Christoph Jackel-Schumitz

Diplom-Psychologe Christoph Jackel-Schumitz

Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker (DGIP)

Jägerstr. 19
82194 Gröbenzell
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Gesetzliche Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Stress - Burnout - Mobbing
  • Trauer
  • Trauma - Gewalt - Missbrauch
  • Zwang

Verfahren

  • Gesprächstherapie
  • Gestalttherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Integrative Therapie
  • Kurzzeittherapie
  • Körperorientierte Verfahren
  • Psychoanalyse
  • Systemische Therapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren
  • Traumatherapie

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Wartezeit bis drei Monate.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Alfred-Adler-Institut e.V. München
  • Psychotherapeutenkammer Bayern
Persönliches Profil

Behandlungsphilosophie

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
"Heilung ist das Umarmen dessen, was man am meisten fürchtet.
Heilung ist das Öffnen dessen, was verschlossen war,
das Weichwerden dessen, was zur Blockade verhärtet war.
Heilung besteht darin, dem Leben zu vertrauen." (Jeane Achterberg)
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Sehr geehrte/r Besucher/in,

sind Sie gerade (wieder mal) an einem Punkt angekommen, wo Sie mit Ihrer bisherigen Art, Ihr Leben zu meistern, nicht mehr weiter kommen, sich "im Dauer-Stress" oder sogar "am Ende" bzw. psychisch angeschlagen oder seelisch krank fühlen ? Und interessieren Sie sich daher für Therapie-Möglichkeiten ? Dieses Angebot hier basiert auf meinem Verständnis von Psychotherapie als einer Begegnung zwischen Patient/in und Therapeut, die wiederum zu Ihrer Begegnung mit sich selbst führt. Dieser Weg der Selbsterfahrung führt über das Reden zum Fühlen und Spüren.

Indem Sie dem unmittelbaren (Er-) Leben genau jetzt, in diesem Augenblick, lauschen, treten an die Stelle Ihrer bisherigen Meinungen und Glaubensüberzeugungen (wieder) die frischen Eindrücke der Gegenwart mit ihrem Heilungspotential. Dies kann Ihnen einerseits helfen, sich selbst besser kennen zu lernen, zu verstehen und anzunehmen. Andererseits können Sie dadurch Ihr Verhältnis zur Welt korrigieren, vor allem Ihre Beziehungen zu anderen Menschen und Ihren Umgang mit sich und ihr Bild von sich selbst, denn : "Alles kann immer auch ganz anders sein oder anders verstanden werden" (nach Alfred Adler).

Auf dieser Entdeckungsreise, mit möglichen Höhen und Tiefen, zu den Quellen Ihrer inneren Freiheit und seelischen Widerstandskraft sowie Ihrer ganz individuellen Stärken, Fähigkeiten und Freuden sehe ich mich als Begleiter und Helfer. Mich Ihnen dabei mit meiner Person, meiner menschlichen wie professionellen Kompetenz und Erfahrung, mit Engagement und Humor zur Verfügung zu stellen, ist mir eine Freude.
Ch. Jackel-Schumitz

Arbeitsschwerpunkte

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
"Die spontane Bewegung in uns allen zielt auf Kontakt. Gleich wie zurückgezogen und isoliert wir sein mögen und ungeachtet der Schwere des Traumas, das wir erlebt haben, gibt es - gerade so, wie eine Pflanze sich spontan auf die Sonne zubewegt - in jedem von uns auf der tiefsten Ebene einen Impuls in Richtung Verbundenheit." (Laurence Heller)
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bzw. Psychoanalyse bei Lebens- und Sinnkrisen, seelischer Erschöpfung, Depressionen, Partnerschaftskonflikten, Familienproblemen (z.B. mit der Herkunftsfamilie oder der Eltern-Rolle, Eltern-Kind-Beziehung, Pubertät, Ablösung), Ängsten (z.B. Panikattacken, Phobien, Hypochondrie), Arbeitsstörungen (z.B. Stress, Burnout, Mobbing), Sexualstörungen, Zwängen, Borderline- und anderen Persönlichkeitsstörungen, Krisenbewältigung (z.B. bei Verlust, Trennung, Krankheit), psychosomatischen Erkrankungen und körperlichen Beschwerden (z.B. Tinnitus, Schmerzen, Schlafstörungen).

Verfahren und Methoden

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
„Erkläre es mir und ich werde es vergessen.
Zeige es mir und ich werde mich erinnern.
Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen.“ (Konfuzius)
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bzw. Psychoanalyse als Grundlage in integrativer Verbindung mit Ansätzen und Methoden aus der Körperpsychotherapie, Trauma-Therapie, Systemischen Therapie, Kognitiven Verhaltenstherapie, Gestalt-Therapie, Existentiellen Psychotherapie sowie aus EMDR, NARM, Focusing, Familienaufstellung, Achtsamkeits-Praxis sowie Transpersonaler Prozessarbeit (u.a. inspiriert von der Ridhwan-Schule).

Aus-/Weiterbildungen und Praxis-Angaben

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
"Perplex sein ist der Anfang des Verstehens." (Khalil Gibran)
"Jenseits von richtig und falsch ist ein Feld ... Ich treffe dich dort." (Rumi)
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Geb. 1953 in Berlin.
Studium der Psychologie mit Diplom-Abschluss in München (1984).
Weiterbildung in Klientenzentrierter Therapie und Focusing nach C.Rogers und G.Gendlin (1982-84).
Weiterbildung zum Psychoanalytiker am Alfred-Adler-Institut München (Abschluss 1995).
Diverse psychotherapeutische Fortbildungen sowie in Supervision fortlaufend bis heute (s. auch unter Verfahren und Methoden).
Berufliche Erfahrungen in einer Behinderten-Einrichtung (4 Jahre lang) und einer (Erziehungs-) Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (19 Jahre lang).
In eigener Praxis in Gröbenzell seit 1991.

Öffnungszeiten : Mo 9.30 - 18.00 Uhr, Mi 8.30 - 18.00 Uhr, Do 9.30 - 18.00 Uhr.
Telefonische Sprechzeiten im Regelfall am Montag, Mittwoch und Donnerstag, 12.10 - 12.45 Uhr oder laut Anrufbeantworter-Ansage.


9295
Seitenaufrufe seit 10.07.2013
Letzte Änderung am 17.01.2020