Kristina Maier

Kristina Maier

Privatpraxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Friedrichstraße 55
65183 Wiesbaden
Stichpunkte

Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Kinder - Jugendliche
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
Persönliches Profil

Kontakt

Bitte richten Sie ihre Anfrage per E-Mail (info@kjpwiesbaden.de) an mich oder sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Ich werde Ihnen so bald es mir möglich ist bzgl. einer möglichen Terminvereinabrung zum Erstgespräch antworten.

Verfahren und Methoden

Die tiefenpsycholigisch fundierte Psychotherapie basiert auf der Annahme, dass ein Symptom als Symbol für einen tieferliegenden unbewussten Konflikt stehen kann, welcher verstanden werden muss, um ihn zur Bearbeitung zugänglich machen zu können.

Als tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapeutin liegt mein Fokus somit darauf einen Zugang zum inneren Erleben meines Patienten herzustellen.

In der Kinderpsychotherapie kann sich mittels des Spiels das kreative Potenzial der kindlichen Psyche entfalten und Konflikte so zum Ausdruck gebracht werden.
Meine Aufgabe besteht darin, in entwicklungsfördernder Begleitung die inszenierten Konflikte zu verstehen und mittels Interventionen zu neuen Lösungsversuchen anzuregen.

In der Jugendlichenpsychotherapie steht meist das Gespräch im Vordergrund, jedoch können auch hier unterstützende Medien wie bspw. Regelspiele, Kreativmaterial u.ä. beim Prozess der Selbsterfahrung hilfreich sein. Es ist wichtig, dass Jugendliche selbst entscheiden können, ob sie eine Psychotherapie in Anspruch nehmen möchten.  

Bezugspersonengespräche finden insbesondere in der Kinderpsychotherapie als Begleitung im Behandlungsprozess regelmäßig statt. Diese Gespräch sind besonders wichtig, da Sie als Bezugsperson Ihr Kind am besten kennen und wesentlich zum Veränderungsprozess in der Behandlung beitragen können. Die Gespräche dienen dazu, ein vertieftes Verständnis über die innere Not Ihres Kindes zu erhalten und so Ihrem Kind in der Bewältigung dieser stabilisierende Unterstützung zu bieten.


173
Seitenaufrufe seit 21.03.2022
Letzte Änderung am 21.03.2022