Marion Schelb-Stegner

Dipl. Psych. Marion Schelb-Stegner

Psychologische Psychotherapeutin

Hauptstraße 17
76831 Ilbesheim bei Landau in der Pfalz
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapien und verschiedene Zusatzausbildungen
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Balint-Gesellschaft e. V.
  • Deutsche Fachgesellschaft für tiefenpsych. fundierte Psychotherapie (DFT) e. V.
  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Gesellschaft für Enneagrammstudien e. V.
  • Kassenärztliche Vereinigung Baden Württemberg
  • Landespsychotherapeutenkammer Baden Württemberg
  • Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz
  • Tiefenpsychologisches Institut Baden (TIB) e. V.
Persönliches Profil

Persönlicher und Beruflicher Hintergrund

PERSÖNLICHES:
- Jahrgang 1966
- verheiratet
- 2 Kinder

Bereits als junge Studentin hatte ich die Möglichkeit bei verschiedenen humanistisch orientierten Kolleg*innen als Co-Therapeutin tätig zu sein. Mir wurde schon damals recht bald klar, dass ich für meine zukünftige Tätigkeit als Psychotherapeutin verschiedene Blinkwinkel und Herangehensweisen brauchen würde, um der Individualität einer jeden Patientin/eines jeden Patienten und ihrer/seiner Geschichte angemessen begegnen zu können.

In den bisher fast 30 Jahren meines kontinuierlichen Lernens habe ich mir nach und nach ein breites Repertoire an therapeutischen Ansätzen und Methoden angeeignet, die es mir ermöglichen die körperliche, die emotionale, die kognitive und die Verhaltensebene in den Behandlungsprozess einzubeziehen.

BERUFLICHE STATIONEN.
- Studium Sozialwesen und Diplom-Psychologie
- 5 Jahre psychotherapeutische Tätigkeit in der stationären Psychosomatik sowie
in einem psychiatrischen Krankenhaus.
- 14 Jahre Tätigkeit an einer psychologischen Beratungsstelle
- 17 Jahre selbständige Tätigkeit in den Bereichen Psychotherapie,
Persönlichkeitsentwicklung, Beratung und Coaching

AKTUELLE ARBEITSSCHWERPUNKTE:
- Ambulante Psychotherapie in eigener Praxis, Einzel- und Gruppensetting
- Paar- und Familienberatung
- Dozentin in der Aus- und Weiterbildung von angehenden Psychotherapeut*innen
- Coaching und Teamentwicklungsprozesse v. a. in Non-Profit- Organisationen

Kontakt

Da ich viele Anfragen auch von gesetzlich Versicherten erhalte auch an dieser Stelle der Hinweis:
BITTE BEACHTEN SIE DASS ICH LEIDER NUR PRIVAT VERSICHERTE BEHANDELN KANN. Bei gesetzlich Versicherten kann die jeweilige Krankenkasse eine Einzelfallentscheidung i. S. des KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN treffen (Infos hierzu siehe oben, link zu "Kostenerstattung".)

Einen ersten Termin zum gegenseitigen Kennenlernen können Sie gerne telefonisch oder per Mail mit mir vereinbaren.

Im Rahmen einer von Ihren Kostenträgern (PKV und gegebenenfalls Beihilfe) finanzierten Psychotherapie stehen insgesamt maximal fünf sogenannte "probatorische Sitzungen" zur Verfügung. Für diese Stunden muss kein Antrag auf Kostenerstattung gestellt werden muss. Dies gilt auch, wenn zuvor schon andere Psychotherapeut*innen im Rahmen dieser probatorischen Sitzungen kontaktiert wurden. Voraussetzung für die Erstattung der probatorischen Sitzungen durch Ihre PKV ist, dass die Leistung "Psychotherapie" mitversichert wurde.

Im Rahmen dieser probatorischen Sitzungen können Sie können ein Gefühl dafür entwickeln, ob Sie sich mit mir auf "den Weg" machen möchten. Auch ich lerne in diesen Stunden Sie, Ihre Krankengeschichte und Ihre Behandlungswünsche kennen und kann Ihnen auf dieser Basis eine fachliche Einschätzung darüber zur Verfügung stellen ob ich eine psychotherapeutische Behandlung, die von Ihren Kostenträgern bezahlt wird, befürworten kann und ob ich mein Behandlungsangebot für Ihre mitgebrachten Anliegen für geeignet halte.

Unterschiede zwischen Psychotherapie und Beratung

Text in Kürze

Meine Arbeitsweise

Text in Kürze


Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Psychologische Psychotherapeutin (Approbation als Psychologische Psychotherapeutin durch das Regierungspräsidium Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland)

Zuständige berufsrechtliche Aufsichtsbehörde:
Psychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung der Psychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz

Zuständige sozialrechtliche Aufsichtsbehörde:
Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1719
Seitenaufrufe seit 22.01.2021
Letzte Änderung am 18.10.2021