Almut Schilling

Almut Schilling

Kunsttherapeutin B. A. (BVAKT/dfkgt)

Hochscheid 1
40699 Erkrath
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Kunsttherapeutin B. A.
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Neurologie
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Kunsttherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie e.V
  • Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie e.V.
Persönliches Profil

Vita

1966 im Rheinland geboren, Ausbildung zur Industriekauffrau, betriebswirtschaftliche Tätigkeit, Erziehung meiner vier Kinder und ehrenamtliche Einsätze im sozialen Bereich, Studium der freien Malerei und Zeichnung, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Studium Kunsttherapie (B.A.), Studium Kunstpädagogik (M.A.)

Kunsttherapie

Wir Menschen nehmen unsere Umwelt über die Sinnesorgane auf, in unserem Inneren werden diese dann sortiert und aufbereitet und stehen uns schließlich in unserer ganz individuellen Art als Gefühle und Erinnerungen zur Verfügung, die dann unser Verhalten leiten. In der Kunsttherapie nutzen Sie diesen direkten Zugang über die Sinne in Ihr Inneres, Sie erleben Selbsterfahrung als Grundlage für Ihre Weiterentwicklung. Dazu bedarf es zunächst nicht einmal der Sprache. In der künstlerischen Arbeit können Sie Ressourcen und Widerstände entdecken. Mit diesen arbeiten Sie im geschützten Raum des Praxisateliers zur Probe, bevor Sie die fruchtbaren Ihrer Erfahrungen in den Alltag übertragen.

Meiner Arbeit liegt das anthroposophische vier- bzw. dreigliedrige Menschenbild zu Grunde. Dies bedeutet das Verständnis gestalterischer Werke als momentanen Ausdruck des Seelischen, Leiblichen, Individuellen und Biografischen des Menschen. In unserer Zusammenarbeit reflektieren wir diese Ausdrücke und den tiefenpsychologisch basierten Ausdruck im Werk, der Zugang zum Unbewussten erlaubt. Es kann dann in weiteren, künstlerischen Übungen bewusst auf die Kräfteverhältnisse in Leib und Seele eingewirkt werden, um diese nutzbringend zu ändern. Hilfreiche Strategien aus der Verhaltenstherapie und Elemente aus der Gesprächstherapie ergänzen meine therapeutische Arbeit.

Das therapeutische, künstlerische Arbeiten bietet Ihnen die Grundlage, genauer auf und in sich selbst schauen zu können, Ihre Ressourcen und Ihr Veränderungspotential zu erkennen, um so zu Ihrem individuellen Ziel zu finden und auch um künftige Themen besser bearbeiten zu können.

Setting

Die künstlerische Arbeit im Sinne einer Therapie oder Beratung findet in meinem Praxisatelier statt. Dort sind alle notwendigen Materialien vorhanden. Künstlerische Vorerfahrung ist weder notwendig, noch förderlich, noch hinderlich. Mit Papieren und Farben oder Ton werden die Werke gestaltet.
Erwachsene arbeiten meist einzeln, Kinder und Jugendliche arbeiten einzeln oder in einer Intensivgruppe.

Das Erstgespräch ist nicht nur zum gegenseitigen Kennenlernen sehr wichtig, es geht insbesondere um die wichtigen Fakten zu Ihrer aktuellen Situation und um Ihre Ziele unserer Zusammenarbeit. Bei gegenseitiger Übereinstimmung kann zunächst eine bestimmte Anzahl Termine festgelegt werden, um dann neu zu überlegen, denn es sollte auf jeden Fall Bewegung in der Sache zu spüren sein, wenn auch eine Verbesserung nicht immer konstant fortschreitet. Die Termine dauern 60 oder 90 Minuten und können zunächst 1x wöchentlich oder 14tägig stattfinden.

Arbeitsschwerpunkte

Ich arbeite in meiner Praxis therapeutisch mit Ihnen zusammen, damit Sie Neues und vielleicht auch Überraschendes erleben und erfahren, was Ihnen in Ihrem Alltag und bei Krisen- und Problembewältigung hilfreich zugute kommt.

So können Sie einen neuen, nährenden Zugang zu sich selbst bekommen:
- Einen geschützten, seelischen Innenraum ausbilden
- Eigene Bedürfnisse besser wahrnehmen und eigene Stärken und Schwächen erkennen
- Die persönliche Identität kräftigen
- Den eigenen Platz in der Familie, im Beruf, in der Gesellschaft beleuchten und an der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit arbeiten
- Ausdrucksfähigkeit und Wahrnehmungsfähigkeit steigern

Durch diesen neuen Zugang zu sich selbst können Sie:
- Innere Stärken nutzbar machen
- Die Entspannungsfähigkeit steigern
- Das Selbstbewusstsein und den Selbstwert steigern, das Selbstvertrauen und die Zuversicht stärken
- Auf verschiedenen Gebieten Ziele finden und Motivation aufbauen
- In Konflikten, Sorgen und Krisen den Handlungsspielraum erweitern, die Auseinandersetzungsfähigkeit steigern und neuen Mut für Lösungsansätze und Veränderung finden

Ich arbeite kunsttherapeutisch mit Ihnen zusammen um psychische Probleme zu behandeln damit Sie unbeschwerter leben können:
- Soziale und spezifische Ängste oder Phobien
- Emotionale Beeinträchtigungen
- Körperliche und seelischen Krisen, Sorgen und Schmerz, Verlust und Trauer verarbeiten

Auf psychosomatischer Ebene ist meine kunsttherapeutische Arbeit mit Ihnen gut um
- Selbstheilungsprozesse zu unterstützen und Widerstandskraft zu stärken bei chronischen, körperlichen Beeinträchtigungen wie Diabetes, Asthma, Neurodermitis, Magen-Darm-Beschwerden etc.
- Schwere körperlicher Erkrankungen wie z. B. Krebs, Unfallfolgen seelisch zu verarbeiten
- Seelenpflege bei körperlicher und geistiger Behinderung
- Therapiemüdigkeit überwinden durch Freude und Seelenpflege beim therapeutischen künstlerischen Schaffen

Kunsttherapie ersetzt nicht den Facharzt. Bei allen leichten Beeinträchtigungen in den folgend genannten Bereichen können Sie schon allein von der Kunsttherapie profitieren. Bei ausgeprägten und komplexen Beschwerden ist sie geeignet um eine (medikamentöse) Therapie durch Fachärzte zu begleiten oder sich daran anzuschließen.


Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Landeshauptstadt Düsseldorf, Gesundheitsamt, 19.12.13

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

4233
Seitenaufrufe seit 26.03.2014
Letzte Änderung am 22.07.2019