Rebecca Majunke

Dipl.-Psych. Rebecca Majunke

Psychologische Psychotherapeutin

Adolfplatz 6
23568 Lübeck
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Verhaltenstherapie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

VIDEOBEHANDLUNG:
Aufgrund der aktuellen Situation biete ich Videobehandlungen an!

Weitreichende Erfahrungen habe ich in der Behandlung von Depressionen, Trauer, Angststörungen, Zwangsstörungen, Somatoformen Störungen, chronischem Schmerz, Traumafolgestörungen, Burn Out, Bipolaren Störungen, sowie Persönlichkeitsstörungen. Ein weiterer Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der Behandlung von Paaren (Paartherapie) und der Stressbewältigung.
Seit vielen Jahen behandele ich in meiner Praxis Soldaten/-innen und Bundespolizisten.

Behandlungsphilosophie

Wir beginnen in meiner Praxis mit einem Erstgespräch über Ihr Anliegen: Sie erfahren, welche therapeutischen Maßnahmen notwendig und möglich sind.
Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Grundlage für eine gute Therapie. Ich lege daher Wert auf einen offenen und wertschätzenden Umgang miteinander. Zunächst ist es mir wichtig Ihre persönliche Situation umfassend zu verstehen. Darauf aufbauend werden Ziele zur Veränderung und die Wege diese zu erreichen gemeinsam entwickelt. Dabei wende ich wissenschaftlich bewährte Methoden an und bediene mich einer übungsorientierten, professionellen und alltagsnahen Vorgehensweise. Zur Verbesserung bzw. Überwindung Ihrer Probleme, möchte ich Sie unterstützen und empathisch begleiten.

Verfahren und Methoden

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie arbeite ich mit verschiedenen therapeutischen Verfahren. Neben der Methodik der ressourcenorientierten Verhaltenstherapie bediene ich mich zusätzlicher psychotherapeutischer Techniken aus der Schematherapie (nach Young) , der Akzeptanz- und Commitment-Therapie, der AchtsamkeitsbasiertenTherapie sowie der Systemischen- und Gestalttherapie. Bei der Behandlung von Ängsten oder Zwängen kann es, im Rahmen der Konfrontationstherapie, auch notwendig sein die Therapie außerhalb des Therapieraumes stattfinden zu lassen.

Vita

seit 2020 --heute
Vertragsarztsitz (psychotherapeutische Praxis) in Lübeck; Tätigkeit als Psychologische Psychotherapeutin im Einzel- und Gruppensetting.

seit 2018- heute
Leitung von Psy-RENA Gruppen in eigener Praxis. Über 5 Jahre Erfahrung mit der Leitung von IRENA-Gruppen.

seit 2015
Tätigkeit als Psychologische Psychotherapeutin / Diplom Psychologin in Praxisgemeinschaft

2011-2015
Gruppenleiterin - Intensivierte psychosomatische Reha-Nachsorge (IRENA) am Zentrum für ambulante psychosomatische Rehabilitation Berlin (ZAR Berlin)

2009-2015
Tätigkeit als Diplom-Psychologin/ Psychotherapeutin i. A. - Verhaltenstherapie - an der Berliner Fortbildungsakademie:
Behandlung von Angststörungen, Depressionen, Lebenskrisen, Mobbing, Essstörungen, Schmerzstörungen, Zwangserkrankungen u.a.

2009 – 2011
Diplom-Psychologin- CHARIT'È Campus Mitte St. Hedwig Krankenhaus Berlin
Tätigkeitsschwerpunkte:
-verhaltentherapeutische Einzelsitzungen und Krisenintervention
-Leitung psychotherapeutischer Gruppen der Station
(Entspannungs-, Psychose-, Depressionsgruppe, Metakognitives Training, Stimmenhörergruppe u.a.), testpsychologische Diagnostik;
- Verhaltenstherapie im Einzel- und Gruppensetting
Vernetzung- und Weitervermittlung nachstationärer Interventionen.


22828
Seitenaufrufe seit 07.11.2016
Letzte Änderung am 02.05.2022