Gabriele Kern-Sauermann

Gabriele Kern-Sauermann

Psychologische Psychotherapeutin

Strandweg 11
78476 Allensbach
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Psychoanalyse
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für analytische Psychotherapie DGAP
  • Landespsychotherapeutenkammer Baden- Württemberg LPK
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

Behandlungsphilosophie und Behandlungsmethoden

In meiner therapeutischen Arbeit ist mir zunächst der Aufbau einer vertrauensvollen, therapeutischen Beziehung, die geprägt ist von Wertschätzung und Akzeptanz, sehr wichtig. Sie stellt die Voraussetzung dafür dar, dass sich mein Gegenüber in seiner Eigenheit und mit seinen Schwierigkeiten verstanden und angenommen fühlen und professionelle Begleitung und Unterstützung in seinem Problemlösungs- und Selbst(wert)findungsprozess erfahren kann. Dabei stehen selbstverständlich die Bedürfnisse des Klienten/In im Vordergrund. Sie selbst entscheiden mit welchem Ziel und in welcher Weise Sie sich verändern wollen. Dabei möchte ich Ihnen dazu verhelfen, Ihre eigenen inneren, schöpferischen Kräfte und Ressourcen zu entdecken, zu denen im Moment der Krise meist der Zugang versperrt ist.
Über das Verstehen der einschränkenden und den Lebensfluss behindernden, verinnerlichten Verhaltens- und Reaktionsweisen und über das Bewusstwerden ihrer Ursprünge, eröffnet sich schrittweise ein Veränderungsprozess.
Ich gehe von einem ganzheitlicher Ansatz aus, indem Körper, Geist und Seele ein zusammenhängendes, sich gegenseitig beeinflussendes System darstellen. Dabei können die Symptome, auch körperlicher Art, Ausdruck eines bestehenden Ungleichgewicht oder einer Überforderung sein und wichtige Hinweise bieten.

Ich biete tiefenpsychologisch fundierte Kurzzeittherapien (KZT mit 25 Stunden), tiefenpsychologisch fundierte Langzeittherapien (tfPT mit 50 bis 80 Stunden) und analytische Langzeittherapien (160 bis 300 Stunden) an.

Bei der tfPT liegt der Behandlungsschwerpunkt auf einem aktuellen umgrenzten Problem- bzw. Konfliktbereich (z. B. der Verarbeitung eines einschneidenden Verlust- Trennungserlebnis).
In der längerfristig angelegten analytischen Psychotherapie bietet sich der Raum und die Möglichkeit, weiteren Zugang zu unbewussten Prozessen, die unser Verhalten steuern, zu finden. Dies kann auch die Arbeit und Deutung von Träumen miteinbeziehen, in denen sich uns noch nicht Bewusstes, symbolisch verschlüsselt, Ausdruck verleiht. Darüber eröffnet sich die Chance verborgene Potentiale, aber auch ungeliebte Schattenseiten zu integrieren und im Veränderungs- Wachstumsprozess zu nutzen.

Ich arbeite mit Erwachsenen, älteren Jugendlichen in Einzeltherapie und mit Paaren. Im Vordergrund stehen dabei häufig depressive Erkrankungen unterschiedlichen Schweregrades, Lebenskrisen, Verlust- Trennungs- und Trauerverarbeitung, Selbstwertstörungen, Ängste, Phobien und Zwangserkrankungen, Essstörungen, Stress, Burnout, Erschöpfungszustände, Traumatisierungen, akute und chronische körperliche Erkrankungen und psychosomatische Beschwerden.

Zum persönlichen und beruflichen Erfahrungshintergrund

Ich bin Jahrgang 1957, lebe seit 35 Jahren am Bodensee und habe 1 Tochter.
Seit dem Abschluss meines Psychologiestudiums 1989 arbeitete ich selbstständig im psychosozialen Bereich. Zum einen im Auftrag des Jugendamtes im Bereich der sozialpädagogischen Erziehungs- Familienberatung (hilfe). Daneben über 2 Jahre angestellt, in der Betreuung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich in der Berufsausbildung befanden.
Auf meinem Weg der Ausbildung zur Erwachsenentherapeutin am C.G. Junginstitut Stuttgart führte ich während der letzten 7 Jahre supervidierte, tiefenpsychologisch fundierte und analytische Behandlungen in eigener Praxis durch. In dieser Zeit fiel auch mein Praxisjahr auf der Depressions- und Psychotherapiestation des Zentrums für Psychiatrie Reichenau (ZfP).
Im Mai 2014 erlangte ich die Approbation und führe seither eine Privatpraxis.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Ausbildung zur tiefenpsychologisch fundierten und analytischen Psychotherapeutin am C.G-Junginstitut Stuttgart

Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung nach Rogers (GWG)

Weiterbildungsseminar im Entspannungsverfahren der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen

Weiterbildungsseminar in Verhaltensmedizin bei chronischen Schmerzzuständen (IVT)

Fortbildung zur Entwicklung lösungsorientierter Problemlösungsstrategien

Kontaktaufnahme und Ablauf

Termine können jederzeit telefonisch oder per Email vereinbart werden. Falls ich nicht persönlich am Telefon erreichbar bin, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter. Ich werde Sie dann sobald als möglich zurückrufen, damit wir einen ersten Kennenlerntermin vereinbaren können.
Danach gibt es die Möglichkeit, im Verlauf von 5-8 unverbindlichen Probesitzungen herauszufinden, ob sich zwischen uns eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung entwickeln kann und ob für Sie eine Psychotherapie notwendig und sinnvoll ist. Anschließend kann geklärt werden, welche Therapieform für Sie hilfreich und passend wäre.


Bei weiteren Fragen können sie mich gerne auch per E-mail kontaktieren.


7917
Seitenaufrufe seit 26.08.2014
Letzte Änderung am 29.08.2014