Stephan Löcke

M.Sc. Stephan Löcke

Psychologischer Psychotherapeut (VT) - Köln

Neusser Straße 617
50737 Köln ((Köln Weidenpensch / Kölner Norden))
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch
  • Niederländisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Ausbildung und beruflicher Werdegang

-Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Erwachsene) an der Akademie für Verhaltenstherapie in Köln
-Klinische Psychologie (Master of Science)
-Klinische Psychologie (Bachelor of Science)

- Psychologischer Psychotherapeut in der Schlosspark-Klinik Bergisch Gladbach
- Ambulante Psychotherapie im Rahmen der Ausbildung in der Lehrpraxis Prof. Dr. Dr. Pukrop und Lehrpraxis Dipl. Psychol. Firat-Deveci
- Psychologe am Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Uniklinik Düsseldorf
- Psychologe in der psychosomatischen Fachklinik Schön Klinik Bad Arolsen
- Während des Studiums Tätigkeit als selbstständiger Fotograf und Tätigkeiten in der Kulturbranche

Behandlungsphilosophie

Ich bin Psychologischer Psychotherapeut mit Spezialisierung auf kognitive Verhaltenstherapie. In meiner Arbeit ist mir eine störungsspezifische, wissenschaftlich fundierte Herangehensweise wichtig. Ein guter therapeutischer Prozess zeichnet sich nach meiner klinischen Erfahrung durch ein den-Anderen-in-den-Blick nehmen und eine resourcenorientierte und gegenwartsbezogene Vorgehensweise aus.

Eine Therapie ermöglicht es Ihnen altbekannte biografische Muster zu erkennen, zu hinterfragen und konkrete, alternative Handlungsmöglichkeiten im Hier und Jetzt zu eröffnen. Dabei arbeite ich verstärkt mit achtsamkeitsbasierten und schematherapeutischen Elementen, sowie Techniken der Akzeptanz und Commitmenttherapie. Jede Therapie ist dabei individuell und beinhaltet einen eigenen Prozess des sich Beobachtens, des sich Einlassens, des Hinterfragens, des Ver-rückens, sowie des Veränderns.

Sie haben Interesse an einer therapeutischen Zusammenarbeit oder an einem Coaching? Kontaktieren Sie mich gerne, auch per Mail unter Angabe von Kontakt, Versicherung, kurzem Anliegen und gewünschtem/möglichen Zeitfenster für den Therapieplatz. Ich melde mich dann kurzfristig zurück.
pt.loecke@posteo.de

Im Falle von gesetzlichen Krankenkassen besteht die Möglichkeit - nach vorheriger Antragstellung - eine Therapie über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren abzurechnen. Informieren Sie sich gerne vorab bei Ihrer Krankenkasse.


1265
Seitenaufrufe seit 02.10.2020
Letzte Änderung am 07.07.2021