Zentrum für Bindungsenergetik

Zentrum für Bindungsenergetik

Therapie- und Ausbildungszentrum

Fedelhören 106
28203 Bremen
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
Persönliches Profil

Das Zentrum für Bindungsenergetik

Wir sind ein Therapie- und Ausbildungszentrum für bindungsenergetische Psychotherapie. In unserer Praxisgemeinschaft arbeiten 6 Therapeuten und Therapeutinnen, die Sie bei Ihren Anliegen in Einzeltherapie begleiten.
Im Zentrum für Bindungsenergetik wird auch eine berufsbegleitende Ausbildung in bindungsenergetischer Therapie angeboten. Die aktuellen Termine und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.bindungsenergetik.de

Die bindungsenergetische Therapie

Die bindungsenergetische Therapie ist ein bindungsorientierter Therapieansatz, der sich zur Aufgabe macht, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen zu stärken und zu etablieren. Zufriedenheit, Klarheit und Zuversicht sind Ausdruck von psychischer Gesundheit. Sie sind Grundbedingungen, damit ein Mensch sich innerlich gesund fühlt.

Arbeitsschwerpunkte

In unserem Therapiezentrum bieten wir einzeltherapeutische Begleitung an.
Die Bindungsenergetik eignet sich insbesondere für folgende Therapiefelder:

- Bei Störungen in der Beziehung mit sich selbst oder anderen
(etwa Ängsten, Depressionen, Zwängen oder Beziehungsunfähigkeiten)
- Bei traumatischen Erfahrungen, die das Gehirn fundamental überfordern
(wie beispielsweise schmerzliche Trennungs- und Ohnmachtserfahrungen)
- Bei psychischen und somatischen Erkrankungen
(wie etwa die Multiple Sklerose, Migräne, Bluthochdruck oder anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Störungen des Verdauungssystems)


12583
Seitenaufrufe seit 02.10.2006
Letzte Änderung am 14.09.2015