Christiane von Scotti

Christiane von Scotti

Psychologische Psychotherapeutin

Birkenweg 35
54470 Bernkastel-Kues
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Was macht das Wesen eines jeden Menschen aus? Was hat dazu geführt, aus dem Gleichgewicht zu geraten? Welche Möglichkeiten und Ressourcen trägt jeder Mensch in sich, um Krisen zu überwinden?
Als Psychotherapeutin begleite ich Sie auf dem Weg, sich selbst besser zu verstehen und das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Dabei ist mir eine wertfreie und achtsame Haltung auf Augenhöhe wichtig.
Neben der klassischen Tätigkeit als Verhaltenstherapeutin, liegt ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit bei der Unterstützung von kardiologischen Patienten, die psychisch beeinträchtigt sind. Das Herz-Kreislauf-System kann durch seelische Nöte, Stress, Depressionen, etc. negativ beeinflusst werden, genauso können durch Herzerkrankungen Ängste und Sorgen entstehen. Die "Psychokardiologie" vereint die klassische Kardiologie mit der Psychologie. Ich verdeutliche Ihnen gerne den Zusammenhang zwischen Seele und Herz und unterstütze sie auf dem Weg zur Gesundung.

Verfahren und Methoden

Psychotherapie bedeutet wörtlich übersetzt „Behandlung der Seele“. Psychisches Leid kann sich zum Beispiel in Form von depressiven Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Ängsten, Zwängen ... aber auch durch körperliche (psychosomatische) Beschwerden wie Rückenschmerzen, Erschöpfung etc. ausdrücken. Das Behandlungsspektrum einer Psychotherapie umfasst demnach psychische Störungen mit krankheitswertiger Symptomatik. Ausgehend von den aktuellen Beschwerden wird ein individueller Therapieplan mit konkreten Therapiezielen erarbeitet. Das zugrunde liegende therapeutische Verfahren ist die kognitive Verhaltenstherapie (kurz KVT).


2546
Seitenaufrufe seit 23.07.2020
Letzte Änderung am 28.11.2022