Lucia Hundt

Lucia Hundt

Psychologische Psychotherapeutin

Ebersstraße 36
10827 Berlin Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Eintrag im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin
  • Psychotherapeutenkammer Berlin
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Meiner therapeutischen Haltung nach gibt es individuell verschiedene Wege zur Genesung und erst nach einer ausführlichen Klärung Ihres Leidensdrucks können wir Therapieziele vereinbaren. Anschließend werden Sie neue Schritte gehen können, um anders mit den Problemen umzugehen.

Wichtige Pfeiler für Ihre Behandlung sind eine vertrauensvolle und wertschätzende therapeutische Beziehung sowie die Förderung und Stärkung Ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen. Das Recht auf Selbstbestimmung im therapeutischen Prozess sowie der Respekt vor verschiedenen Lebensentwürfen, Kulturen und geschlechtlichen Identitäten gehören zu meinem Grundverständnis.


Arbeitsschwerpunkte

Als Diplom-Psychologin und staatlich approbierte psychologische Psychotherapeutin behandle ich das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen im Erwachsenenalter mit Hilfe des wissenschaftlich anerkannten Verfahrens der Verhaltenstherapie.

Meine Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Patient_innen mit psychotischen Erkrankungen (bei paralleler psychiatrischer Behandlung) sowie von chronischen Schmerzstörungen, psychosomatischen Erkrankungen und psychischen Belastungen bei bestehenden körperlichen Erkrankungen oder Behinderungen.

Patient_innen mit einfachen und komplexen Traumafolgestörungen liegen mir besonders am Herzen. Ich bin zertifizierte Traumatherapeutin nach dem Curriculum der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT). Ich biete Ihnen gerne therapeutische Unterstützung an, wenn Sie nach einer einmaligen Extremsituation (etwa Unfall, Überfall) oder andauernden traumatischen Erfahrungen (etwa körperlicher oder sexualisierter Gewalt in der Kindheit) unter schmerzhaften Erinnerungen oder Wiedererleben des Traumas - z.B. durch sich aufdrängende Bilder (flashbacks) oder Alpträume - leiden oder Schwierigkeiten mit Ängsten, Wutausbrüchen oder depressiven Verstimmungen haben. Die Traumatherapie hat vielen betroffenen Menschen geholfen.

Vita

seit 2019: Psychologische Psychotherapeutin in der privater Praxis sowie an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Vivantes Klinikum Kaulsdorf

Herbst 2019 - Herbst 2023: Weiterbildung zur Traumatherapeutin nach dem Curriculum "Spezielle Psychotraumatherapie(DeGPT)" mit Zusatzqualifikation EMDR

November 2019: Fortbildung zur psychotherapeutischen Arbeit mit gendernonkonformen, genderqueeren und trans* geschlechtlichen Personen und ihren Angehörigen

2018: Approbation als Psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde: Verhaltenstherapie); Zusatzqualifikationen: Gruppenpsychotherapie, Entspannungsverfahren, Seminare zu „Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT)“, Zentrum für Psychotraumatologie Hamburg

2013: Hochschulabschluss Psychologie (Diplom), u.a. an der Philipps-Universität Marburg (Schwerpunkt Klinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften)

2017–2018: Psychologischer Dienst, Querschnittgelähmtenzentrum, BG Klinikum Hamburg

2014–2018: selbstständige psychotherapeutische Tätigkeit im Rahmen der Psychotherapieausbildung,
Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) Hamburg

2014 - 2016: Psychologin, Psychosomatische Tagesklinik sowie Station für Patienten mit psychotischen Erkrankungen, Zentrum für Psychosoziale Medizin Itzehoe

2013 – 2014: Psychologische Kursbegleitung (Lernberatung, Prüfungsangstbewältigung), MEDI-LEARN

2010-2013 weitere berufspraktische Stationen: Mitarbeit im Forschungsprojekt „chronischer Schmerz“ sowie Tutorin für das klinisch–psychologische Interventionspraktikum in der Arbeitsgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universitätsklinikum für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik

Ablauf und Kostenübernahme der Therapie

Eine Therapiestunde dauert in der Regel 50 Minuten und findet einmal pro Woche statt. Nach einem Erstgespräch finden zunächst vier probatorische Sitzungen („Probesitzungen“) statt, in denen Sie mich kennenlernen können und ich Ihre Problematik genauer verstehen möchte. Wenn eine Psychotherapie bei Ihnen hilfreich und sinnvoll ist und Sie sich die Arbeit mit mir vorstellen können, schlage ich Ihnen im Anschluss eine Therapie vor und beantrage diese bei Ihrer Krankenkasse.

Als Psychologische Psychotherapeutin mit Eintrag im Arztregister bin ich berechtigt, mit Privatversicherten und Beihilfeberechtigten direkt abzurechnen. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn der Therapie, ob und ich welchem Umfang Ihre private Krankenversicherung die Kosten für die Behandlung übernimmt. Die Abrechnung der Therapiekosten orientiert sich an der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP) und hier nach dem üblichen 2,3-fachen Steigerungssatz. Eine 50-minütige Therapiestunde kostet dementsprechend 100,56 Euro. Die Kosten für die Psychotherapie werden von der Krankenkasse bzw. der Beihilfe nach Antragstellung übernommen.

Natürlich können Sie auch ohne jeden bürokratischen Aufwand als Selbstzahler_in für die Therapiekosten aufkommen, in diesem Fall kann die Therapie sofort starten und es wird keine Diagnose bei der Krankenkasse hinterlegt.

Die Kassenzulassungen in Berlin sind begrenzt, sodass ich mit den gesetzlichen Krankenkassen trotz gleicher Qualifikation wie die Vertragspsychotherapeuten nur über das Kostenerstattungsverfahren abrechnen kann. Nähere Informationen erhalten Sie im BPtK-Ratgeber für psychisch kranke Menschen "Kostenerstattung" oder gerne auch von mir telefonisch oder per email.

Bitte kontaktieren Sie mich unter Angabe Ihres Therapieanliegens und Ihrer Telefonnummer per Email unter psychotherapie.hundt@posteo.de. Ich melde mich im Normalfall innerhalb einer Woche bei Ihnen.


Diplom-Psychologin (Abschluss Philipps-Universität Marburg)
approbierte Psychologische Psychotherapeutin (Fachkunde Verhaltenstherapie). Approbationsbehörde: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Landesprüfungsamt für Heilberufe
Zuständige Psychotherapeutenkammer: Psychotherapeutenkammer Berlin.
Eingetragen in das Arztregister der KV Berlin unter der Nummer 34062.
Ich arbeite entsprechend der Berufsordnung für Psychologische Psychotherapeuten der Psychotherapeutenkammer Berlin

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

7840
Seitenaufrufe seit 14.05.2019
Letzte Änderung am 06.12.2023