Anne Lindenberg

Anne Lindenberg

Praxis und Ausbildungsinstitut für Psycho-Holistik, IN HOPE

Würzstr. 1
81371 München (Sendling, U3 Brudermühlstr.)
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), ECP/EABP (Europäisches Zertifikat für Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, PKK nur, wenn in Ihrem Vertrag vorgesehen!

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Notfall - Krise
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Therapeuten für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (BVP HPG) e.V.,
  • Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) e.V.,
  • Schulen- und Berufsübergreifender Deutscher Dachverband für Psychotherapie (DVP) e.V.
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Heilerlaubnis für Psychotherapie (Heilpraktikergesetz) seit 1995
Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP/EABP)
Trainer / Seminarleiter, IHK-zertifiziert
Business Coach, IHK-zertifiziert
Mediatorin, Zertifiziert von der Fernuni Hagen
Betriebspsychologie, Abschluss bei der AKAD

Ausbildungen in:
- Gruppenleitung
- Kommunikationsformen und -trainings
- Biodynamik / systemische Körperarbeit

Fortbildungen und Spezialisierungen (Methoden):
• Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
• Körperorientierte Verfahren (Bioenergetik, Focusing, Hakomi, Aston Patterning etc.)
• Verschiedene systemische Ansätze (Familienstellen, Teile-Arbeit, Strukturaufstellungen, Skulpturen)
• Gestalttherapie
• Voice Dialogue
• Spirituelle Therapie
• NLP
• Transaktionsanalyse
• Psychodrama
• Schreibtherapie
• Maltherapie
• Primärtherapie
• Dyadenarbeit
• Arbeit mit Phantasiereisen, inneren Bildern und Trancen
etc.

Fortbildungen und Spezialisierungen (Themen):
• EKS-Syndrom (Arbeit mit Erwachsenen Kindern von Substanzabhängigen)
• Konflikte in Partnerschaft, Familie, im Beruf
• Träume und ihre Bedeutung
• Sexualität
• Sucht
• Arbeit mit dem Schatten
• Arbeit mit Archetypen
• Traumalösung
• Schuld und Gewissen
• männliches und weibliches Rollenverhalten und -erleben
etc.

Behandlungsphilosophie

• Es ist mir ein herzliches Anliegen, Menschen die bestmöglichen Lebensbewältigungshilfen für ihre Anliegen anzubieten.
• Ich weiss, dass in jedem Menschen Lebensbegeisterung, Kraft und Lebendigkeit wohnen.
• In unserer gemeinsamen Arbeit untersuchen wir, wodurch der Zugang dorthin erschwert ist und welchen Sinn und welche Bedeutung das hat.
• Mit wachsendem Veständnis und Erfahrung wird auch der Zugang allmählich offener.
• Ich arbeite auch mit Kurzzeitberatung und Kurz-Therapie, z.B., wenn Sie Hilfe bei Entscheidungen möchten, Begleitung in einer Krise oder nach einem Verlust wünschen oder ganz gezielt ein bestimmtes Problem lösen möchten.
• Ich biete Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppentherapie an sowie verschiedene Fortbildungen für (angehende) Kollegen. Weiterhin Supervision, berufliches und privates Coaching und Teamentwicklung.
• Meine Haltung und mein Arbeitsstil sind stabilisierend, achtsam, wohlwollend, wertschätzend, behutsam, ressourcenorientiert, humorvoll und mehr Kontakt zu sich selbst und zu anderen schaffend. Diese Haltung auch zu lehren und zu vermitteln ist mir ein Anliegen.
• Ich arbeite nach Möglichkeit innerhalb sicherer und geschützter Grenzen und respektiere und unterstütze die Selbstbestimmung der Klienten und Teilnehmer.
• Die persönliche Entwicklung der Klienten und Teilnehmer bewirkt Veränderungen in ihrem Umfeld. Dies berücksichtige ich und arbeite dementsprechend paar- und familienerhaltend, wenn es dem Wunsch der Klienten und Teilnehmer entspricht.
• Ich respektiere jede Glaubenshaltung, Religion und ethische Einstellung, soweit sie die Würde des Menschen nicht antastet.

Menschen, mit denen ich nicht oder unter Bedingungen arbeite:
• Mit Menschen, die an einer Substanzabhängigkeit leiden, arbeite ich erst nach dem Entzug.
• Mit Menschen mit mittelschweren und schweren Esstörungen arbeite ich nicht, ebenso wie mit Menschen, die nicht freiwillig und motiviert in die Therapie oder Beratung kommen.
• Mit Menschen, die klinisch relevante psychische Störungen haben (Psychosen, Borderline etc) arbeite ich allenfalls supportiv nach Absprache mit dem behandelnden Arzt.
• Ich arbeite mit Menschen, die Körpersymptome oder körperliche Erkrankungen haben, nach ärztlicher Abklärung und in Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Privates

Jahrgang 1959, eine Tochter.
Entscheidend hilfreich für meine heutige Lebenshaltung, die natürlich auch immer noch in Entwicklung ist, war neben meinen vielen eigenen Erfahrungen mit dem Leben und mit den unterschiedlichsten Psychotherapie-Methoden besonders die Beschäftigung mit Philosophie, Spiritualität und Lebenssinn, Astrologie und Literatur.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Die Holistische Psychotherapie und Beratung (seit 1998) hatte sich deutlich weiterentwickelt.
So wurde auch ein neuer Name gebraucht, der diesem Ansatz gerecht wird:
PSYCHO-HOLISTIK, seit 2007.
Unter diesem Begriff sind der Holistische Ansatz und die Formen der Arbeit mit Menschen, wie sie im IN HOPE praktiziert und gelehrt werden, zusammengefasst: Prävention - Selbsterfahrung - Beratung - Coaching - Supervision - Therapie.

Im IN HOPE finden Sie nun den Weg vom Grundlagenjahr über die Kompakt-Ausbildung in Psycho-Holistik und die Prüfungsvorbereitung bis zur eigenen Praxis und vertiefende Fortbildungen 'aus einer Hand'.
Das IN HOPE-Team freut sich, Sie bei unseren kostenlosen Info-Abenden, Vorträgen und Schnuppertagen begrüßen zu können!


Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Gesundheitsamt München.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

23939
Seitenaufrufe seit 02.01.2006
Letzte Änderung am 10.07.2018