Johanna Dittmann

Johanna Dittmann

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Gadumerstr. 19
59425 Unna
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Sozialpädagogik, Psychologin (B. Sc.)
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychose - Schizophrenie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Kinder und Jugendliche

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer
Persönliches Profil

Kontakt

Am Besten erreichen Sie mich telefonisch oder per E-Mail. Sollte ich ihren Anruf nicht entgegennehmen können, schicken Sie mir am Besten eine E-Mail unter kjp-dittmann@web.de. Ich melde mich schnellstmöglich zurück.

Telefon: 0177/ 4416 162
Mail: kjp-dittmann@web.de

Besuchen Sie auch gerne meine Homepage www.kjp-dittmann.de um mehr über mich zu erfahren.

Meine Behandlungsschwerpunkte

 - ADHS, ADS (Aufmerksamkeitsstörungen, motorische Unruhe, Impulsivität)
 - Störungen des Sozialverhaltens (trotziges, aggressives Verhalten, fehlende Regelakzeptanz)
 - Depressionen (Sozialer Rückzug, Antriebstörung, „Burn-out“)
 - Ängste (z.B. Phobien, soziale Ängste, Trennungsangst, Panikstörung, generalisierte Ängste, Schulangst, Leistungsangst)
 - Anpassungsstörungen (z.B. nach Schulwechsel, Trennungen, Todesfällen)
 - Einnässen, Einkoten
 - Essstörungen (Anorexie, Bulimie, Übergewicht, Verweigerung von Essen)
 - Autismus
 - (Psycho-)Somatische Probleme (Bauch- und Kopfschmerzen, Übelkeit)
 - Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen, Alpträume)
 - Persönlichkeitsstörungen
 - Selbstverletzendes Verhalten
 - Zwänge und Tics
 - Folgen einer Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie) oder Rechenschwäche
 - Posttraumatische Belastungsstörung (nach Gewalterfahrung, Missbrauch, Unfall)
 - Störungen der Eltern-Kind-Interaktion, Erziehungsschwierigkeiten
 - Familiäre Probleme / Krisen, Trauerbegleitung (nach Trennung, Scheidung, Verlust eines Familienmitglieds, schwere Erkrankung, Gewalt, Überforderung)
 - Schul- bzw. soziale Probleme (z. B. Mobbing, Schulverweigerung, Rückzug)
 - Exzessiver Internet- und Computergebrauch
 - Schizophrenie/ Psychose
 - Sexuelle Störungen
 - Identitätskrisen
 - Bindungsstörungen


Ich freue mich auf Sie und Ihr Kind :-)


7756
Seitenaufrufe seit 07.03.2017
Letzte Änderung am 05.10.2018