Cordula Schulte

Cordula Schulte

Praxis für Psychotherapie und Identitätsaufstellungen

Steeler Straße 335
45138 Essen (Huttrop)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), NLP-Master (DVNLP), Identitätsaufstellungen (cert. Prof. Dr. Franz Ruppert), Energetische Psychotherapie (cert. Dr. Fred Gallo)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychosomatik
  • Supervision
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • DGfS Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Nach der Zertifizierung zum NLP-Master-Practitioner (Detlef Hempel, Wiesbaden),
nach 15 Jahren Systemischer Familienaufstellung (Dietrich Weth, Frankfurt, Detlef Hempel, Wiesbaden, Dr. Wilfried Nelles, Nettersheim)
sowie einer Weiterbildung in Energetischer Psychotherapie Level I bis IV bei Dr. Fred Gallo, MEG Berlin
habe ich 2008 die Arbeit von Prof. Franz Ruppert kennengelernt und arbeite seit 2009 mit der Traumatherapie nach Ruppert, nachdem ich mit der Jahresfortbildung 'Mehrgenerationale Psychotraumatologie' gestartet bin.
Seitdem nehme ich an regelmäßigen Weiterbildungen teil, mache Supervision, Hospitationen, und war mehrfach als Referentin auf der Internationalen Tagung in München mit einem Workshop dabei.
(www.gesunde-autonomie.de)
Die aktuelle Weiterentwicklung der Methode nennt sich
'Identitätsorientierte Psychotraumatheorie und -therapie' (Anliegen-Methode)
Seit Anfang 2018 biete ich die IoPT als lizensierte Weiterbildung an.
https://franz-ruppert.de/de/downloads/send/2-uebergreifende-informationen/527-empfehlungsliste-april-2020

Arbeitsschwerpunkte

Die Themen, mit denen Menschen zu mir kommen sind sehr vielfältig:
Sowohl Identitätskrisen, Krisen in Partnerschaft und Familie, Psychosomatische Beschwerden, Ängste, Stress, Depressionen, als auch Probleme um das Thema Schwangerschaft und Geburt, Umgang mit Kindern.
Oder auch Themen aus dem beruflichen Bereich: Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Umgang mit Veränderungen, Stress und Überforderung, Burnout.

Neben meiner Praxistätigkeit war ich 12 Jahre als Dozentin an der Paracelsus-Heilpraktikerschule tätig. Seit Juli 2019 konzentriere ich mich ausschließlich auf meine Praxis, sowohl in der Einzelarbeit, in der Leitung von Gruppen als auch der Durchführung der IoPT-Weiterbildung.

Termine

Folgende Kurse können gebucht werden:

Zur Zeit finden die offenen Gruppen aufgrund der Corona-Situation und den sich daraus ergebenden Vorgaben entweder per Zoom oder nur mit 4-6 Personen statt.
Einzeltermine vergebe ich nach Terminvereinbarung weiterhin wie gewohnt.
Online- oder Telefon-Sitzungen auf Anfrage.

Monatliche offene "IoPT"-Gruppen 2022 (4-6 TN):
Sonntag 10. April, Samstag 7. Mai, Sonntag 12. Juni, Sonntag 10. Juli,
Sonntag 7. August, Sonntag 04. September, Sonntag 9. Oktober,
Sonntag 13. November, Sonntag 18. Dezember

Zeit: 11.00 - 16.00/17.00 Uhr
Gebühr: Mit eigener Aufstellung 110,- Euro, ohne Aufstellung 40,- Euro
Aufgrund der kleinen Gruppen gibt es nur ein bis zwei Resonanzplätze

Eine Anmeldung per Mail oder Telefon ist bei allen Terminen bis zu einer Woche vorher erforderlich und verbindlich. Eine Einzelsitzung vorab wird empfohlen, ist jedoch nicht Bedingung.

IoPT-Jahres-Weiterbildung mit durch Lizenz erworbenen WB-Unterlagen:
"Identitätsorientierte Psychotraumatheorie und -therapie IoPT" nach Prof. Ruppert.
Februar bis Dezember 2022, 10 Wochenenden, 8 Theorie-Module
Die Weiterbildung ist anerkannt, ein Bildungsscheck kann eingereicht werden
Info bitte per Mail anfordern: cordula-schulte@web.de

Publikationen

"Frühes Trauma" (2014), Schwangerschaft, Geburt und erste Lebensjahre. Franz Ruppert (Hg.), Stuttgart: Klett-Cotta Verlag
Eigenes Kapitel in diesem Buch zum Thema "Tot- und Fehlgeburt als Trauma"

"Mein Körper, mein Trauma, mein Ich", Hsg. Ruppert, Banzhaf, Kösel-Verlag
"Trauma, Angst und Liebe", Prof. Dr. Franz Ruppert, München, Kösel-Verlag
„Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?“, Franz Ruppert, Klett-Cotta
"Liebe, Lust und Trauma", Franz Ruppert, Kösel-Verlag


27766
Seitenaufrufe seit 28.06.2006
Letzte Änderung am 08.04.2022