Sabine Scheibling

Dr. rer. oec. Sabine Scheibling

Heilpraktikerin

Jahnstr. 2b
40215 Düsseldorf (Heilzentrum MItte)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • (Voll-) Heilpraktiker/in, Master of Public Health ( Psychosoziale Prävention und Gesundheitsförderung)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesiche Medizin
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Wichtig sind mir ein offener, freundlicher und respektvoller Umgang auf Augenhöhe. Mitbringen dürfen Sie Humor und die Bereitschaft, sich zu wandeln und weiterzuentwickeln.

Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit ist, Sie bei der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten zu unterstützen, sich selbst, Ihre Freiräume und Talente wahrzunehmen. Und in gutem Kontakt mit Ihrem Urvertrauen, anderen Menschen und Ihrer Umgebung zu sein.

Die Entwicklung einer guten Intuition trägt dazu bei, den eigenen Lebenstil so zu gestalten, dass eine gesunde Spannung entsteht - zwischen den eigenen Gaben und sinnvollen Aufgaben. Das Leben stellt die Fragen, wir antworten durch unser Tun und Lassen.

Bei einem ausführlichen Erstgesprächs erstellen wir gemeinsam einen Überblick über Ihren relevanten Gesundheitslebenslauf und klären den Fokus der Behandlung.

Ich arbeite auf der Basis eines humanistischen, speziell logotherapeutischen Menschenbildes. Dies bedeutet anzuerkennen, dass wir Menschen mehr sind als Marionetten unserer Gene, Triebe bzw. Erziehung und Umwelt. Als geistige Personen sind wir Mitgestalter unserer Persönlichkeit. Wie Baumeister müssen wir mit dem Material, das wir bekommen, umgehen. DAS können wir nicht ändern, aber WIE wir es zusammenbauen und WAS wir daraus machen, da haben wir mehr Freiheiten, als wir zunächst vielleicht annehmen.

Ausgehend vom sokratischen Dialog wende ich u.a. die Methoden der Dereflexion, der Paradoxen Intention und Einstellungsmodulation an. Gerne nutze ich auch Gestaltdialoge mit Rollenwechseln, das Bewusstmachen von (Körper)Haltungen, Symbolisierung durch (Malen von) Bilder(n) oder Gegenstände.

Körper, Seele und Geist sind nicht nur die drei Dimensionen des logotherapeutischen Menschenbilds, sondern entsprechen auch dem Verständnis speziell der Chinesischen Medizin, die ich als wirkungsvolle zweite Säule einbeziehen kann, immer dann, wenn es sinnvoll und von Ihnen erwünscht ist. Durch diese Kombination ist es möglich, Zusammenhänge zwischen körperlichen und seelischen Beschwerden differenziert durch Akupunktur und Kräutermedizin zu behandeln.

Arbeitsschwerpunkte

Ich begleite Sie schwerpunktmäßig bei folgenden Themen:

* psychosomatische Beschwerden,Schlaflosigkeit, chronische Schmerzen
* unerfüllter Kinderwunsch
* Erschöpfungszustände, Anspannung, Burnout, Angstneurosen
* Lebenskrisen wie Trennungen, Trauerfälle, Arbeitsplatzverluste
* Sinnkrisen -Burnout, Berufsorientierung, Berufswechsel, Renteneintritt
* Paarkonflikte

Vita

Ich bin (Groß-)Mutter zweier erwachsener Töchter (plus Enkelinnen) und eines Sohnes; darüber hinaus im langjährigen Patchwork mütterliche Freundin zweier mittlerweile erwachsener junger Frauen und eines jungen Mannes .

Während meines VWL-Studiums in Bonn und der anschließenden Lehrtätigkeit an der TU Berlin habe ich mich vor allen damit beschäftigt, wie menschliche Entscheidungen getroffen und auf einander abgestimmt werden. Zum Therapeutenberuf haben mich meine Studenten gebracht, die mich zunehmend neben fachlichen Themen in allgemeinen Lebensfragen zu Rate gezogen haben.

Aus- und Weiterbildung

Studium der Psychosozialen Prävention und Gesundheitsförderung an der FU Berlin 2001-2004, Abschluss Master of Public Health.

Graduierte Soziotherapeutin für Gestaltherapie und Psychodrama 1996, Monodramabefähigung, dreijährige Ausbildung am PZfGP, Berlin, langjährige Intervision

Sinnzentrierte Psychotherapie nach Viktor FRANKL - in weit fortgeschrittener Zusatzausbildung zur Logotherapeutin am Elisabeth-Lukas-Archiv, Bamberg.

Diplom der AGTCM in Chinesischer Medizin 1999, Weiterbildung in Kräutertherapie, Diätetik, Ambulatorium, Supervision, kontinuierliche umfassende Fachfortbildungen, Zertifizierung durch die ABORM, einer internationalen Fachvereinigung für komplementäre Kinderwunschbehandlung.

Fachausbildung und mehrjährige Supervision in Klassischer Homöopathie.

Details können Sie auf meiner persönlichen Seite der Homepage www.heilzentrum-mitte.de unter der Rubrik fachlicher Hintergrund abrufen.


Heilpraktikerzulassung 1996 durch das Gesundheitsamt Berlin, jetzt registriert beim Gesundheitsamt Düsseldorf.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

13761
Seitenaufrufe seit 19.12.2006
Letzte Änderung am 12.01.2021