Sabine Schrem

Sabine Schrem

Atemtherapie, Körperpsychotherapie

Tzschimmerstr. 28
01309 Dresden
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • (Voll-) Heilpraktiker/in, Europäisches Zertifikat für Psychotherapie ECP®, Atemtherapie und Atempsychotherapie AFA®
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband für Atemtherapie AFA
  • Deutsche Geselllschaft für Körperpsychotherapie DGK
  • European Association for Bodypsychotherapy EABP
  • European Association for Psychotherapy
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

- Begleitung in Lebenskrisen und Entwicklungsphasen
- Einschränkungen der Atmung bis zu Atemerkrankungen
- Haltungsfehlformen
- psychosomatische Symptome
- funktionelle Störungen des Verdauungs-, Herz- und Kreislaufsystems
- Depressionen
- Ängste
- Stressbewältigung
- Schwangerschaftsbegleitung
- homöopathische Begleitung des Therapieprozesses

EINZELTHERAPIE:
Je nach Anliegen stehen atemtherapeutische, körpertherapeutische oder psychotherapeutische Interventionen im Vordergrund.
Einzelstunden finden im Sitzen, im Stehen, in der freien Bewegung oder auf einer Liege liegend, statt. Die neuen Kenntnisse werden in einem Gespräch bewusst gemacht und so in Ihre derzeitige Lebenssituation integriert.

GRUPPENSTUNDEN:
Hier stehen entspannende, wie anregende Übungen im Mittelpunkt. Eingesetzt werden Bewegungen, Dehnungen, Druckpunkte und Stimme.
Körperbereiche, die bislang Ihrer Wahrnehmung entzogen waren, werden wiederbelebt. Blockaden und Verspannungen werden deutlich und können sich lösen; die Seele bekommt Raum.



Termine

EINZELTHERAPIE:
Termine vereinbaren Sie telefonisch oder per e-mail. Tel. 0351/6465392

GRUPPENSTUNDEN:
in der Atempraxis, Tzschimmerstr. 28, 01309 Dresden
Bitte erfragen Sie freie Plätze per Mail oder Telefon.

Seminare

"Ein Tag zum Durchatmen"
Sonnabend 9.30 bis 16.00 Uhr,
VHS Dresden, Annenstraße 10, 01067 Dresden
Termin: 22. Juni 2019
nächster Termin: 18. Januar 2020
Anmeldung: Volkshochschule Dresden e.V.
Tel. (0351) 254 40-0, post@vhs-dresden.de, www.vhs-dresden.de

Atem und Bewegung für Senioren
mittwochs 14.30 - 15.30 Uhr
im Begegnungs-und Beratungszentrum der Ökumenischen Seniorenhilfe Dresden e.V., Wittenbergerstr. 83, 01309 Dresden
Anmeldung:
0351/3400876 oder bg.seniorenhilfe-dd@evlks.de

AUSSERDEM BIETE ICH AN:
- Inhouse Seminare für Einrichtungen, Tagungen, Kongresse und Weiterbildungsinstitute
- Weiterbildungen in Burnout Prophylaxe, Achtsamkeitsschulung
- Vortrag zum Thema "Atemrhythmus - Lebensrhythmen"
- Atem und Bewegung für Pflegekräfte und Verwaltungsangestellte
- Berufsspezifische Fortbildungen u.a. für Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte

Ausbildung und Vita

Seit 2006 Inhaberin des Europäischen Zertifikates für Psychotherapie ECP®
Seit 2005 zertifiziert in Körperpsychotherapie durch die DGK/EABP
Seit 1995 ausgebildet in Atemtherapie am Institut für Atemlehre, E. Kemmann
Seit 1989 ausgebildet als Heilpraktikerin, Homöopathie und Körpertherapien - Somatics. (Vertiefung u.a. in Eutonie, Feldenkrais, Shiatsu, Yoga).

Kontinuierliche Fortbildungen und Supervision in Körperpsychotherapie - Biodynamik (Boyesen), Reichanische Analyse (Ferri), Atempsychotherapie (Bischof).
Studium der Transpersonalen Psychologie mit Einbeziehung von Tanz und kreativem Ausdruck (u.a. Movement Medicine, Middle Earth Medicine).

Geb. 1962, Praxistätigkeit seit 1990, langjährige Berufserfahrung in Familienhilfe und Behindertenarbeit, Studium Germanistik/Philosophie


Zuständige Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Dresden

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

24766
Seitenaufrufe seit 25.01.2006
Letzte Änderung am 04.06.2019