Cevin Pleines

Cevin Pleines

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT)

Schwachhauser Heerstr. 63a
28211 Bremen (c/o Kinderarztpraxis Martin Schacht)
Stichpunkte

Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer Bremen
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie und Verfahren

Da jeder Mensch anders ist, ist auch jede Begegnung und damit auch jede Therapie anders. Durch meine Zulassung bin ich der verhaltenstherapeutischen Psychotherapie und ihrem Krankheitsverständnis besonders verpflichtet. Die Verhaltenstherapie ist eine der effektivsten, erfolgreichsten und wissenschaftlich fundierten Methoden in der Psychotherapie. Sie betrachtet und bewertet Störungen in ihrer Entstehung vor dem Hintergrund einer Lerngeschichte.
Ein wichtiges Ziel in der verhaltenstherapeutischen Psychotherapie besteht darin, zu prüfen, welche Fähigkeiten Du nicht ausreichend ausbilden konntest und diese zu entwickeln, aber auch zu würdigen, dass Du heute dennoch Dein Leben in vielem auch gut bewältigen kannst.

Vita

Ich bin Cevin Pleines, approbierter
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut mit der Fachkunde Verhaltenstherapie und habe zudem ein Diplom als Sozialarbeiter mit staatlicher Anerkennung.
Nach dem Diplom zum Sozialarbeiter erwarb ich die staatliche Anerkennung im Landesjugendamt Bremen und arbeitete danach als pädagogischer Mitarbeiter in verschiedenen Integrationsprojekten. Insbesondere bei den erlebnispädagogischen Projekten auf größeren Segelbooten oder an Kletterwänden mit Schülern der 9. und 10. Klassen konnte ich meine Erfahrungen als Pädagoge und ehemaliger Hermann-Lietz Internatsschüler verbinden. Später, als Soziotherapeut, sammelte ich vertiefte Erfahrungen in der psychiatrischen Arbeit und wollte diese wertvollen Erlebnisse in meine Arbeit stärker einflechten. So begann ich die postgraduale Weiterbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, die ich nebenberuflich am Norddeutschen Institut für Verhaltenstherapie (NIVT) e.V. absolvierte. Durch meine Tätigkeiten an einer kinderpsychiatrischen stationären und einer ambulanten Klinik sowie als ambulanter Psychotherapeut am Ausbildungsinstitut konnte ich umfangreiche Erfahrungen mit psychischen Auffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter sammeln. Meine vorigen Erfahrungen in der Arbeit und Kooperation mit den Bezugssystemen von Kindern und Jugendlichen wie Schulen, Jugendämtern, freien Jugendhilfeträgern und Beratungsstellen konnte ich unterstützend einbringen und ausbauen. Weiterhin arbeite ich bereits mehrere Jahre in einer Kinderarztpraxis in der Diagnostik und konnte meine Erfahrungen im Spektrum von psychischen Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen erweitern. Im Schwerpunkt teste und diagnostiziere ich AD(H)S, wobei sich hier in der Regel weitere psychische Krankheitsbilder überschneiden.


314
Seitenaufrufe seit 08.08.2023
Letzte Änderung am 16.08.2023