Julia Kraus

Julia Kraus

Psychologische Psychotherapeutin

Mauergasse 13
65183 Wiesbaden
schreiben
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Schematherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.
Persönliches Profil

Terminvereinbarung

Um ein Erstgesprächstermin zu vereinbaren, schreiben Sie mir bitte eine Email aus der Ihr vollständiger Name, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen (z.B. Behandlung einer Depression) hervorgehen. So kann ich mich gezielt mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden.

Behandlungsphilosophie

In meiner psychotherapeutischen Praxis gehe ich davon aus, dass bestimmte Einstellungen und Verhaltensmuster, die zur Entwicklung von psychischen Beschwerden und Problemen geführt haben, erlernt worden sind und auch wieder verlernt werden können.
Um dies zu erreichen, biete ich Ihnen konkrete Unterstützung im Umgang mit schwierigen Lebenssituationen und Krisen, Symptomen oder Belastungen an.
Inwieweit eine psychische Erkrankung gemäß der klinischen Diagnosekriterien vorliegt, kann natürlich nur eine genaue diagnostische Abklärung beantworten, aber generell kann man sagen, dass in der Regel dann eine behandlungsbedürftige Symptomatik vorliegt, wenn ihre persönliche Lebensführung durch die vorhandenen Symptome spürbar beeinträchtigt ist.
Wenn Sie also z. B. unter Ihren Ängsten, Ihrer Niedergeschlagenheit, Ihren Sorgen leiden, ist es sinnvoll sich Rat und Hilfe bei der Lösung dieser Probleme bei einem Experten, d. h. einem psychologischen Psychotherapeuten zu holen.

In der Verhaltenstherapie steht die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten im Mittelpunkt. Dem Patienten werden nach Einsicht in die Ursachen und die Entstehungsgeschichte seiner Probleme, Methoden an die Hand gegeben, mit denen er zukünftig besser zurechtkommt. Nach einer individuellen Diagnostik und Problem-bzw. Situationsanalyse wird für den jeweiligen Patienten eine auf seine Situation speziell zugeschnittene Therapie entwickelt. Es erfolgt die Planung von gezielten Maßnahmen um den Zustand des Patienten positiv zu verändern. Diese Behandlungsmaßnahmen bilden oft Übungen und erfordern die aktive Mitarbeit des Patienten bei der Therapie.
Ziel der Therapie ist es, die Probleme und Beschwerden des Patienten weitestmöglich zu verbessern oder zu überwinden. Dabei ist die Verhaltenstherapie in ihrem Vorgehen transparent und setzt auf die Aufklärung des Patienten.
Die Grundhaltung der Verhaltenstherapie besteht darin, Menschen auf eine für sie nachvollziehbare Art und Weise dabei zu helfen, selbstbestimmt und eigenverantwortlich eine aktive Rolle bei der Gestaltung ihres eigenen Lebens einzunehmen.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
CPT (Cognitive Processing Therapy)

Fortlaufend:
Cognitive Behavioural Analysis System of Psychotherapy (CBASP)
Schematherapie
EMDR

Veröffentlichungen und Mitgliedschaften.

Selbstbeschreibung und Fremdbeobachtung: Diskrepanz zwischen Selbst-und Fremdbeobachtung in Abhängigkeit von Bewältigungsstilen (VDM Verlag 17. April 2008)

Mitglied in der DGVT (Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V.)


10668
Seitenaufrufe seit 04.03.2014
Letzte Änderung am 20.02.2020