Anuschka van Kolfschoten

Anuschka van Kolfschoten

Psychotherapeutin für Jugendliche und junge Erwachsene

Richard-Strauss-Straße 55
81677 München München
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im tiefenpsychologisch fundierten Therapieverfahren
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über zwölf Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer München
Persönliches Profil

Mein therapeutisches Angebot

Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene,

ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in der wissenschaftlich anerkannten Therapiemethode "Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie".
Mein psychotherapeutisches Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren.

BITTE BEACHTEN SIE: MOMENTAN HABE ICH LEIDER KEINE FREIEN KAPAZITÄTEN

- Grundsätzlich kann ich nur Versicherte bei einer GESETZLICHEN Krankenkasse aufnehmen (privat Versicherte kann ich leider zurzeit nicht aufnehmen)
- Du solltest zwischen 16 und 20 Jahre alt sein (bei Therapiebeginn im Alter von 20 Jahren kann die Therapie bei Bedarf ohne Probleme über den 21. Geburtstag hinaus fortgeführt werden ohne, dass zu einem Erwachsenentherapeuten gewechselt werden muss).

Meine Behandlungsfelder sind:

- Angststörungen, Panikattacken (u.a. Prüfungsängste, Beziehungsängste, Versagensängste)
- Krisen des Jugendalters, z.B. Selbstwertprobleme, Beziehungsprobleme, Trennungsschmerz (Liebeskummer), erste Sexualität, sexuelle Orientierung
- Probleme im Zusammenhang mit Hochsensibilität
- Seelische Belastungen und Konflikte nach Trennung der Eltern, Verlust, Umzug, Schulwechsel
- Krisen, Ängste, Belastungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie
- Zwänge ( z.B. Waschzwang)
-Sozialer Rückzug, Traurigkeit, Reizbarkeit
- Seelische Belastungen und Konflikte im Zusammenhang mit Adoption
- Mobbing, Schulangst
- Aufmerksamkeits-, Motivations- und Konzentrationsstörungen
-Schlafstörungen
- Körperliche Beschwerden ohne organischen Befund, z.B. Kopf- oder Bauchschmerzen


Datenschutzinformation:
Die neue Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wird seit dem 25. Mai 2018 angewandt:
Bitte beachten Sie, dass eine E-Mail kein sicheres Kommunikationsmittel ist. Die von Ihnen preisgegebenen Inhalte bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über das Kontaktformular sind nicht vollständig geschützt. Teilen Sie mir ausführliche personenbezogene Daten bitte nur im persönlichen Gespräch mit und nicht per E-Mail oder über das Kontaktformular.
Ein anderweitiges Vorgehen erfolgt auf eigene Verantwortung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.






Verfahren und Methoden

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Approbation in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche (wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren)



















10782
Seitenaufrufe seit 25.11.2015
Letzte Änderung am 16.05.2023