Ute Michaelis

Ute Michaelis

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Kaiser-Wilhem-Ring 28
50672 Köln
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Coach
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Hypnose
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Behandlung von Selbstwertproblemen und Beziehungsproblemen aller Art, von emotionalen Störungen und in der Begleitung von Lebenskrisen. Diese können sich z.B. ausdrücken durch Ängste, Depressionen, Essstörungen, Zwänge, Paarprobleme, Probleme in der Familie, Erziehungsschwierigkeiten mit den Kindern, durch psychosomatische Beschwerden, Anpassungsstörungen nach belastenden Lebensereignissen sowie durch posttraumatische Belastungsstörungen.

Coaching und psychologische Beratung

In meiner Praxis biete ich auch Coaching zur Unterstützung bei der Klärung und Problembewältigung beruflicher Themen an. Ich begleite den Klienten/die Klientin bei der Realisierung eines Anliegens oder der Lösung eines Problems.
Ähnlich ist psychologische Beratung zu verstehen:
Nicht bei allen Problemen ist eine Psychotherapie notwendig oder wird von den Krankenkassen bezahlt. Dennoch können auch solche Probleme akut zu erheblichem Leiden führen. Die psychologische Beratung konzentriert sich auf ein bis zwei eng umschriebene Probleme, z. B. in der Partnerschaft, im Beruf, im Studium, in der Ausbildung oder in den Beziehungen zu anderen Menschen. Sie umfasst weniger Sitzungen als eine Psychotherapie. Psychologische Beratung zielt darauf ab, persönliche Stärken zu fördern und Strategien zur Bewältigung von Schwierigkeiten zu entwickeln. Es werden Hilfestellungen geboten, eigene Ziele und Vorstellungen im Hinblick auf die Schwierigkeiten zu entwickeln und neue Erfahrungen zu sammeln.

Seminare

Ebenso arbeite ich als Dozentin und Trainerin zu vielen verschiedenen Themen, wie z.B. Kommunikation, Konfliktbewältigung, Zeit- und Selbstmanagement, emotionale Intelligenz, Stressbewältigung, Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit, Supervision, Führung und Gender Mainstreaming. Fragen Sie bei Interesse einfach nach.

Kontakt

Sie können mich anrufen und mir eine Nachricht hinterlassen oder mir eine Email schreiben. Ich werde mich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.


16767
Seitenaufrufe seit 11.08.2011
Letzte Änderung am 13.10.2019