Miriam Hoff

Miriam Hoff

Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Traumatherapie, Hypnotherapie

Tischbeinstr. 6
60596 Frankfurt am Main Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Pädagogik, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Online-Beratung
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Fachliche Kompetenz

!!!- Aufgrund der aktuellen Situation biete ich ab sofort auch eine

ONLINESPRECHSTUNDE

über eine zertifizierte und sichere Therapeutenseite an !! !

Studium der Erziehungswissenschaften mit Psychologie und Soziologe an der Universität Mainz

Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Ausbildung in positiver Psychotherapie

Klinisches Jahr an der Kinder- und Jugendpsychiatrie Alzey mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

Fortbildung in systemischer Therapie

Fortbildung in der EMDR Methode für traumatisierte Patienten

Aktuell noch in Ausbildung zur forensischen Sachverständigen für Strafrecht und Familienrecht bei Kindern und Jugendlichen

Mehrjährige Tätigkeit in Medizinischen Versorgungszentren als angestellte und freiberufliche Psychotherapeutin ( in Düsseldorf, München, Wiesbaden und Frankfurt)

Staatliche Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin durch das Hessische Landesprüfungsamt

Mitglied der hessischen Psychotherapeutenkammer

Eintragung in das Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung

Zulassung als Heilpraktikerin für Psychotherapie durch das Landesgesundheitsamt Düsseldorf

Behandlungsphilosophie

In der Arbeit mit meinen Patienten ist mir vor allem eine vertrauensvolle, offene Gesprächsatmosphäre wichtig. Daher lasse ich mir in den ersten Stunden ganz bewsst viel Zeit, um zu schauen, ob das Kind, der Jugendliche oder der Erwachsene wirklich einen großen Leidensdruck und die notwendige Therapiemotivation mitbringt, denn nur dann kann die Therapie auch gelingen. Ebenso wichtig ist natürlich die persönliche Wellenlänge – denn die beste Therapie greift nicht, wenn sich Patient und oder Therapeut miteinander nicht wohl fühlen. Der wichtigste Wirkfaktor ist und bleibt die therapeutische Beziehung.

Wie Sie meinem beruflichen Werdegang entnehmen können, bin ich nicht auf eine Richtung eingefahren, sondern glaube an die Wirksamkeit durch Kombination verschiedener Therapierichtungen. Wenngleich mein Steckenpferd natürlich die tiefenpsychologisch fundierte Therapie und damit in den Grundpfeilern die Theorien Sigmund Freunds sind. (mehr Infos gerne über meine homepage)

In den ersten Stunden biete ich neben einer generellen Besprechung eines Therapieplans eine umfassende Diagnosestellung, basierend auf wissenschaftlich anerkannten Leistungs- und Persönlichkeitstestungen, an.

Da ich fließend Englisch spreche und in den USA gelebt habe, ist die komplette Therapie auch in englischer Sprache möglich.

Ich freue mich über Ihren Anruf
Miriam Hoff

Arbeitsschwerpunkte

Neben der klassischen Psychotherapie mit Schwerpunkt Tiefenpsychologie, in der ich die staatliche Approbation habe, biete ich noch das traumtherapeutische Verfahren mit der EMDR Methode und Hyonotherapie an. Mehr Infos gerne über meine Homepage.

Behandelbare Symptome in der Übersicht:

JUGENDLICHE und ERWACHSENE:

Affektive Störungen: Depressionen, Manien, Bipolare Störungen, Burn-Out

Persönlichkeitsstörungen, Borderline Störungen

begleitende Therapie bei Schizophrenie und wahnhaften Störungen und schweren Psychosen

Angststörungen: Phobien, Panikstörung

Somatisierungsstörungen (psychisch bedingte körperliche Beschwerden)

Anpassungsstörungen (z.B. Mobbing, Umzug, Trennung, Verlusterlebnisse)

Zwangsstörungen

Essstörungen: Bulimie, Anorexie und Binge Eating

Schlafstörungen

Psychisch bedingte sexuelle Funktionsstörungen

Psychische Störungen nach Suchtmittelmissbrauch (Drogen, Alkohol)

Posttraumatische Belastungsstörungen

Schulverweigerung

Psychisch bedingte Lern- und Leistungsstörungen



KINDER:

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen

Schulverweigerung

Psychisch bedingte Lern- und Leistungsstörungen


Störungen des Sozialverhaltens (Geschwisterrivalität,


Posttraumatische Belastungsstörung


Kindliche Depressionen

Anpassungsstörungen nach Trennungen, Verlusten, Umstellungen

Trennungsängste, Phobien, soziale Ängstlichkeit, generalisierte Angststörung


Bindungsstörungen,

Ticstörungen,


Enruesis/Enkopresis

Psychisch bedingte Sprachstörungen

Elektiver Mutismus

Tiefgreifende Entwicklungsstörungen: Asperger-Syndrom, Autismus, Rett-Syndrom

Abrechnung mit den Kassen

Wie finanziere ich meine Psychotherapie ?

P R I V A T E K R A N K E N V E R S I C H E R U N G 

Die Kosten für die psychotherapeutische Behandlung Ihres Kindes werden von den privaten Krankenversicherungen in der Regel vollständig oder zum großen Teil übernommen. Je nach Versicherung oder ihrem individuell abgeschlossenen Tarif, können jedoch die Anzahl der Therapiesitzungen die erstattet werden variieren. In einem Telefongespräch mit ihrer Krankenkasse erfahren sie rasch, ob ihr Tarif die Kostenerstattung für eine Psychotherapie vorsieht, wie viele Sitzungen erstattet werden und welche Formalitäten bei der Inanspruchnahme einer Psychotherapie für ihr Kind beachtet werden müssen. Einige private Krankenkassen sehen einen schriftlichen Antrag des Therapeuten für die Leistungszusage vor, anderen genügt die Inrechnungstellung der Leistungen durch den Therapeuten.
 Die Abrechnung einer Einzelsitzung Tiefenpsychologie erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) im 2,3-fachen Regelsteigerungssatz, der von privaten Kassen und Beihilfestellen anerkannt wird.

KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN – auch für gesetzlich Versicherte:
Da ich eine Privatpraxis führe, arbeite ich mit gesetzlich Versicherten nur im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens:

Möglicherweise ist Ihnen bekannt, dass sich aufgrund der zu geringen Anzahl an Vertragspraxen bundesweit für Psychotherapiepatient/Innen oftmals lange Wartezeiten ergeben.
 Nach § 13 Abs. 3 des Sozialgesetzbuches (SGB V) sowie gemäß dem Vergleich vor dem Bundessozialgericht (BSG) vom 21.05.1997 (Az. 5 RKa 15/97) haben Sie jedoch grundsätzlich Anspruch auf psychotherapeutische Versorgung innerhalb einer zumutbaren Wartezeit und in zumutbarer örtlicher Entfernung. Kann Ihnen Ihre Krankenkasse innerhalb eines zumutbaren Zeitrahmens keinen Therapieplatz bei einem Vertragsbehandler anbieten (Achtung: ein Verweis der Krankenkassen auf Therapeutenlisten, Suchportale o.ä. reicht hierbei nicht aus!!!), so ist sie gehalten die Kosten einer Behandlung in einer Privatpraxis zu übernehmen.
Das Kostenerstattungsverfahren ermöglicht so im Zuge der Unterversorgung eine zeitnahe psychotherapeutische Behandlung, die gerade bei Kindern und Jugendlichen von großer Bedeutung ist, da diese sich in sensiblen Entwicklungsphasen befinden.

Ich berate Sie gern zum Vorgehen und unterstütze Sie bei der Antragsstellung! Entsprechende Formulare zur Antragsstellung erhalten Sie von mir.


22324
Seitenaufrufe seit 18.08.2014
Letzte Änderung am 01.04.2020