Kerstin Kellis, M.A.

Kerstin Kellis, M.A.

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Alpenstraße 4
81541 München München
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Ich begleite und unterstütze Sie in herausfordernden und belastenden Lebenssituationen, u.a.​ bei

Familiären Belastungen und Spannungen
Beziehungsproblemen
Trennung und Scheidung
Fehl- und Totgeburt
Beruflichen Herausforderungen
Ängsten
Erschöpfung
Burnout

Darüber hinaus stehe ich gerne beratend zur Seite bei Entscheidungsfindungen die Familie, das soziale Umfeld und den Beruf betreffend.

Ich bin für Sie da und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

English language sessions also available. Please feel free to contact me.

Behandlungsphilosophie

Wir alle finden uns im Laufe unseres Lebens an Punkten wieder, an denen es einfach nicht weitergehen kann wie gehabt. Jeder Mensch kennt dieses Gefühl: Es kommt einem so vor, als laufe man gegen eine unsichtbare Wand, als stecke man fest oder sei einer Herausforderung nicht gewachsen. Krisen entstehen nicht aus dem nichts, sondern zeigen genau diese "Turning Points" auf; Punkte, an denen wir gezwungen sind innerzuhalten, unsere Muster zu durchleuchten, Dinge/Pläne/ Menschen loszulassen oder neu zu betrachten und uns gewissermaßen wieder zu kalibrieren. Es ist wichtig, die Krise anzunehmen als etwas Unvermeidbares, aber auch Wertvolles. Denn durch sie können wir neue Wege finden und beschreiten. Vor allem den Weg zu einem authentischen Selbst.

Egal wie heftig eine Krise ausfällt, jeder von uns besitzt Werkzeuge und Ressourcen, um dieser zu begegnen. Wir müssen uns ihrer nur (wieder) bewusst werden und sie (re)aktivieren. Schicksalsschläge im Laufe eines Lebens lassen sich nicht vermeiden. Wie wir mit ihnen – und dabei vor allem mit uns selbst – umgehen, ist ausschlaggebend dafür, heil und gestärkt aus diesen Situationen hervorzugehen.

Meine therapeutische Arbeit beruht vor allem auf den Werkzeugen der Gesprächstherapie sowie körperorientierten und achtsamkeitsbasierten Methoden. Ich arbeite traumainformiert und ganzheitlich. Es liegt mir am Herzen, Sie unterstützend und emphatisch durch Krisen, Konflikte und die Herausforderungen des Lebens zu begleiten. Gemeinsam arbeiten wir Möglichkeiten zur Veränderung heraus und entwickeln lösungs- und ressourcenorientiert Alternativen.


159
Seitenaufrufe seit 16.02.2023
Letzte Änderung am 21.08.2023