Doris Joachim

Doris Joachim

Praxis für körperorientierte Psychotherapie (Bioenergetische Analyse)

Josephskirchstr. 8
60433 Frankfurt am Main Frankfurt am Main
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in beschränkt auf Psychotherapie, Bioenergetische Analytikerin (CBT), Evangelische Theologin
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit über drei Monate.

Mitgliedschaften

  • International Institute for Bioenergetic Analysis (IIBA)
  • Süddeutsche Gesellschaft für Bioenergetische Analyse
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

Die Bioenergetische Analyse ist ein körperpsychotherapeutisches Verfahren mit Wurzeln in der Tiefenpsychologie.
Drei Säulen leiten mich in der therapeutischen Arbeit:

• Die erste Säule ist das Gespräch. Wir schauen nach: Woher kommen die psychischen Probleme? Welche Konflikte oder Traumata liegen ihnen zugrunde? Wie lassen sie sich einordnen? Wie können wir sie benennen? Wie auflösen?

• Die zweite Säule ist die Körperarbeit. Seelische Konflikte, Traumata, unterdrückte und ungelebte Gefühle wie Trauer, Wut, Verzweiflung oder Angst schlagen sich im Körper nieder. Sie sorgen für muskuläre Anspannung und für ein physiologisches Ungleichgewicht. An erster Stelle stehen die Förderung des Atems. Denn der Atem ist Schlüssel zu den Gefühlen. Dazu kommen Übungen zur Erdung, um sich in der Welt sicher zu fühlen, einfache Entspannungsübungen oder auch Übungen zum emotionalen Ausdruck. Das alles, um die Lebensenergie in Fluss zu bringen. Dabei folge ich stets dem Bedürfniss der Klientinnen oder Klienten. Nichts wird forciert oder gepusht.

• Die dritte Säule ist die therapeutische Beziehung. Da kann es zu Übertragungen kommen. Das heißt: In der Beziehung mit mir erlebt eine Klientin oder ein Klient Gefühle, die eigentlich aus alten Bindungen (oder eben misslungenen Bindungen) oder Verletzungen kommen. Das sind wertvolle Prozesse, die zu neuen Erfahrungen helfen können.

An den Anfang aber gehören immer eine Anamnese und die Klärung des Anliegens.
Intergriert werden weitere Ansätze wie imaginative oder systemische Verfahren.

Behandlungsphilosophie

Ich habe großes Zutrauen zu den Selbstheilungskräften eines Menschen. Darum begegne ich jedem Klienten und jeder Klientin auf Augenhöhe. Für mich leitend sind dabei Werte , die ich bereits vor dreißig Jahren in der Seelsorgeausbildung in Anlehnung an Carl Rogers gelernt habe: Empathie, bedingungslose Akzeptanz und Kongruenz (authentisch sein als Person).

Vita

Die fünfjährige Ausbildung bei der Süddeutschen Gesellschaft für Bioenergetische Analyse habe ich 20015 abgeschlossen. Das internationale Zertifikat als Bioenergetische Analytikerin (CBT) durch das International Institute for Bioenergetic Analysis erlangte ich 2017. Die Zulassung als Heilpraktikertin für das Gebiet der Psychotherapie erfolgte ebenfalls 2017.
Im Hauptberuf bin ich seit 1990 Evangelische Pfarrerin. Bis Sommer 2022 war ich als Referentin im Zentrum Verkündigung der EKHN in Frankfurt, zuständig für Beratung und Fortbildung in Sachen Gottesdienst.
In der psychotherapeutischen Arbeit spielen mein Hauptberuf und mein christlicher Glaube keine Rolle, außer natürlich für mich selbst. Das liegt zum einen an der Therapiemethode, die wenig direktiv ist, sondern auf Selbstheilungskraft und Ressourcen setzt. Zum anderen entspricht es meinem Weltbild, jeden Menschen einfach als Menschen zu sehen, egal, was er/sie glaubt oder nicht glaubt.
Geboren wurde ich 1957, meine Tochter kam 1989 zur Welt.


Heilpraktikerin eingeschränkt für Psychotherapie
Erlaubnis seit 06.12.2017
Gesundheitsamt Frankfurt

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

2483
Seitenaufrufe seit 05.03.2018
Letzte Änderung am 09.01.2024