Beate Ordemann

Beate Ordemann

Systemische Beratung - Beruf, Partnerschaft und Familie

Große Str. 4
27356 Rotenburg (Wümme) Rotenburg (Wümme)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Systemische Beraterin und Therapeutin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Mein Beratungsansatz ist systemisch, lösungsorientiert und wertschätzend ausgerichtet. Er umfasst den gesamten Menschen und sein Umfeld. Eine wertschätzende Haltung meinen Klienten gegenüber ist für mich selbstverständlich.

Durch den lösungsorientierten Ansatz sind in der Regel nur wenige Beratungseinheiten notwendig, so dass Ihre Kosten in einem überschaubaren Rahmen bleiben.

In einem kostenlosen Erstgespräch können Sie mich, meine Praxis und meine Arbeitsweise unverbindlich kennenlernen.

Was bedeutet systemisch?

Der Begriff „systemisch“ bezieht sich auf die Tatsache, dass wir als Menschen nicht allein auf dieser Welt sind, sondern in die unterschiedlichsten Systeme eingebunden sind. Dazu gehört als erstes und wichtigstes System, welches wir kennen lernen unsere Familie. Weitere wichtige Systeme stellen unsere Freunde und Bekannten dar, ebenso wie unsere Arbeitskollegen.
Innerhalb dieser unterschiedlichen Systeme stehen wir in Beziehungen zu den einzelnen Systemmitgliedern. Da gibt es z.B. sehr harmonische Beziehungen ebenso wie konfliktbeladene. Es gibt Beziehungen, die unsere Weiterentwicklung fördern und positiv beeinflussen, aber auch solche, die wir vielleicht gerade als hinderlich erleben.
Diese Tatsachen berücksichtige ich bei meiner Arbeit. Nicht nur das innere Empfinden des Beratenden wird zur Lösungsfindung einbezogen und berücksichtigt, sondern auch die Beziehungen zu den wichtigsten Bezugspersonen.

Was bedeutet lösungsorientiert?

Wenn ich als Person in einer Situation bin, die ich gerade als problematisch erlebe, verschließt sich mir manchmal der Blick für eine mögliche Lösung. Woran liegt das?
Mein ganzes Denken konzentriert sich so sehr auf das problematische Verhalten oder die problematische Situation, dass meine Perspektive dadurch eingeengt wird. Ich befinde mich dann in einer „Problemtrance“. Andere Menschen sehen vielleicht schon das Licht am Ende des Tunnels, aber mir verschließt sich noch der Blick dafür. Hier benötige ich Hilfe von außen.
Wenn Sie sich also in einer Situation befinden, wo Sie überlegen meine Hilfe in Anspruch zu nehmen, werden wir uns nach der Schilderung der problematischen Situation sehr viel über mögliche Lösungswege unterhalten. Dadurch wird Ihr Blick wieder geweitet und es kommt wieder „Land in Sicht“.
Sehr wichtig sind dabei Ihre persönlichen Ressourcen, mit denen Sie vielleicht schon andere Krisen gemeistert haben. Denn hier stecken Potenziale, die Sie in der gegenwärtigen Situation nutzen können. Und in dem sicheren Rahmen der Beratungssituation können auch verschiedene Lösungswege „begangen“ werden, um herauszufinden, welcher sich am besten anfühlt.
Ich begleite Sie ein Stück Ihres Weges und unterstütze Sie durch Denkanstöße und Impulse professionell beim der Lösungssuche.

Arbeitsschwerpunkte

Neben der Einzel-, Paar- und Familienberatung liegt ein weiterer Arbeitsschwerpunkt auf der Berufswegplanung und dem Bewerbungscoaching.

Mein Angebot der Berufwegplanung richtet sich an

- BerufsEinsteiger/innen zur Vorbereitung des Eintritts ins Erwerbslebens

- BerufsUmsteiger/innen zur Neuorientierung

- BerufsWiedereinsteigerinnen zur Vorbereitung des Wiedereintritts

Als Arbeitshilfe benutze ich hier den ProfilPASS.

Der ProfilPASS dient zur Sichtbarmachung von Fähigkeiten und Kompetenzen und hilft bei der Beantwortung folgender Fragen:

- Welche Erfahrungen und Kompetenzen habe ich während meiner beruflichen und betrieblichen Tätigkeit gewonnen?
- Welche Kompetenzen habe ich im Ehrenamt erworben?
- Über welche Kompetenzen verfüge ich aus der Familientätigkeit?
- Brauche ich für meine Karriereplanung noch Qualifikationen und Zertifikate?
- Wie sieht die Bilanz meiner Weiterbildung aus?
- Wie beschreibe ich selbst meine Fähigkeiten?
- Welches Wissen will ich noch erwerben?

Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, was sie alles können und gerade die Tätigkeiten, die sie besonders gut können, werden ignoriert, weil sie so selbstverständlich sind. Hier bietet der Blick von außen Abhilfe.

Vita

- 1961 geboren in Norddeutschland

- Abgeschlossenes gesellschaftswissenschaftliches Studium (Universität Trier)

- Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (Gesundheitsamt Bremen)

- Systemische Beraterin und Therapeutin (Bremer Institut für Systemische Therapie und Supervision)

- zertifizierte ProfilPASS-Beraterin

- langjährige Tätigkeit in verantwortlicher Position im Bildungsbereich

Weiteres

Ich liebe meine Arbeit!


12592
Seitenaufrufe seit 06.10.2011
Letzte Änderung am 02.07.2024