Katharina Reinecke

M.Sc. Katharina Reinecke

Privatpraxis für Psychotherapie

Hauptstraße 36
50996 Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler*innen, Beihilfeempfänger*innen

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Psychoonkologie
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Spanisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung DPtV
Persönliches Profil

Verhaltenstherapie

In meiner therapeutischen Arbeit lege ich Wert auf das ganzheitliche Verstehen der Schwierigkeiten und ihrer Ursachen. Dabei gehe ich individuell auf Sie, liebe Klientin/ lieber Klient, ein. Wichtig ist mir, dass wir gemeinsam an der Thematik arbeiten. Der Aufbau einer respektvoll-wertschätzenden Arbeitsatmosphäre ist für mich von zentraler Bedeutung. Gleichzeitig verstehe ich psychologische Psychotherapie, im Speziellen Verhaltenstherapie, als wissenschaftlich fundiertes praktisches Vorgehen, das auf aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung basiert.

Während oder nach emotional-herausfordernden Lebensphasen bietet die Verhaltenstherapie einen Weg, sich selbst kennenzulernen und neue Verhaltensveränderungen in kleinen Schritten zu erproben und ins Leben zu integrieren. Das verhaltenstherapeutische Arbeiten setzt dabei bei Gefühlen, Gedanken und Verhalten an.
Diese drei Komponenten wirken gegenseitig aufeinander ein und bieten drei mögliche Ansatzpunkte für den Aufbau von Veränderungen. Ein emotionales Arbeiten in der Therapiesitzung fördert beispielsweise das Wahrnehmen von Gefühlen und Bedürfnissen vor dem Hintergrund Ihrer Lebensgeschichte und den Werten, die Ihnen in Ihrem Leben wichtig sind. Wir entwickeln gemeinsam Methoden, um typische Gedankenmuster kennenzulernen und mit diesen umzugehen (Kognitive Umstrukturierung). Schließlich wechseln wir mithilfe von Verhaltensanalysen die Perspektive und betrachten (problematische) Verhaltensweisen und ihre Alternativen, die während der Therapie und schließlich in der Praxis erprobt werden.

Im Therapieprozess ist aktive Mitarbeit und die Übernahme von Verantwortung Ihrerseits gefragt: Psychotherapie findet zumeist (nur) 50 Min. in der Woche statt, die restliche Zeit bietet Gelegenheiten für Selbstbeobachtung und für Übungen.

Therapiestart

Zu Beginn der Therapie lernen wir uns kennen und prüfen, ob ein gemeinsames Arbeiten starten kann. Auf Basis der probatorischen Sitzungen entscheiden wir gemeinsam, ob und inwiefern Sie von Verhaltenstherapie profitieren können. Wir werden Ihre Biografie und Beschwerden erkunden. Wissenschaftlich erprobte Fragebögen und Klassifikationssysteme helfen, eine Diagnose für Ihre Beschwerden festzulegen, den Beschwerden also "einen Namen zu geben". Anschließend geht es um die Festlegung von präzisen Therapiezielen. Diese Therapieziele gehen wir nach und nach an.

Methoden

In meiner Arbeit kombiniere ich verhaltenstherapeutische Methoden (z.B. Verhaltens-/Situationsanalysen, Kognitive Umstrukturierung) mit neuen Therapiemethoden (z.B. ACT, Achtsamkeit, Schematherapie)- jede/r Klient*in profitiert hier auf eine andere Weise. Zudem lege ich einen Schwerpunkt auf das emotionale Arbeiten. Wichtig ist mir, dass wir gemeinsam Perspektivenwechsel erarbeiten, die neue Blickwinkel zulassen.

Terminvereinbarung für ein Erstgespräch

Bitte melden Sie sich für die Terminabsprache zu einem Erstgespräch per E-Mail und geben Ihre Telefonnummer sowie ein Stichwort zu den Beschwerden an. Ich werde mich schnellstmöglich (in der Regel innerhalb von 2 Werktagen) mit Ihnen in Verbindung setzen und freue mich, Sie kennenzulernen.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie; Behandlung von Erwachsenen (ab18 Jahre);
Mitglied bei der Psychotherapeutenkammer NRW sowie Eintragung bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein


Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1275
Seitenaufrufe seit 20.12.2019
Letzte Änderung am 04.08.2022