Jürgen Bahnmüller

Jürgen Bahnmüller

Einzel-, Paar- u. Familientherapie (Erwachsene, Kinder u. Jugendliche)

Kolbermoorer Str. 20 c
83109 Großkarolinenfeld Großkarolinenfeld
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Hypno-Systemischer Therapeut, Paar- u. Familientherapeut, Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeut (approbiert)
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Psychosomatik
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Hypnose
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Systemische Therapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Paartherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Persönliches Profil

Aus-, Fort- und Weiterbildungen

Diplom-Sozialpädagoge
Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Anerkennung als Systemischer Therapeut und Familientherapeut durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)
Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
Weiterbildung in Paartherapie und Familientherapie
Zahlreiche Fortbildungen in Hypnotherapie und Systemischer Therapie für Erwachsene, Paare, Familien sowie Kinder u. Jugendliche: Unter anderen Therapie von Suchtproblemen, Traumatherapie, Sexualtherapie, Familienrekonstruktion etc.

Arbeitsschwerpunkte

Psychotherapie für Erwachsene:
Ängste, Zwänge, Depressionen, Spiel-, Internet-, Nikotinsucht, Rückfallprophylaxe,
Psychosomatische Beschwerden, Selbstwertprobleme, Sexualität, Traumatisierung, Krisen, Sorgen und Stress, Überlastung, Erschöpfung, Burn-Out,
Schlafstörungen

Paartherapie:
Streitigkeiten, Konflikte, Unzufriedenheit mit dem Partner, der Partnerin, Sexualität, Außenbeziehungen, Trennung, Scheidung, Gewalt, Binationale Probleme

Familientherapie:
Erziehungsschwierigkeiten, Schwierigkeiten und Probleme im Zusammenleben,
Scheidungs-, Trennungs-, Stieffamilien, Konflikte zwischen verschiedenen Generationen: Großeltern- Eltern-Kinder-Enkelkinder (Mehrgenerationen-Familientherapie), Familien-Rekonstruktion („Zukunft braucht Herkunft“): Rekonstruktion („Sich Erinnern“) und Neukonstruktion („Neuentwurf“) der eigenen Familien- und Lebensgeschichte

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie:
Ängste, Zwänge, Depressionen, Spiel-, Internetsucht, Suchtprävention, Psychosomatische Beschwerden, Selbstwertprobleme, Sexualität, Traumatisierung, Krisen, Sorgen und Stress, Schlafstörungen, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Schulische Probleme, Probleme in Ausbildung, Studium, Beruf, Mobbing, Einnässen, Einkoten, ADS/ADHS, Trauer und Verlusterfahrungen

Verfahren und Methoden

In meiner therapeutischen Arbeit gebe ich Ihnen/Dir eine professionelle und vertrauensvolle Hilfestellung, so dass wir gemeinsam herausfinden können, was für Ihre/Deine Schwierigkeiten und Probleme hilfreich ist.
Wir werden dazu Schritt für Schritt die für Sie/für Dich wichtigen Ziele herausarbeiten, um dann mit den verschiedenen Methoden und Techniken der Systemischen Therapie und der Hypnotherapie an passgenauen Lösungen zu arbeiten.

Was versteht man unter Systemischer Therapie?
Die Systemische Therapie hat erkannt, dass bei der Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Probleme und Schwierigkeiten häufig andere Menschen mitbeteiligt sind. Paare, Familien, Teams, Abteilungen und Organisationen im beruflichen und institutionellen Bereich etc. können als ein System verstanden werden, dessen Mitglieder wechselseitig aufeinander bezogen sind und aufeinander einwirken. Andere können so zur Entstehung und Aufrechterhaltung ungünstiger Muster beitragen, die wiederum die Entstehung von Symptomen und Störungsbildern begünstigen können. Umgekehrt gilt natürlich auch, dass eine höhere Wirksamkeit und schnellere Veränderung bei der Lösung von Problemen und Symptomen erreicht werden kann, wenn die wichtigen Personen eines Systems in die Therapie mit einbezogen werden können. Beides macht man sich z.B. bei der Durchführung einer Paar- oder Familientherapie zunutze.
Systemische Therapie kann auch bei Einzelpersonen erfolgreich zur Anwendung kommen. Die Persönlichkeit eines Menschen wird dabei als „Inneres System“ verstanden. Eine seelische Störung oder Erkrankung zeigt sich als ein nicht ausreichend optimales Zusammenwirken verschiedener Persönlichkeitsanteile.
Systemische Therapie ist seit 2008 ein wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren im Rahmen einer Psychotherapie. Zahlreiche Studien belegen ihre Wirksamkeit.

Was versteht man unter Hypnotherapie?
Der Begriff „Hypnose“ kommt aus dem Griechischen, von „hypnos“, was Schlaf bedeutet. Allerdings hat der Bewusstseinszustand, der durch eine Hypnose beabsichtigt ist, bis auf die Entspannung nichts mit einem Schlafzustand gemein.
Durch eine Hypnose wird man, vom Therapeuten angeleitet, vorübergehend in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt, der als entspannter und konzentrierter Wachzustand beschrieben werden kann. Der Patient behält in der Hypnose jederzeit die volle Kontrolle über sein Erleben und kann die Hypnose auch zu jedem Zeitpunkt wieder eigenständig beenden. In diesem, auch als Trance bezeichneten veränderten Bewusstseinszustand, können durch die angeleiteten Vorstellungen, Bilder, Empfindungen und Ideen positive Kräfte freigesetzt werden, Selbstheilungskräfte aktiviert und eigene, bisher verschüttete Ressourcen sowie hilfreiche kreative Lösungen erkannt werden.
Im Rahmen einer Hypnotherapie wird aber nicht nur die klassische Hypnose angewendet, sondern auch ihre Weiterentwicklungen. Bei diesen müssen die Augen nicht geschlossen sein. Bewegung und Ausdruck mit dem Körper (Skulpturen), das „Erspüren“ von Stimmigkeit mithilfe seiner eigenen Körpersignale („Weisheit“ des eigenen Körpers) sind dabei wichtig. Weiterhin werden heilsame Vorstellungsbilder und Metaphern entwickelt sowie vielfältige hilfreiche Therapiematerialien verwendet.
Hypnotherapie ist seit 2006 ein wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren im Rahmen einer Psychotherapie. Zahlreiche Studien belegen ihre Wirksamkeit.

Termine

Termine biete ich nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung an. Falls Sie mich nicht persönlich telefonisch erreichen, können Sie mir eine Nachricht auf den Anrufbeantworter sprechen oder mir eine Email schicken.


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktiker, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Aufsichtsbehörde:
Landratsamt Rosenheim
Staatliches Gesundheitsamt
Prinzregentenstr. 19
83022 Rosenheim
Telefon: 08031 - 39201
https://www.landkreis-rosenheim.de
Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung, ausschließlich auf dem Gebiet der Psychotherapie – erteilt am 21. 05.1997 durch das Landratsamt Dachau, Weiherweg 16, 85221 Dachau. Vollzug des Gesetzes über die berufsmässige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz – HeilprG ) vom 17.02.1939 (BGBL III 2122-2) i.d.F. des Gesetzes vom 02.03. 1974 (BGBL I S. 469), der 1. Durchführungsverordnung (1. DV) vom 18.02.1939 (BGBL III 2122-2-1) und der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit vom 05.08.1994, Nr. VII 2a-5370/10-1/94.

Nachzulesen im Internet:
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/index.html
http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/index.html

Berufsordnung: Es gilt die Berufsordnung des Verbandes Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater für seine psychotherapeutisch tätigen Mitglieder:
http://www.vfp.de/images/stories/psy-vfp/downloads/berufsordnung-1-und-2.pdf


Gesetzliche Berufsbezeichnung: Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeut:
Aufsichtsbehörde:
Bayerische Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
Birketweg 30, 80639 München
http://www.ptk-bayern.de

Berufsrechtliche Regelungen:
Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz – PsychThG).
Abrufbar z.B. unter http://www.ptk-bayern.de/ptk/web.nsf/id/li_rechtsquellen.html

Gesetz über die Berufsausübung, die Berufsvertretungen und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker sowie der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Heilberufe-Kammergesetz – HkaG).
Abrufbar z.B. unter http://www.ptk-bayern.de/ptk/web.nsf/id/li_rechtsquellen.html

Berufsordnung für die Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten und für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten Bayerns.
Abrufbar z.B. unter http://www.ptk-bayern.de/ptk/web.nsf/id/li_satzungen.html


Umsatzsteuer:
Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz entfällt, da heilberufliche psychotherapeutische Leistungen gemäß § 4 Nr. 14 UStG steuerbefreit sind. Für alle weiteren erbrachten Leistungen werden gemäß § 19 UStG Besteuerung der Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer erhoben oder ausgewiesen.

Berufshaftpflichtversicherung:
Barmenia
Allgemeine Versicherungs-AG
Hauptverwaltung
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon (02 02) 4 38 36 31
Fax (02 02) 4 38 20 01
www.barmenia.de
E-Mail: gewerbe@barmenia.de

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1220
Seitenaufrufe seit 21.06.2021
Letzte Änderung am 15.03.2023