Corinna Kleisa-Schreckegast

Corinna Kleisa-Schreckegast

Dipl.Sozialpädagogin, Praxis für Integrative Psychotherapie (HPG)

Pfarrstraße 6
82418 Murnau a. Staffelsee
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Heilpraktiker/in (Psychotherapie)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Diplom-Sozialpädagogin (FH)
Weiterbildung Systemische Paartherapie (ISTOB München)
Weiterbildung Integrative Therapie/Gestaltpsychotherapie (Fritz Perls Institut/EAG)
Weiterbildung Integrative Suchttherapie (Fritz Pers Institut/EAG)
Fortbildungen bei David Schnarch (Sexualtherapie), Michaela Huber (Traumatisierungen bei Paaren)

Favorisierte Verfahren und Methoden

Integrative Therapie
Systemische Therapie
Gestalttherapie
Hypnotherapie

Behandlungsphilosophie

Ich biete derzeit Psychotherapie, Paartherapie/Beratung und Coaching in freier Praxis an. Ich arbeite lösungsorientiert und pflege ein partnerschaftliches miteinander arbeiten auf gleicher Höhe, bei dem der Klient/die Klientin in Verantwortung für sich selbst, mit mir als Therapeutin als Verantwortliche für die therapeutischen Interventionen, in gemeinsamer Expertenschaft tätig wird. Dabei liegt mir ein würdevoller und wertschätzender Umgang mit dem Menschen der zu mir kommt besonders am Herzen.
Mein Vorgehen ist darauf ausgerichtet, die vorhandenen sinnvollen Ressourcen der Klienten zu aktivieren und/oder neue Ressourcen zu etablieren. Wir arbeiten im Dialog und immer wieder biete ich Ihnen auf Sie zugeschnittene Übungen an, die ein Erleben mit allen Sinnen anregen. Viele Übungen stellen auch sogenannte Bahnungshilfen dar, um gewünschtes alternatives Erleben und Verhalten hirnphysiologisch zu vernetzen.
Psychotherapie bedeutet für mich zum Einen eine Vorstellung davon zu bekommen, wie der als störend empfundene Zustand entstehen konnte. Um sich zu verändern ist dies sinnvoll, um daraus zu lernen. Doch erst die Veränderung selbst schafft auch Veränderung und erfordert manchmal etwas Mut, wenn man sich auf ungewohntes einlassen soll. Therapie heißt für mich nichts anderes als lernen: Ein Umlernen, Neulernen, was man natürlich auch schon tut, wenn man etwas ausprobiert, besser dies auch noch wiederholt.
Was einen speziellen therapeutischen Ansatz betrifft an dem ich mich orientiere, so behalte ich mir vor situativ zu entscheiden, welches Vorgehen sinnvoll ist.


9878
Seitenaufrufe seit 14.10.2009
Letzte Änderung am 11.01.2017