Betti Merschmeyer

Betti Merschmeyer

Heilpraktikerin Psychotherapie / Kinder - Jugendliche - Erwachsene

Auf der Freiheit 8
58730 Fröndenberg/Ruhr (Praxis Auf der Freiheit)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Körper-/Theatertherapie, PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Körperorientierte Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • DGfT Deutsche Gesellschaft für Theatertherapie
Persönliches Profil

Wegbegleitung

"Ich setzte den Fuß in die Luft ... und sie trug."
Ein bemerkenswerter Satz von Hilde Domin, der mein Handeln in der Begleitung von Menschen prägt:
Halt geben auf ungewissen Lebenswegen,
Vertrauen stärken, um einen Fuß vor den anderen zu setzen und um andere Wege jenseits der eingefahrenen zu finden.

Ich glaube, jeder Weg, den wir gehen, hat seinen Sinn ... auch ein Umweg ... ein Irrweg ... selbst eine Sackgasse.

Gerne bin ich Wegbegleiterin beim Erkunden, wo es weitergehen kann und beim Gestalten, wie weitergehen kann.. . beim Sichten von Hindernissen ... beim Aufspüren von Potenzialen und Erproben neuer Strategien.

Körper- und Theatertherapie

Therapie verstehe ich als einen kreativen Weg des Erforschens und Erlebens, als einen Prozess, der ins Bewegen und ins Handeln bringt.

Ich bin Körpertherapeutin und davon begeistert, wie klug unser Körper ist, wie er
das ausdrücken kann, was uns sprachlich häufig nicht befriedigend gelingt. Der Körper ist Speicher von Erinnerungen; Gelebtes und Erfahrenes formt ihn. Er ist auch Beziehungsort, Bedürfnisse nach Kontakt und Abgrenzung leben hier.

Ich bin Theatertherapeutin und davon begeistert, wie befreiend das Spielen sein kann. Hier findet unser Innenleben Möglichkeiten, die Grenze rationalen Verstehens zu überwinden und neue Räume und Perspektiven zu eröffnen. Die Heilkräfte von Geschichten unterstützen dabei. Das Sich-erleben in Rollen erweitert den persönlichen Erfahrungsschatz auf oft erstaunliche Weise und zeigt Möglichkeitswege für Veränderungen.

Kinder und Jugendliche

In der Arbeit mit jungen Menschen geht es mir darum, zu verstehen, warum eine "Verstörung" da ist. Das therapeutische Spiel lässt eine Annäherung an verborgene Belastungen oder Verletzungen zu und teilhaben am inneren Erleben.
Der anforderungsfreie Spiel-Raum bietet vielschichtige Möglichkeiten, neue Bewältigungsstrategien zu erproben, Entwicklungs- und Beziehungsthemen zu
bearbeiten und in Kontakt mit heilsamen Erfahrungen zu kommen.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mit mit der Situation von Kindern, die früh und anhaltend Traumatisierungen erfahren haben. Diese Erfahrungen sind dem Bewusstsein meistens nicht zugänglich und können häufig nicht in Worte gefasst werden. Sie sind jedoch im Kontakt spürbar und insbesondere mit den Themen Nähe und Beziehung befasst.
Ich glaube, dass wir Menschen fähig sind, traumatisierende Erfahrungen zu transformieren. Mein therapeutisches Vorgehen darauf ab, mithilfe der Heilkräfte von Körper und des Spiel Erfahrungen von Sicherheit und Schutz zu ermöglichen, sowie Grenze, Halt und Verbindung (wieder) spüren zu können und Impulskontrolle (wieder) zu erlangen.

Fortbildung und Beratung

Eltern, Pflegeeltern, Fachkräfte in Wohngruppen, Kindergärten, Schulen etc. sind an der Seite von Kindern und Jugendlichen immer wider herausgefordert.
Das Wissen um Beziehungsdynamiken und das Verstehen von Verhalten
unterstützt eine an Vertrauen und Wachstum orientierte Arbeit.

In Fortbildungen und Beratung gebe ich
-Einblicke in Bindungs-, Spiel-, Selbst-Entwicklung u.a.
-Grundlagen zum Verstehen des Traumageschehens, erweitert um die
Besonderheiten traumabezogener pädagogischer Prozesse


Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Gebiert der Psychotherapie erteilt durch die Stadt Dortmund am 03.Januar 2000

Gesundheitsamt des Landkreises, Platananallee 16, 59425 Unna

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1975
Seitenaufrufe seit 07.03.2021
Letzte Änderung am 05.03.2021