Hia Jentsch-Mathiesen

Hia Jentsch-Mathiesen

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Röntgenstrasse 1
82152 Planegg
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Heilpraktiker/in (Psychotherapie), Reinkarnationstherapie / Systemische Familientherapie / EFT
  • Erlaubnis zur Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Essstörung
  • Kinder - Jugendliche
  • Paare - Familien
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Supervision
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Alternative Verfahren
  • Entspannungsverfahren
  • Gesprächstherapie
  • Integrative Therapie
  • Systemische Therapie
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Gruppentherapie
  • Kinder und Jugendliche
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger eV.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich in Regressions- und Reinkarnationstherapie ausgebildet nach den Richtlinien der holländischen Schule und ausgebildete Systemische Familientherapeutin. EFT, Emotional Freedom Technik, rundet mein Therapieangebot ab. Ich arbeite ganzheitlich mit meinen Klienten auf DER EBENE, wo die Ursache für ihr Problem liegt. Mit meinem Mann, Dr.rer.nat. Gerald Jentsch, habe ich das Kausal-Stellen entwickelt, eine Verbindung zwischen Regressionstherapie und Familienstellen, wofür wir auch Ausbildungen anbieten.

Behandlungsphilosophie

Am Anfang eines Problems steht immer das Trauma, d.h. für jede Verhaltensweise, für jedes Symptom gibt es ein WEIL. Dieses WEIL suche ich, egal ob in Einzel- oder Gruppenarbeit.
Bei einer Regressions- oder Reinkarnationssitzung arbeite ich mit dem sog. „Elliptischen Bewusstsein“. Genau wie ein Ellipse zwei Brennpunkte hat, so ist der Klient während der Sitzung mit einem Brennpunkt im Hier und Jetzt zentriert, mit dem anderen Brennpunkt ist er gleichzeitig mit dem vergangenen Trauma verbunden, das wir finden, bearbeiten, beenden und integrieren. Egal, ob sich das Trauma bei der Zeugung, Geburt, in der Kindheit, im Erwachsenen-Leben oder in einem Past-Life ereignet hat. Die Ursache eines Problems kann sich aber auch im Familiensystem befinden, d.h. bei einem der Ahnen, denn wenn z.B. ein Unrecht geschehen ist, muss es vom System weitergetragen werden. Beim Kausal-und Familienstellen sucht sich der Klient Stellvertreter aus, die für ihn die Lösung quasi „stellvertretend“ erarbeiten. Er selbst ist dabei und erlebt zwei Sichtweisen: eine von außen als Überblick, und die andere von innen, verbunden mit all den Emotionen, die dazu gehören. Dieser Prozess wird unterstützt mit BLÜTENESSENZEN nach Dr. EDWARD BACH. Ob in Einzelsitzung oder in Gruppenarbeit, ich arbeite immer lösungsorientiert. Die Technik von EFT verwende ich im Bedarfsfall als Notfallmaßnahme, um eine neue Erfahrung schnell zu integrieren, oder auch als eigenständige Therapie. Ich arbeite sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern und Jugendlichen, mit Einzelpersonen und Paaren. Bearbeitet werden kann fast alles: ob es sich um einen störenden Glaubenssatz, um eine Erkrankung, um Beziehungsprobleme, ausbleibenden Erfolg oder auch ein abstraktes Problem handelt, eine Lösung ist möglich.

Seminare

Ich biete Einzelsitzungen in Regressions-und Reinkarnation-Therapie, in Kausal- und Familien-Stellen und in EFT in meiner Praxis in Martinsried bei München an. EFT Seminare finden regelmäßig in meiner Praxis in statt, Seminare in Familien- und Kausal-Stellen in München, Schondorf am Ammersee und in Berlin.
Darüber hinaus biete ich zusammen mit meinem Mann Ausbildung in Familien- und Kausal-Stellen an. Beginn der nächsten Ausbildung ist der 27.Juli 2012. Die Ausbildung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Nähere Informationen dazu und alle Termine finden Sie auf meiner Website www.integrale-therapie.com


3752
Seitenaufrufe seit 07.12.2011
Letzte Änderung am 21.04.2015