Johannes Mittermair

Johannes Mittermair

Psychologischer Psychotherapeut

Pfarrstaße 110
10317 Berlin
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Abrechnung mit der Bahn BKK möglich. Mit allen anderen gesetzlichen Kassen NICHT.

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Eingetragen ins Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
  • Mitglied in der Psychotherapeutenkammer Berlin
  • Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie
Persönliches Profil

Herzlich Willkommen! Welcome!

(See English version below. PLEASE NOTE that the ONLY public insurance I can settle with is Bahn BKK. If you consider changing your insurance, feel free to contact me for further information. I cannot cooperate with TK, BARMER, AOK etc., and I cannot offer reimbursement at the moment.)

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass ich unter den GESETZLICHEN KRANKENKASSEN NUR mit der Bahn BKK abrechnen kann. Danke! Falls Sie erwägen, Ihre Versicherung zu wechseln, können Sie mich gerne für weitere Informationen kontaktieren.

Ich freue mich, dass Sie auf mein Profil gefunden haben! In meiner Praxis am Ostkreuz biete ich Einzeltherapie für Jugendliche und Erwachsene sowie Paar- und Poly-Beratung an.

In der Psychotherapie sind mir eine wertschätzende Atmosphäre, eine Begegnung auf Augenhöhe und vorurteilsfreie Offenheit für Ihre Anliegen besonders wichtig.

Mein Menschenbild beruht auf der Überzeugung, dass Menschen sich weiterentwickeln, entfalten und ihre Umwelt konstruktiv mitgestalten wollen.
Psychische Beschwerden betrachte ich dabei als einen ,,Weckruf der Seele'', der meist umso lauter wird, je länger wir ihn ignorieren, und der uns deutlich macht, dass wir innerlich in eine Sackgasse geraten sind und Unterstützung benötigen.
Hintergrund dessen können Schicksalsschläge, einschneidende Veränderungen, wiederkehrende Beziehungskonflikte, Erkrankungen, das Gefühl, dauerhaft ,,an den eigenen Wünschen vorbei zu leben'', spirituelle und Sinnkrisen usw. sein.

In der Psychotherapie geht es daher dann darum, diesen Weckruf zu entschlüsseln, die Symptome und ihre Botschaft auf einer tieferen Ebene zu verstehen und einen Weg aus der Sackgasse zu finden. Unsere inneren Blockaden stehen dabei oft in Zusammenhang mit den Beziehungserfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens gesammelt haben. Ein Beispiel: Eine Person leidet unter depressiven Beschwerden. Bei genauerer Befassung damit wird klar, dass der*die Betreffende schon seit Jahren einen ganz anderen Berufsweg einschlagen möchte, aber von ängstlichen Befürchtungen zurückgehalten wird. Im Laufe der Therapie wird immer deutlicher, dass hinter diesen Ängsten wiederum Prägungen aus der Kindheit und Jugend stehen, die psychotherapeutisch verändert werden sollten. Beispiele könnten sein: Sätze wie ,,Du taugst zu nichts!'', zu wenig Halt, Zutrauen und Ermutigung von Seiten der Eltern, was bei der betreffenden Person dazu geführt hat, umso stärker nach Sicherheit zu streben und die eigenen Wünsche, Träume und Sehnsüchte zu ,,begraben''.

Mit meinem therapeutischen Angebot möchte ich Sie darin unterstützen, die Hürden abzubauen, die Ihrer Selbstwerdung im Weg stehen.

Ich sehe Sie dabei als Expert*in für Ihre Geschichte und Ihre innere und äußere Welt. Meine Rolle betrachte ich als die eines Begleiters, der sich mit Ihnen auf eine Entdeckungsreise in Ihre Gefühls- und Gedankenwelt begibt, gemeinsam mit Ihnen Ihre aktuelle Situation vor dem Hintergrund Ihrer Biographie erkundet und mit Ihnen Lösungen erarbeitet. Lösungen finden sich nicht durch ,,schnelle Tipps'', sondern durch eine intensive und geduldige Auseinandersetzung mit der Thematik.

Mitglieder gesellschaftlich marginalisierter Communities und Identitäten haben oft besonders große Schwierigkeiten, sichere therapeutische Räume zu finden. Durch meine Arbeit möchte ich dazu beitragen, solche Orte zu schaffen. Es liegt mir daher am Herzen, gesellschaftliche Machtverhältnisse immer mitzudenken, meine eigenen Identitäten und Privilegien zu reflektieren und Sie darin zu unterstützen, die Deutungshoheit über sich selbst zurückzuerlangen. Ich bin Teil der queeren (LGBTIAQ+) Community und fühle mich dieser besonders verbunden. Ein Schwerpunkt meiner Praxis liegt auf der Arbeit mit Klient*innen, die sich als trans*, inter*, non-binär/nicht-binär/non-binary, genderfluid, genderqueer, agender, gender non-conforming, pan/pansexuell, asexuell, schwul, lesbisch, homosexuell, bi/bisexuell, queer ... identifizieren.
Selbstverständlich sind sie genauso willkommen, wenn Sie sich hierin nicht wiederfinden!

ENGLISH

Welcome to my my profile! I offer individual therapy for adolescents and adults as well as couple and poly counseling.

In psychotherapy, an appreciative atmosphere, an encounter at eye level and open-mindedness to your concern are particularly important to me. My image of us humans is based on the conviction that we want to grow, develop further and constructively shape our environments.

I regard mental complaints as a ''wake-up call of the soul'', which usually becomes the louder the longer we ignore it, and wich makes clear that we might have ended up in a dead end and need support. Backround of this can be blows of fate, drastic changes in our life situation, recurring relationship conflicts, illnesses, the feeling of permanently ignoring one's deep desires, spiritual crises, and so on.

Psychotherapy, then, is about deciphering this wake-up call, understanding the symptoms and their message on a deeper level, and finding a way out of the impasse. Our inner blocks are often related to the relationship experiences we have accumulated throughout our lives. An example: A person suffers from depressive symptoms. If you look more closely at this, it becomes clear that the person in question has wanted to pursue a completely different career path for years, but is held back by fearful apprehensions. In the course of therapy, it is becoming increasingly apparent that behind these fears are again imprints from childhood and adolsecence, which should be changed psychotherapeutically. Examples could be: phrases like ''You are no good!'', too little support, trust and encouragement from the parents, which has led the person in question to all to stronger strive for security and to ''bury'' their desires and dreams.

With my therapeutic offer, I would like to accompany you in breaking down the hurdles that stand in the way of your process of becoming who you are.

I see you as an expert in your history and your inner and outer world. I consider my role as that of a companion who goes on a journy of discovery with you into your world of feelings and thoughts, exploring together with you your current situation against the backround of your biography and developing solutions with you. Solutions can not be found through ''quick tips'', but through an intensive and patient examination of the topic.

Members of socially marginalized communities and identities often find it particularly difficult to find secure therapeutic spaces. Through my work, I want to help create such places. It is therefore important to me to always think along with social power relations, to reflect on my own identities and privileges, and to assist you in regaining the sovereignty of interpretation about yourself. I am part of the queer community and feel particularly connected to it.
One focus of my practice is on working with clients who identify as trans*, inter*, non-binary, genderfluid, genderqueer, agender, gender non-conforming, pan/pansexual, asexual , gay, lesbian, homosexual, bi / bisexual, queer ...

Of course you are just as welcome if you do not find yourself in this!

Don't hesitate to contact me for further questions! I'm looking forward to hearing from you!

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

-Diplom-Studium der Psychologie an der Freien Universität
-Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten an der Berliner Akademie für Psychotherapie
-Berufliche Stationen:
-langjährige ehrenamtliche Mitarbeit in Projekten der Menschenrechtsbildung
-Tätigkeiten als Psychologe in Einrichtungen der Jugendhilfe
-Tätigkeit in der stationären und ambulanten Wohnbetreuung für psychisch
erkrankte Erwachsene
-Psychotherapeutische Behandlungen in der Ambulanz der Berliner Akademie f
für Psychotherapie
-Private Praxis für Psychotherapie

Kontakt

Bei weiteren Fragen oder einer Terminbitte nehmen Sie gerne per Email oder Telefon Kontakt zu mir auf. Infos darüber, mit welchen Kassen ich abrechnen kann, finden Sie weiter unten, bitte lesen Sie sich dies vor der Kontaktaufnahme kurz durch, vielen Dank! (Bitte haben Sie in Ihrem Interesse die Datenschutzrisiken, die in der digitalen Kommunikation immer bestehen, im Hinterkopf.)
Telefonisch erreichen Sie mich am besten Mittwochs zwischen 10 und 14 Uhr. Ansonsten sprechen Sie mir bitte kurz Ihr Anliegen auf die Mailbox und nennen Sie dabei am besten einen günstigen Rückrufzeitpunkt, ich melde mich dann baldmöglichst bei Ihnen.

Ablauf und Kosten

-Die Abrechnung mit PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNGEN ist für Jugendliche und Erwachsene möglich
-Eine Therapie auf SELBSTZAHLERBASIS ist natürlich ebenfalls möglich
-GESETZLICHE KRANKENKASSEN: Ich kann nur mit der Bahn BKK abrechen, mit allen anderen gesetzlichen Kassen leider NICHT.
-Paar-/Poly-Beratung- oder -Therapie wird von den Krankenkassen nicht erstattet


477
Seitenaufrufe seit 02.09.2019
Letzte Änderung am 25.11.2019