Lilith Poppe

Dipl.-Psych. Lilith Poppe

Psychologosche Psychotherapeutin

Wiener Straße 49
01219 Dresden
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • EMDR
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
  • Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Jeder Mensch trägt in sich ganz individuelle und einzigartige Fähigkeiten und Fertigkeiten - Potenziale-, die in der therapeutischen Beziehung wiederbelebt, erforscht und neu entdeckt werden können. Gleichzeitig wird die lebensgeschichtliche Entwicklung früherer Beziehungserfahrungen und deren Auswirkungen auf heutige Konflikte und Schwierigkeiten im Fokus der Behandlung stehen.
Ich arbeite in Anlehnung an einen humanistischen Ansatz mit körper-, gestalttherapeutischen und systemischen Methoden. Langjährige klinische Erfahrungen sammelte ich in einer psychosomatischen Rehabilitationsklinik (Heiligenfeld), in einer psychiatrischen Klinik und in einer psychosomatischen Ambulanz.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Ich biete spezielle traumatherapeutische Verfahren an, wie die EMDR Methode (Weiterbildung in spezieller Psychotraumatherapie (DeGPT)).

Gerne arbeite ich auch mit ihnen als Paar, um mit ihnen eine Weg aus der Krise zu finden oder ihre Beziehungsqualität und die Freund am Miteinander zu verbessern (Weiterbildung Paartherapie).


3803
Seitenaufrufe seit 22.02.2021
Letzte Änderung am 27.04.2021