Dipl. Psych. Sandra Schorr

Dipl. Psych. Sandra Schorr

Psychologische Psychotherapeutin

Mainzer Straße 106
66121 Saarbrücken
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer

Verfahren

  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer des Saarlandes
Persönliches Profil

Therapieangebot

In meiner Privatpraxis für Psychotherapie biete ich Verhaltenstherapie für Erwachsene an.
Die Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie, die im Hier und Jetzt ansetzt um Ihre Probleme/ Problembereiche zu verstehen und die zur Erarbeitung von Lösungsansätzen eine Fülle von Methoden zur Verfügung hat. Dazu gehören: kognitive Methoden (Methoden, die an Ihren inneren Überzeugungen, Werten, Einstellungen und Bewertungen ansetzen), emotionsaktivierende Methoden, imaginative Verfahren, übende Verfahren oder auch Expositionstraining (z. B. bei Angststörungen). Dabei soll eine Psychotherapie immer eine Hilfe zur Selbsthilfe sein. Das bedeutet, das Ziel ist, dass Sie selbst erkennen, was Ihnen hilft. Und dabei möchte ich Sie gerne unterstützen und begleiten. Im Fokus der Behandlung stehen Sie mit Ihren individuellen Beschwerden, Ihrer individuellen Situation und Ihrer individuellen Lerngeschichte. Das bedeutet, eine Therapie ist immer auch auf Sie zugeschnitten um Ihnen als individuelle Persönlichkeit gerecht zu werden.

In meiner Arbeit mit Ihnen lege ich großen Wert auf Transparenz und Offenheit. D. h. Sie werden während des gesamten Therapieverlaufes sowohl über die organisatorischen Abläufe als auch über die Diagnostik, die Behandlungsmethoden und -abläufe usw. aufgeklärt.

Um die Qualität meiner therapeutischen Arbeit zu sichern, nehme ich regelmäßig an Weiterbildungen sowie Intervisions- und Supervisionssitzungen teil.

Zu den Behandlungsschwerpunkten in meiner Praxis gehören u.a.:
Angststörungen, Phobien, Panikattacken, Depression, Psychosomatische Themen wie z.B. Schmerzstörung, Trauer, Adipositas, Allgemeine psychische Problem- und Lebensberatung z.B. in Lebenskrisen, Coaching, Berufliche Problembereiche wie z. B. Stress, Burnout, Mobbing, Probleme am Arbeitsplatz, Therapie im Anschluss an eine erfolgreiche Entwöhnungsbehandlung bei Abhängigkeit von Alkohol oder Medikamenten oder pathologischem Glücksspiel, Therapie von schädlichem Suchtmittelgebrauch.
Bei Fragen zum Behandlungsspektrum wenden Sie sich vorab gerne an mich.

Der Weg in die Psychotherapie

Am Anfang der Therapie steht die sogenannte Probatorik. Damit gemeint sind 4 oder 5 Sitzungen, in denen Sie einerseits Ihre Beschwerden und Problembereiche schildern und andererseits die Möglichkeit haben, mich als Therapeutin und meine Art zu arbeiten kennen zu lernen. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, in Ruhe zu schauen, ob Sie sich bei mir als Therapeutin gut aufgehoben fühlen, denn eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung ist für den Erfolg Ihrer Therapie ein wichtiger Wirkfaktor. Parallel findet die psychologische Diagnostik statt, d.h. Ihre Beschwerden werden einer (oder mehrerer) Diagnose(n) zugeordnet und bekommen somit „einen Namen“. Viele Patient/inn/en empfinden dies als sehr wichtig für das Verständnis ihrer Beschwerden sowie für die Erarbeitung von Lösungsansätzen. Haben Sie sich für die Durchführung der Psychotherapie entschieden, legen wir zu Therapiebeginn gemeinsam Therapieziele fest, anhand derer wir während des gesamten Verlaufes immer wieder Ihre Fortschritte überprüfen können.
Im nächsten Schritt kommen dann individuell auf Sie abgestimmte verhaltenstherapeutische Behandlungsmethoden zum Einsatz, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Therapieziele zu erreichen.

Kosten

Als approbierte Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) biete ich Psychotherapie ausschließlich für Erwachsene an.
Bei meiner Praxis handelt es sich um eine Privatpraxis, d.h. ich gehöre nicht zu den vertragsärztlichen Psychotherapeut/inn/en und habe somit keine Berechtigung zur Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen. Deshalb richtet sich mein Angebot an Privat Versicherte und Selbstzahler/innen.
Grundlage meiner Abrechnung ist die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Der Stundensatz für eine verhaltenstherapeutische Einzelbehandlung à 50 Minuten beträgt aktuell 100,55 Euro. Hinzu kommen können zusätzliche Kosten für Diagnostik, Anamneseerhebung oder Berichte an den Gutachter o.ä..

Private Krankenversicherung/ Beihilfe
In der Regel werden die Behandlungskosten von Ihrer privaten Krankenversicherung/ Beihilfe übernommen, so dass Sie die Rechnungen, die Sie von mir erhalten, dort einreichen können damit Ihnen die Behandlungskosten erstattet werden. Dabei empfehle ich Ihnen jedoch dringend, vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Privaten Krankenkasse abzuklären, ob, und falls ja für wie viele Stunden die Behandlungskosten übernommen werden, da ansonsten die Gefahr besteht, dass Ihnen die Kosten nicht oder nur anteilig erstattet werden.
Bei den Beihilfestellen muss oft ein Psychotherapieantrag gestellt werden. Dabei unterstütze ich Sie selbstverständlich gerne. Das genaue Vorgehen bespreche ich mit Ihnen im Laufe der probatorischen Phase oder gerne auch vorab am Telefon.

Selbstzahler/innen
Wenn Sie Ihre Behandlungskosten selbst tragen, erhalten Sie eine Rechnung von mir. Es müssen keine Anträge gestellt werden.

Kontakt und Anfahrt

Privatpraxis für Psychotherapie
Sandra Schorr
Mainzer Straße 106
66121 Saarbrücken

Anreise mit dem Auto:
In der Nähe befinden sich kostenpflichtige Parkplätze entlang der Mainzer Straße und deren Seitenstraßen oder auf dem Landwehrplatz (fußläufig etwa 5 Minuten entfernt).

Anreise mit dem Bus:
In der Nähe der Praxis mit etwa fußläufiger Entfernung von 5 Minuten liegen die Haltestellen Paul-Marien-Straße oder Uhlandstraße/Mainzer Straße.

Anreise mit der Saarbahn:
Wenn Sie entweder an der Haltestelle Hellwigstraße oder an der Haltestelle Uhlandstraße aussteigen, sind es nur etwa 5 Minuten zu Fuß bis zur Praxis.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Psychologische Psychotherapeutin, Approbation verliehen vom Landesamt für Soziales, Saarbrücken, Saarland

zuständige Aufsichtsbehörde: Psychotherapeutenkammer des Saarlandes

Berufsrechtliche Regelungen: Berufsordnung der Psychotherapeuten

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2093
Seitenaufrufe seit 25.02.2020
Letzte Änderung am 17.02.2021