Gabriele Kuchelmeister

Dipl.-Psych. Gabriele Kuchelmeister

Psychologische Psychotherapeutin

Alemannenstraße 49
78224 Singen (Hohentwiel) Singen (Hohentwiel)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler, BundeswehrsoldatInnen auf Grundlage eines Behandlungsausweises

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Schematherapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über zwölf Monate.

Mitgliedschaften

  • Landes-Psychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
Persönliches Profil

Psychotherapeutische Orientierung, Rahmenbedingungen und Vorgehen

In meiner Privatpraxis für Psychotherapie in Singen biete ich Hilfe für Menschen in Lebenskrisen, belastenden Situationen und bei psychischen Problemen.
Basis meiner Arbeit in der Psychotherapie ist die Verhaltenstherapie. Zur Anwendung kommen neben der kognitiven Verhaltenstherapie die Schematherapie nach J. Young sowie weitere wissenschaftlich fundierte Methoden aus dem Spektrum der Verhaltenstherapie, die je nach Problemstellung ergänzt werden können durch Entspannungsverfahren, imaginative Verfahren oder übende Verfahren (wie z.B. Expositionsübungen bei Ängsten oder Rollenspielübungen zum Training von Selbstsicherheit). Maßgeblich sind bei der Auswahl der Verfahren deren Wirksamkeit sowie Ihre persönlichen Bedürfnisse. Ergänzt werden einzeltherapeutische Verfahren auf Wunsch durch Paar- oder Angehörigengespräche.
Als Psychotherapeutin behandle ich Erwachsene und junge Erwachsene ab 18 Jahren mit psychischen Erkrankungen. In einem Erstgespräch sowie in bis zu 4 weiteren Gesprächen (die sog. probatorischen Sitzungen) haben wir die Möglichkeit, uns gegenseitig kennenzulernen. Außerdem erfolgt in dieser Phase eine solide Diagnostik und es werden wichtige Fragen geklärt, z.B. welche Methoden zum Einsatz kommen können, welchen Rahmenbedingungen die Psychotherapie in meiner Privatpraxis unterliegt und wie ggf. Kontakt zu ärztlichen Kollegen aufgenommen werden kann. Bei einer gemeinsamen Entscheidung hierzu wird dann ein Therapieantrag an Ihre private Krankenkasse gestellt.

Therapeutisches Verständnis, Behandlungsziele und Methodik

Ziel meiner Beratung und Behandlung als Verhaltenstherapeutin ist sie Hilfe zur Selbsthilfe. Als Therapeutin begegne ich meinen Patientinnen und Patienten stets auf Augenhöhe.
Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Erstellung eines individuellen Modells ihrer Problematik. Es werden Ihnen Methoden und Strategien mit an die Hand gegeben, die für Sie transparent sind und in deren Einsatz Sie einbezogen werden. Diese können Sie dann in Ihrem alltäglichen Leben ausprobieren, was den Therapieerfolg verbessert. Die Erfahrungen, die Sie dabei machen, werden gemeinsam überprüft und gegebenenfalls der Therapieplan angepasst.

Neben meiner verhaltenstherapeutischen Grundausbildung bilde ich mich seit Jahren intensiv in der Schematherapie fort. Die Schematherapie nach J. Young geht von erworbenen Mustern von Gefühlen, Gedanken, Empfindungen und Verhaltensweisen aus, die in neuronalen Netzwerken repräsentiert sind. Diese Muster, sie sog. Schemata sind auf die Befriedigung emotionaler Grundbedürfnisse ausgerichtet und basieren auf frühen Erfahrungen mit nahen Bezugspersonen. Waren Grundbedürfnisse wie z.B. nach Bindung oder Autonomie nicht ausreichend erfüllt, können sich ungünstige Schemata oder sog. „Lebensfallen“ ausbilden, die sich langfristig negativ auf das Leben und auf sie Beziehungen zu anderen Menschen auswirken können. Über die Bewusstmachung, Klärung und Einordnung von inneren Vorgängen, aber auch über die vertiefte Arbeit mit aktuellen Emotionen kann hier eine Veränderung erzielt und ein Ausweg aus scheinbar festgefahrenen Teufelskreisen gefunden werden.
Meine therapeutische Arbeit orientiert sich somit vorwiegend an der Arbeit im Hier und jetzt und bietet Hilfe bei konkreten Problemstellungen, bezieht dabei jedoch die Entstehung und die Aufrechterhaltung der problematischen Verhaltensmuster mit dem Zweck einer aktiven Hilfestellung für die Gegenwart mit ein.

Ich berate Sie gerne und unterstütze Sie auf Ihrem Weg zu einem selbst- bestimmten Leben. Vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Gespräch.


Psychologische Psychotherapeutin (VT)
Approbation 2007, Regierungspräsidium Stuttgart, Deutschland
Fachkunde für Gruppentherapie und Entspannungsverfahren
Mitglied der
Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

5200
Seitenaufrufe seit 01.03.2022
Letzte Änderung am 12.01.2024