Doreen Leonhard-Weigand

Dipl.-Psych. Doreen Leonhard-Weigand

Psychologische Psychotherapeutin

Gardeschützenweg 86
12203 Berlin (Steglitz, S-Bahnhof Botanischer Garten)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Online-Beratung
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • European Sleep Research Society
Persönliches Profil

Berufliche Qualifikation und Weiterbildung

- Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin 1998-2004.
- Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an den Universitäten Göttingen und Braunschweig (2004-2008) sowie am Zentrum für Psychotherapie der Humboldt-Universität zu Berlin (2009-2011)
- Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Vertiefungsverfahren Verhaltenstherapie durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin (2011)
- Mitglied der Psychotherapeutenkammer Berlin (2011) und Eintrag ins Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin (2013)
- Fortbildung zur Psychologischen Sachverständigen mit Spezialisierung auf familienrechtliche Fragestellungen durch die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer (2014)

Bisherige Berufserfahrung und Arbeitsschwerpunkte

- Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Klinische Psychologie am Institut für Psychologie der Univerität Göttingen (2004-2008) mit dem Schwerpunkt Verhaltensmedizin (z.B. Schmerzstörungen und Tinnitus)
- Mitarbeiterin im Schlafmedizinischen Zentrum des Universitätsklinikums Göttingen (2005-2007). Spezialisierung auf die Behandlung von Schlafstörungen.
- Therapeutin am Zentrum für Psychotherapie der Humboldt-Universität zu Berlin (2008-2011)
- freiberufliche Tätigkeit als Psychologische Psychotherapeutin (seit 2011)
- Therapeutin in der Ambulanz für Traumatherapie der Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2014). Spezialisierung auf die kognitive Therapie Posttraumatischer Belastungsstörungen nach (sexuellen) Gewalterfahrungen mit und ohne begleitender Borderline-Persönlichkeitsstörung.
- Mitarbeiterin am Zentrum für Psychotherapie der Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2014). Mittels psychodiagnostischer Erstgespräche werden Behandlungsindikationen erstellt.

In meiner psychotherapeutischen Praxis bin ich als Psychologische Psychotherapeutin für Erwachsenen tätig.
Zu meinem täglichen Berufsfeld gehört die Behandlung von Depressionen, Angststörungen, Panikstörung und Agoraphobie, Zwangsstörungen, Essstörungen, Arbeitsstörungen und Burn-Out sowie anderer psychischer Störungsbilder, aber auch Schlafstörungen und Erkrankungen aus dem verhaltensmedizinischen Spektrum, wie Schmerzstörungen und Tinnitus.
Für Patienten mit traumatischen Erfahrungen, die beispielsweise Opfer (sexueller) Gewalterfahrungen wurden, biete ich eine traumaspezifische Psychotherapie an.

Im Rahmen meiner psychologischen Sachverständigentätigkeit erstelle ich Gutachten für Gerichte in familienrechtlichen Fragestellungen wie zum Beispiel das Umgangs- oder Sorgerecht betreffend oder bei Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdung.
Neben der Statusdiagnostischen Begutachtung führe ich bei entsprechender Beauftragung auch den lösungsorientierten Ansatz durch, bei dem eine kindeswohlförderliche Einigung der Eltern durch Mediation erzielt werden soll.

Verfahren und Methoden

Was verstehen wir unter psychischen Störungen?

Unter psychischen oder seelischen Störungen versteht man eine krankhafte Beeinträchtigung der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens, Handelns, bzw. der Erlebnisverarbeitung oder der sozialen Interaktionen und Beziehungen. Es gehört zum Wesen dieser Störungen, dass sie der willentlichen Steuerung durch den Patienten nicht mehr oder nur zum Teil zugänglich sind.

Und was können wir dagegen tun?

Der Grundsatz meiner psychotherapeutischen Behandlung lautet „Hilfe zur Selbsthilfe“ – ich möchte Ihnen eine Einsicht in die Ursachen und Entstehungsgeschichte Ihrer Probleme ermöglichen und Ihnen anschließend Methoden an die Hand geben, die es Ihnen ermöglichen, angemessene Denk- und Verhaltensweisen zu erlernen und somit Ihre psychischen Probleme zu überwinden.
Im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Betrachtung stehen dabei Ihre Einstellungen, Gedanken, Bewertungen und Überzeugungen. Viele dieser oft automatisierten Denkgewohnheiten müssen zunächst einmal bewusst gemacht und identifiziert werden, bevor sie auf ihre Angemessenheit und Funktionalität hin überprüft werden können. Für irrationale oder dysfunktionale Bewertungen werden angemessene Alternativen entwickelt, die zu positiveren Gefühlen und Konsequenzen führen. Durch den Transfer dieser veränderten Denkgewohnheiten ins konkrete Verhalten können ungünstige Verhaltensmuster durchbrochen und durch positive Verhaltensweisen ersetzt werden.

Die Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie haben sich dabei in vielen wissenschaftlichen Studien zur Behandlung von zum Beispiel depressiven Störungen, Angst- und Panikstörungen, Zwangsstörungen, Arbeitsstörungen, Essstörungen, Schlafstörungen wie auch Anpassungsstörungen und Posttraumatischen Belastungsstörungen als sehr effektiv erwiesen.

In meiner psychotherapeutischen Praxis wende ich diese kognitiv-verhaltenstherapeutischen Erkenntnisse auch auf allgemeine medizinische Sachverhalte an, zum Beispiel bei der ergänzenden Behandlung von körperlichen Erkrankungen wie z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen, Tinnitus, Neurodermitis, Bluthochdruck, Asthma, Diabetes, oder Adipositas mit psychotherapeutischen Methoden. Dies geschieht etwa dadurch, dass der Patient durch die oben beschriebene Arbeitsweise lernt, sein Gesundheitsverhalten zu verbessern und angemessener mit seiner Erkrankung umzugehen.

In meiner psychotherapeutischen Praxis kommen ausschließlich wissenschaftlich fundierte und in ihrer Wirksamkeit überprüfte Verfahren zur Anwendung!

Kontakt und Termine

Meine Praxis befindet sich am U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz in der Niedstraße 21. Zur Vereinbarung eines Termins können Sie mir gern telefonisch eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Rufnummer auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie schnellstmöglich zurück. Alternativ können Sie mir eine Email senden (siehe Link oben auf dieser Seite).

Termine: Mo - Fr, nur nach Vereinbarung.

Telefon: 0700 777 922 120 (Kosten gemäß dt. Festnetztarif)
Email: dolewe(at)gmx.de

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen und mit Ihnen gemeinsam an der Lösung der Probleme zu arbeiten!


6067
Seitenaufrufe seit 25.07.2014
Letzte Änderung am 01.04.2020