen Loyalitätskonflikt mit unseren Eltern und fühlen uns schuldig.
Wichtig ist, dass wir die Dramen unserer Eltern von dem Drama unseres Kindes trennen. In dem Seminar werden wir unseren kindlichen Anteilen Raum geben, indem wir unsere wahren Gefühle zulassen dürfen.
Wir können so liebevolle Achtsamkeit und Selbstmitgefühl lernen und wieder Kraft und Kreativität in unser Leben bringen.
Programm:
* Rückholen der kindlichen Anteile
* Annahme des Urschmerzes
* Gruppen und Einzelarbeit
* Dynamische und Kundalini Meditation
* Bonding Therapie
* Imaginationsübungen
* Glaubenssätze erkennen und erneuern

Nächster Termin im Oktober in der Nähe von Berlin.
Nähere Informationen auf meiner Homepage.

Über mich:

Ich bin viel gereist und habe in verschiedenen Ländern der Welt gelebt und gearbeitet.
Seit 20 Jahren arbeite ich mit Menschen und habe in dieser Zeit verschiedene und vielfältige Möglichkeiten kennengelernt, Prozesse zu begleiten.
Aufstellungen, systemisches Arbeiten, Hypnose, schamanische Heilarbeit, Traumatherapie, Elemente aus der Körpertherapie, Arbeit mit dem inneren Kind, Meditation und Entspannungstechniken sind einige Methoden die ich anwende. Bei der Begleitung berücksichtige ich gleichermaßen das emotionale, körperliche, geistige und energetische Empfinden des Klienten.
Ich reise gerne und lerne dort auch weiterhin von verschiedenen Lehrern, wobei ich keinem Dogma folge, sondern dass herausziehe was sich für mich richtig und stimmig anfühlt.
Ich habe soziale Arbeit studiert, bin Heilpraktikerin für Psychotherapie(HPG) und systemische Familientherapeutin (DGSF) sowie Hypnosetherapeutin.


845
Seitenaufrufe seit 15.06.2018
Letzte Änderung am 17.07.2018