Stefan Mocker

Dipl.Schsp.HP-Psych Stefan Mocker

Berlintherapie - Praxis für ganzheitliche kreative Gesprächstherapie

Christburgerstr. 47
10405 Berlin (Prenzlauer Berg)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), 3-jährige Ausbildung zum Hakomi®-Therapeuten
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kunsttherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Musiktherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Ich arbeite mit einer Synthese aus Schauspielelementen, HAKOMI und Psychotherapie, die es uns erlaubt auf verblüffend einfache und spielerische Weise mit Gefühlen wie z.B. Angst, Wut, Scham, Einsamkeit, Unsicherheit oder Verwirrung zu arbeiten. Gemeinsam erforschen wir die Herkunft von Hemmungen oder alten Glaubenssätzen um einen freien Blick auf das zu bekommen, was wirklich ist - in diesem Moment - in diesem unwiederbringbaren Augenblick. Ich begreife meine Arbeit als einen tiefen Glauben in die Veränderung. Alles ändert sich, ob wir wollen oder nicht. Wir können jedoch die Richtung des Lebensflusses sehr viel mehr mitbestimmen und gestalten als uns das bewußt ist. Und das darf sogar Spaß machen...
Die Art, wie sich ein Mensch mit all seinen "Stärken" und "Schwächen" bis zum heutigen Tag organisiert hat, wird aus der HAKOMI-Sicht ganz besonders gewürdigt. Wir akzeptieren auch jede Zurückhaltung und Vorsichtigkeit - denn alles hat seinen guten Grund..! HAKOMI ist eine raumgebende Methode, die sehr behutsam ist und sich individuell am Klienten orientiert.

Ich begleite bei...

• Beziehungsklärungen von Paaren, Familien und im Beruf

• Lebenskrisen und Neuanfang

• Trennung und Abschied

• dem Umgang mit Krankheiten

• Neuorientierungen im Beruf / in der Partnerschaft

• Trauerfällen

• Themen mit dem Älterwerden

• Ängsten vor Veränderung

• Schwierigkeiten in der Jugend

• Versagensängsten

• Selbstwertproblemen

• Mobbing

• Leistungsdruckbeschwerden und Burnout

• Fragen in der Elternschaft

• jeder Art von gewünschter Potenzialausschöpfung

• jeder Art von Identitätssuche

• der Suche nach einem authentischen Lebensweg

Umbruchsituationen bieten oft eine wertvolle Gelegenheit sein Leben aus einer neuen Perspektive zu betrachten und sich zu fragen: Wer bin ich? und was ist mit mir alles möglich?

Ich arbeite mit...

• Gesprächstherapie

• Körperpsychotherapie mit systemischem Ansatz

• Meditation und Atem

• Methoden aus Schauspiel und Rollenarbeit

• Entspannungsverfahren / Stressabbau

• Achtsamkeitstraining

• Humor

• Spielen

• Träumen

• Experimenten u. Angeboten in den Bereichen Theater, Musik, Malerei u. Gestalt

• Phantasie

• Geschichten u. Schreibtherapie

• ...dem inneren Kind

Ein Zitat

„Unsere tiefsten Ängste sind wie Drachen, die unsere größten Schätze bewachen“ – Rainer Maria Rilke


6119
Seitenaufrufe seit 18.01.2011
Letzte Änderung am 09.03.2017