Gesa Mühlenberg

Gesa Mühlenberg

Psychologische Psychotherapeutin

Bertha-von-Suttner-Platz 19
53111 Bonn
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium der Psychologie an der Universität Marburg, Abschluss mit dem Diplom (2007)
Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) in Bonn (2008-2013).
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin und Eintragung ins Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (2013).
Zugelassen zur Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen, privaten Krankenkassen, Beihilfen und Berufsgenossenschaften.

Behandlungsphilosophie

Es ist mir wichtig im Gespräch eine freundliche, offene Atmosphäre zu schaffen, die es meinen Patienten ermöglicht sich zu öffnen und im Rahmen der Therapie ein vertrauensvolles Arbeitsbündnis mit mir einzugehen. Gegenseitige Wertschätzung, Respekt, Akzeptanz und Kongruenz sind für mich im Umgang mit meinen Patienten essentielle Prinzipien.

In meiner therapeutischen Arbeit lege ich großen Wert auf Transparenz: Sie sollen Einblick in den therapeutischen Prozess erhalten und verstehen, warum was in der Therapie passiert.

Ein wichtiges Ziel meiner Arbeit ist die Vermittlung von "Hilfe zur Selbsthilfe". Die Therapie zielt daher darauf ab Ihnen Fertigkeiten zu vermitteln, die Ihnen nach Therapieende wieder ein weitestgehend autonomes Leben ermöglichen.

Die Therapie soll einen engen Bezug zu Ihrem Lebensalltag aufweisen. In den Therapiesitzungen können Sie zunächst neue, hilfreiche Verhaltensweisen ausprobieren und erlernen. Mit fortschreitender Therapie arbeiten wir gemeinsam daran, dass Sie das neu Erlernte langfristig in Ihren Lebensalltag übernehmen.

Im gesamten Therapieverlauf ist mir daran gelegen Ihre bereits vorhandenen Ressourcen bzw. das Potenzial, welches bereits in Ihnen liegt (hilfreiche Fähigkeiten, Erfahrungen, Einstellungen), zu nutzen.

Verfahren und Methoden

Ich arbeite nach dem von den Krankenkassen anerkannten Richtlinienverfahren der Kognitiven Verhaltenstherapie. Hierbei handelt es sich um ein effizientes und für die meisten psychischen Erkrankungen wirksames Verfahren, welches aufgrund seiner wissenschaftlichen Orientierung an aktuellen Forschungsergebnissen (u. a. aus der Psychologie, Medizin, Biologie) fortlaufend optimiert und erweitert wird.

Grundannahme in der Verhaltenstherapie ist, dass Verhalten veränderbar ist. Ziel ist es wenig hilfreiches bzw. störendes oder sogar destruktives Verhalten (z.B. Essanfälle, Suchtmittelkonsum, Selbstverletzung, Zwangshandlungen, etc.) abzubauen und hilfreichere Verhaltensweisen (z.B. das Äußern eigener Bedürfnisse) aufzubauen.

Die Verhaltenstherapie geht hierbei zielgerichtet vor. Zu Beginn definieren wir gemeinsam Ihre individuellen und realistischen Therapieziele, an deren Erreichung wir im Behandlungsverlauf durch den Einsatz verschiedener Therapiemethoden arbeiten.

Weiterhin setzt die Verhaltenstherapie primär an Ihrer gegenwärtigen Problemlage an mit dem Ziel, diese zu lösen. Notwendig hierzu ist zunächst eine ausreichende diagnostische Abklärung.
Darüber hinaus geht es aber auch darum Ihre allgemeine Problemlösefähigkeit für eventuell zukünftig auftretende Probleme zu verbessern.

Neben der Entwicklung von hilfreichen Bewältigungsstrategien für Ihre Problemsituation ist es mir jedoch ebenso wichtig Ihnen ein Verständnis dafür zu vermitteln, wie Ihre Problematik entstanden ist. Hierfür erarbeiten wir ein individuelles Erklärungsmodell, auf welches wir im Behandlungsverlauf immer wieder Bezug nehmen.

Ich wende vielfältige Methoden und therapeutische Techniken (z.B. aus der Schematherapie) an, die von mir auf Ihre individuelle Problemsituation und an Sie persönlich angepasst werden.

Terminvereinbarung und Kontakt

Gerne können Sie mich zwecks Terminvereinbarung telefonisch (0228-92989299) oder per E-Mail (kontakt@psychotherapie-muehlenberg.de) kontaktieren.

Meine persönliche telefonische Sprechzeit ist Freitags von 10 - 11:40 Uhr (Urlaubszeiten und Fortbildungstage ausgeschlossen).

Die Praxis liegt zentral in der Bonner Innenstadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Auch Parkhäuser (z.B. Stiftsgarage in der Kölnstraße) befinden sich in unmittelbarer Nähe.


20137
Seitenaufrufe seit 10.10.2014
Letzte Änderung am 22.07.2019