Petra Jänsch

Dipl.-Psych. Petra Jänsch

Psychologische Psychotherapeutin

Kobellstraße 13
80336 München (U-Bahnhaltestelle Goetheplatz)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Zwang

Verfahren

  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Verhaltenstherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.

Mitgliedschaften

  • CIP-Akademie-Förderverein
  • Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
Persönliches Profil

Arbeitsschwerpunkte

Meine psychotherapeutische Ausrichtung ist die Verhaltenstherapie, deren Wirksamkeit wissenschaftlich sehr gut belegt ist. Ich baue je nach Problematik und Zielvorstellung des Klienten kognitive Strategien oder integrative Elemente wie emotionsbezogene Strategien bzw. Wahrnehmungsübungen mit ein.
Auf störungsspezifischer Ebene habe ich umfassende Erfahrungen mit Zwangsstörungen und Angststörungen und begleite die Klienten bei Expositionen auch außerhalb der Praxisräume. Bei Zwangsstörungen mache ich bei Bedarf Hausbesuche zur Verhaltensbeobachtung oder zur Exposition. Bei Angststörungen bzw. Phobien begleite ich Klienten zu Beginn bei Übungen in den angstauslösenden Situationen (U-Bahn, Türme, etc.).
Ein anderer wichtiger Schwerpunkt ist für mich das Burn-out-Syndrom insbesondere in Zusammenhang mit familiären oder beruflichen Überforderungssituationen. Bei Bedarf werden die Bezugspersonen mit einbezogen.

Im Erstgespräch hat der Klient die Möglichkeit mich kennen zu lernen, sein Problem darzustellen und seine Ziele zu benennen. Ich gebe dann eine erste Einschätzung ob eine Beratung, ein Coaching in einer schwierigen Übergangssituation oder ob eine regelmäßige, längerfristige Therapie indiziert ist.

Behandlungsphilosophie

Mein Ansatz ist die Dialektik zwischen Veränderung und Akzeptanz. Ich möchte die Klienten unterstützen Symptome zu reduzieren, förderliche neue Verhaltensweisen zu erlernen und hinderliche Einstellungen oder Lebensregeln zu verändern. Ich möchte Klienten aber auch darin unterstützen nicht änderbare Situationen anzunehmen, ungeliebte Selbstanteile zu akzeptieren und Gefühle – sowohl angenehme als auch unangenehme – wahrzunehmen und lernen damit umzugehen.

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Studium an der LMU München im Fach Psychologie
Weiterbildung zur Psychotherapeutin an der Bayerischen Akademie für Psychotherapie
Psychotherapeutische Tätigkeit an der Psychosomatischen Klinik Windach und am MVZ/CIPM (Centrum für Integrative Psychotherapeutische Medizin).
Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin mit Eintrag ins Arztregister.
Seit Juli 2009 niedergelassen in eigener Praxis.
Dozentin, Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin am CIP

Kontakt

Für eine erste Kontaktaufnahme können Sie mich unter der Telefonnummer 089/12163014 kontaktieren. Meine telefonischen Sprechzeiten sind Montag, Dienstag und Mittwoch zwischen 10.25 und 11.00 Uhr.


17993
Seitenaufrufe seit 07.09.2009
Letzte Änderung am 03.04.2021