Holger Kipp

Dipl.-Psych. Holger Kipp

Psychologischer Psychotherapeut

Humboldtstrasse 45
44137 Dortmund
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Freie Plätze für Privatversicherte vorhanden (Bitte bei Anfragen angeben!)

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Paare - Familien
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Kurzzeittherapie
  • Systemische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)
  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
  • Psychotherapeutenkammer NRW
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Neben der psychotherapeutischen Behandlung von weit verbreiteten Erkrankungen wie z. B. Depressionen und Angststörungen, biete ich Ihnen auch fachkundliche Unterstützung in den Spezialgebieten Paartherapie, Sexualtherapie und Medienpsychologie.

Verfahren und Methoden

Grundlage meiner Arbeit ist die Verhaltenstherapie. Diese geht davon aus, dass problematische Verhaltensweisen während des Lebenslaufs gelernt werden und langfristig zu psychischen Störungen führen können.
Im Rahmen der Therapie gilt es, diese Verhaltensweisen zu identifizieren und so zu modifizieren, dass Patienten bzw. Klienten eine Besserung der Symptomatik erfahren.

Komplettiert wird diese Arbeit durch den Kognitiven Ansatz. Dieser geht davon aus, dass nicht nur bestimmte Verhaltensweisen, sondern auch Arten des Denkens, Schlussfolgerns, Bewertens und Entscheidens langfristig zu Problemen und psychischen Störungen führen können. Beide Ansätze werden zur Kognitiven-Verhaltenstherapie (KVT) zusammengeführt, die wissenschaftlich fundiert ist und die Basis meiner Arbeit darstellt.

Behandlungsphilosophie

Meine Arbeit ist sehr ressourcenorientiert.

Durch wissenschaftlich fundierte Methoden der Verhaltenstherapie wird eine zeitnahe Änderung im Erleben und Verhalten der Patienten bzw. Klienten angestrebt.

Besonders wichtig sind mir dabei die Ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V

Selbst habe ich nach dem Studium der Psychologie eine 3-jährige Ausbildung bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie absolviert. Diese schloss mit dem Staatsexamen ab und zog die Approbation als Psychologischer Psychotherapeut nach sich.

Für weitere Informationen zu meiner Person und meiner Arbeit besuchen Sie bitte auch meine Homepage.

Ablauf

Der Ablauf beginnt mit einem unverbindlichen Erstgespräch. In diesem geht es neben einem Kennenlernen auch darum, zu schauen, ob Sie in einer Psychotherapeutischen Praxis richtig sind. Oft kann z.B. auch auf andere Beratungs- und Hilfsangebote verwiesen und vermittelt werden.

Reicht das Erstgespräch noch nicht aus, übernehmen die Krankenversicherungen 2 weitere Sitzungen innerhalb der offenen Sprechstunde. Erst wenn sich in diesen Sitzungen abzeichnet, dass eine Psychotherapie beantragt werden wird, werden zwei Probatorische Sitzungen durchgeführt. Es gibt also in bis zu 5 Sitzungen die Möglichkeit, sich kennenzulernen und auch ggf. schon Anliegen umzusetzen. Erst nach diesen 5 Sitzungen beginnt die vorher von der Krankenkasse bewilligte Psychotherapie.

Bei meiner Praxis handelt es sich um eine hälftige Kassen- sowie eine Privatpraxis. Das heißt, dass ich je die Hälfte meiner Termine auf gesetzlich Versicherte, Privatpatienten aber auch Selbstzahler aufteilen muss. Die Kapazitäten der gesetzlich Versicherten werden durch die Kassenärztliche Vereinigung reglementiert. Daher kommt es hier mitunter zu Wartezeiten. Privat Versicherten und Selbstzahlern kann ich dagegen meist schneller Termine anbieten.

Je nach Flexibilität kann ich jedoch auch gesetzlich Versicherten zeitnah zumindest schon einmal ein Erstgespräch anbieten.

Sie benötigen dazu keine Überweisung, sondern nur Ihre Krankenversicherungskarte.

Gerne stehe ich Ihnen zur Beantwortung weiterer Fragen zur Verfügung und freue mich auf ein persönliches Kennenlernen.


21047
Seitenaufrufe seit 06.08.2012
Letzte Änderung am 08.12.2017