Ursula Laumer

Dipl.-Psych Dipl.-Päd Ursula Laumer

Sozialtherapeutin Sucht

Obere Bachgasse 21
93047 Regensburg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Diplom-Pädagogik, Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Sozialtherapeutin Sucht
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler, im Einzelfall Erstattung durch PKV

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Zwang

Verfahren

  • Gestalttherapie
  • Integrative Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Psychotherapie bedeutet die Heilung seelischer Probleme und Schwierigkeiten mit seelischen Mitteln.
Die Methoden sind dabei im Heilungsprozess der unwichtigere Teil, wie viele Studien zeigen.
Der wesentliche Wirkfaktor einer Psychotherapie ist die therapeutische Beziehung , die im Verlauf der Therapie zwischen Therapeuten und Klienten entsteht.

Arbeitsschwerpunkte

- der Aufbau von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
- Erlernen von Gefühlsregulation
- das Erlernen von Abgrenzung und Nein-Sagen
- die Veränderung von früh erlernten schädlichen Beziehungsmustern
- der Aufbau von Ich-Identität
- Beratung und Therapie bei Suchtproblemen
- Wege aus der Depression

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium der Pädagogik und Psychologie an der Universität Regensburg
Abschluss Psychologie und Pädagogik mit Diplomprüfung

Weiterbildung Sozialtherapie - Schwerpunkt Suchtkrankenhilfe im Verfahren Integrative Therapie / Gestalttherapie

Psychotherapeutische Zusatzausbildung in Gestalttherapie

Verfahren und Methoden

Gestalttherapie und Integrative Therapie bieten eine Vielfalt an Methoden, die der individuellen Problemlage entsprechend eingesetzt werden können. So können z.B. neben dem Gespräch auch Entspannungsübungen, Körperübungen, Rollenspiele, Phantasiereisen, Arbeit mit dem leeren Stuhl zur Anwendung kommen. Grundlage ist immer eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Klient und Therapeutin.


4916
Seitenaufrufe seit 26.11.2014
Letzte Änderung am 15.04.2022