Maria Kretschmann

M. Sc. Maria Kretschmann

Psychologische Psychotherapeutin

Mengendamm 12
30177 Hannover Hannover
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer Niedersachsen
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Bei der Psychotherapie steht es zunächst im Vordergrund, eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung aufzubauen und gemeinsame Ziele für eine therapeutische Behandlung zu erarbeiten. Das ermöglicht es, gemeinsam am "selben Strang" zu ziehen. Darauf aufbauend ist es wichtig, die Hintergründe der psychischen Erkrankung(en) zu verstehen und aktuelle Verhaltensweisen auf ihre Funktionalität zu überpüfen. Sie sind die/der Experte/-in für sich selbst, daher bin ich stets auf ihre Offenheit und aktive Mitarbeit angewiesen.

Innerhalb der Therapie soll es darum gehen, Strategien zu erlernen, die es Ihnen ermöglichen, nicht funktionale Verhaltensweisen zu verändern, also Verhaltensweisen, die Sie nicht zu ihren Zielen führen. Dabei arbeite ich mit den klassischen Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie und "jüngeren" Methoden der Verhaltenstherapie (z.B. ACT, MCT, DBT). Bei allen genannten Verfahren geht es häufig darum, den Zusammenhang zwischen Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen zu erkennen und im nächsten Schritt zu verändern. Zur Erarbeitung alternativer Verhaltensweisen lege ich besonderen Wert darauf, ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten - auch Ressourcen genannt - kennen zu lernen und gemeinsam herauszufinden, wie sie diese (wieder) häufiger einsetzen können. Ich verstehe bei meiner Arbeit die Psychotherapie als Hilfe zur Selbsthilfe.

Eine psychische Erkrankung geht in der Regel mit großen Einschränkungen einher, die Sie im Alltag begleiten können. Die Psychotherapie soll dabei helfen, die Einschränkungen nach und nach zu verringern. Dafür ist häufig Geduld und Veränderungsmotivation nötig: Verhaltensweisen, die wir über einen langen Zeitraum erlernt und genutzt haben, benötigen Zeit, um verändert zu werden.

Vita

Zurzeit arbeite ich selbstständig in eigener Privatpraxis.

Vorherige Tätigkeiten:
- Psychotherapeutin in der Interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie (IMST) des DIAKOVERE Annastift
- Psychologin bei amanda Wohnprojekte, Wohngruppe für Mädchen und junge Frauen mit Essstörungen
- Psychologin in der Institutsambulanz des Ausbildungsinstituts für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin (AVVM) der MHH
- Psychologin in der Tagesklinik sowie einer allgemeinpsychiatrischen Station der MHH

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

- Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) mit Eintragung im Arztregister (Zusatzqualifikation: Entspannungsverfahren)
- Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover
- Studium der Psychologie an der Georg-August-Universtität Göttingen, Abschluss: Master of Science

Kontakt

Termine nur nach Vereinbarung!

Sie erreichen mich am Besten per E-Mail. Wenn Sie mir Ihre Kontaktdaten und Zeiten hinterlassen, zu denen Sie erreichbar sind, nehme ich gerne telefonisch Kontakt zu Ihnen auf, um einen ersten Termin zu vereinbaren.

Der Praxisraum ist nicht barrierefrei zugänglich. Es befindet sich ein Fahrstuhl im Gebäude, vor dem Gebäude müssen jedoch einige Treppenstufen überwunden werden.


445
Seitenaufrufe seit 23.11.2023
Letzte Änderung am 29.01.2024