Ellen Schlottbohm

M.Sc.-Psych. Ellen Schlottbohm

Psychologische Psychotherapeutin

Gudrunstraße 9
44791 Bochum
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie, Psychologische Psychotherapeutin
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Niederländisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Termine

Meine Privatpraxis wurde neu eröffnet. Es sind Termine freitags morgens/vormittags verfügbar.

Telefonische Erreichbarkeit: täglich 11-12 Uhr oder hinterlassen Sie mir eine Nachricht und eine Telefonnummer auf dem AB. Ich rufe Sie schnellstmöglich zurück.


Psychotherapie:
Ich behandele Patienten die privat versichert sind und Selbstzahler.
Abgerechnet wird nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Coaching/Selbstzahler:
Im Coaching unterstütze ich Sie bei Ihrem individuellen Anliegen. Das kann eine private, berufliche oder ganz andere Fragestellung (z.B. Werteklärung, Zeitmanagement, Verbesserung des Selbstwertgefühls) sein. Dafür müssen keine psychischen Symptome vorliegen. Die Kosten für Coaching müssen selbst getragen werden.

Verfahren und Methoden

Verhaltenstherapie
Klärungsorientierte Psychotherapie
Schematherapie
Methoden aus der systemischen Therapie (sowohl auf das Familiensystem als auch auf Arbeitssysteme/Teams bezogen)
Achtsamkeitsbasierte Methoden
Entspannungstechniken



Vita

2006-2010
Studium der Psychologie in Nijmegen, NL (Abschluss M.Sc. Klinische Psychologie)

2010 – 2015
Institut für Psychologische Psychotherapie (IPP), Bochum
Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin

2010 – 2011
Klinik am Schlossgarten, Dülmen, akutpsychiatrische Allgemeinstation

2011 – 2012
Diakonisches Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten, Psychologische Beratung von jungen Erwachsenen mit Lernbehinderung

2011 – 2015
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

2015 - 2018
Praxis für Psychotherapie und Beratung, Herne, Psychologische Psychotherapeutin

2018 - 2021
Ortho-Mobile Ambulante Rehakliniken, Hattingen
Psychologische Psychotherapeutin



Tagay S, Schlottbohm E, Lindner M. Posttraumatische Belastungsstörung (2016). Diagnostik, Therapie und Prävention. Stuttgart: Kohlhammer.

Schlottbohm E & Tagay S. Kann Psychotherapie die Lebensqualität von Betroffenen mit Essstörungen verbessern? PPmP, 2015, 65: 163-170.

Tagay S, Lindner M, Friederich, HC & Schlottbohm E. Validierung des Essener Lebensqualitäts-Index für Essstörungen (ELI). PPmP, 2015, 65: 331-338.

Tagay S, Schlottbohm E. Borderline-Persönlichkeitsstörung. In: Brähler E, Hoefert HW. (Hrsg.) Lexikon der modernen Krankheiten. 1. Auflage. Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft; 2014: 72-76

Tagay S, Schlottbohm E, Rodriguez ML, Repic N, Senf W. Eating disorders,
trauma, PTSD and the interaction with psychosocial resources. Eating Disorders: The Journal of Treatment and Prevention, 2014; 22:33–49.

Tagay S, Düllmann S, Repic N, Schlottbohm E, Fünfgeld F, Senf W. Das Essener
Ressourcen-Inventar (ERI) – Entwicklung und Validierung. Trauma – Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen, 2014, 12(1):72-87.

Tagay S, Repic N, Düllman S, Schlottbohm E, Hermans E, Hiller R, Holtmann M, Frosch D, Senf W. Traumatische Ereignisse, psychische Belastung und Prädiktoren der PTBS-Symptomatik bei Kindern und Jugendlichen. Kindheit und Entwicklung, 2013, 22: 70-79



362
Seitenaufrufe seit 07.04.2022
Letzte Änderung am 16.05.2022