M.Sc. Psych. Janine Cremer

Psychologische Psychotherapeutin

Robert-Koch-Str. 23
52152 Simmerath
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren, Private Krankenversicherung, Selbstzahler, Beihilfe

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Sucht
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • EMDR
  • Entspannungsverfahren
  • Hypnose
  • Traumatherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
Persönliches Profil

Verfahren und Methoden

In unserer psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis verfolgen meine Kollegin Sonja Panke und ich das Ziel jeden Patienten sehr individuell und klientenzentriert zu betrachten. Hierzu ergänzen sich unsere Behandlungsschwerpunkte mit mir als Verhaltenstherapeutin und ihr als Psychoanalytikerin.

Behandlungsphilosophie

Vom Grunde meiner Ausbildung bin ich Verhaltenstherapeutin. Ich habe meine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an der Akademie für Verhaltenstherapie in Köln (AVT) absolviert und schätze die lösungsorientierte Herangehensweise der kognitiven Verhaltenstherapie. Im Laufe meiner Arbeit habe ich aber auch festgestellt, wie sich meine psychotherapeutische Arbeit immer weiter weg von festen Konzepten und Manualen bewegt und hin zu einem individuellen klientenzentrierten Ansatz entwickelt. Individualität steht für mich dabei an erster Stelle. Dabei arbeite ich ressourcen- und emotionszentriert, und möchte gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Krankheitsmodell entwickeln, auf dessen Basis ihre Bedürfnisse Raum finden und befriedigt werden können.
Zur Unterstützung dieses Prozesses wende ich unter anderem auch hypnotheapeutische Methoden an. Durch diese lässt sich sowohl eine intensivere Bearbeitung verschiedener Problembereiche erzielen, wie auch die Kraft verschiedener innerer, zum Teil unbewusster Anteile der Klient*Innen für deren persönliche Veränderung nutzen.

Arbeitsschwerpunkte

Nach Bedarf arbeite ich in dessen Ergänzung immer wieder gerne mit Elementen der Schematherapie. Diese hilft Menschen eigene überdauernde Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und auf emotionaler Ebene zu bewältigen um langfristige Entlastung zu erzielen.
Eine weitere wichtige Komponente in meiner Arbeit stellt dabei die Achtsamkeit, insbesondere im Sinne der Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT), dar. Achtsamkeitsbasierte Methoden bringen einen wahrnehmenden und nicht-wertenden Umgang in die therapeutische Arbeit hinein. Obwohl dies Klient*Innen oftmals zunächst schwer fällt und ungewohnt erscheint, kann dies jedoch eine erste Entlastung bewirken.
Da eine große Liebe meines therapeutischen Handelns in der Therapie von Traumafolgestörungen liegt und ich diese mit der jeweils für Sie als Klient*In passenden therapeutischen Methode behandeln möchte, habe ich mein therapeutisches Spektrum durch die EMDR-Ausbildung erweitert.


Psychologische Psychotherapeutin
Psychotherapeutenkammer Nordrhein

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden und die berufsrechtlichen Regelungen:

1759
Seitenaufrufe seit 07.01.2021
Letzte Änderung am 08.11.2021