Pia Anna Weber

Dr. Pia Anna Weber

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Inselstraße 24
40479 Düsseldorf
Stichpunkte

Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland e.V
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Psychologie-Lehrerverband
Persönliches Profil

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren zur Behandlung psychischer Erkrankungen. Psychischen Erkrankungen liegt oftmals erlerntes Verhalten zugrunde, das mithilfe von Verhaltenstherapie verändert werden kann. Dabei stehen aktuelle, als belastend erlebte Gedanken, Gefühle und Handlungen im Vordergrund. Menschen können lernen, wie sie besser mit den belastenden Gedanken, Gefühlen oder Handlungen umgehen können.
Grundlage meiner Behandlung bilden die Bedürfnisse eines jeden Patienten. Dementsprechend können auch Techniken aus anderen wissenschaftlich anerkannten Therapieschulen ergänzend Anwendung finden, wenn es für den Therapieprozess sinnvoll erscheint.


Behandlungsangebot

Verhaltenstherapie kann bei allen psychischen Erkrankungen eingesetzt werden. Dazu gehören:
• Ängste, Phobien, Zwänge
• Depressionen
• Schlafstörungen
• Tics
• AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit und ohne Hyperaktivität)
• Entwicklungsauffälligkeiten
• Problematische Begleiterscheinungen und Folgen von Legasthenie (Lese-Rechtschreibstörung) und Dyskalkulie (Rechenschwäche)
• Belastungssituationen durch z.B. Trennung der Eltern
• Traumatisierungen
• Essstörungen
• Körperliche Beschwerden ohne organischen Befund (Kopf-, Bauchschmerzen u.a.)
• Einnässen, Einkoten
• Spezifische Persönlichkeits- und Verhaltenauffälligkeiten (Aggressives und oppositionelles Verhalten u.a.)
• Suchterkrankungen

Persönliche Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Behandlung von Angst- und Schlafstörungen sowie Schulvermeidung.


8180
Seitenaufrufe seit 12.08.2015
Letzte Änderung am 19.05.2021