Institut für Tiefenpsychologie, Gruppendynamik und Gruppentherapie

Institut für Tiefenpsychologie, Gruppendynamik und Gruppentherapie

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und PPT

Erich-Weinert-Straße 145
10409 Berlin (Aufgang C, 3. OG.)
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Diplom-Psychologie, Diplom-Pädagogik, Diplom-Sozialpädagogik
  • in Ausbildung z. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in
  • Gesetzliche Krankenversicherung

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Depression
  • Essstörung
  • Notfall - Krise
  • Psychosomatik
  • Trauer
  • Zwang

Verfahren

  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisches Verfahren

Therapie-Angebot

  • Einzeltherapie
  • Therapie für Kinder und Jugendliche

Weitere Sprachen

  • Englisch

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie e.V.
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Die Ambulanz des ITGG ist eine von den Krankenkassen anerkannte Einrichtung, so dass die Kosten für Diagnostik und Psychotherapie von den gesetzlichen Kassen übernommen werden. In der Ambulanz arbeiten junge psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen im Team zusammen, die Behandlungen finden unter Supervision statt.
In der Regel ist es uns möglich, beim ersten Kontakt zu klären, ob eine Psychotherapie angeraten ist. Dabei achten wir bei der Zuweisung insbesondere darauf, dass Patient und Therapeut zueinander passen, denn die vertrauensvolle Beziehung ist eine wesentliche Basis für den Erfolg der Behandlung.

Verfahren und Methoden

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie gehört neben der Psychoanalyse und der Verhaltenstherapie zu den drei anerkannten Behandlungsverfahren, die von den Krankenkassen bezahlt werden.
Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie findet in der Regel ein- bis maximal zweimal pro Woche statt. Anders als die Psychoanalyse ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie stärker gegenwartsorientiert. Die aktuellen Probleme, die sich vor allem in den Beziehungen sowie in den verschiedenen sozialen und beruflichen/schulischen Zusammenhängen zeigen, werden konkret ins Auge gefasst und auf dem Hintergrund der Lebensgeschichte durchgearbeitet. Wesentlich ist die Beziehung zwischen Patient und Psychotherapeut. Auf der Basis dieser Beziehung können die Konflikte und Störungen verstanden und einer Lösung zugeführt werden.

Arbeitsschwerpunkte

Psychotherapie hilft bei:
Entwicklungsstörungen, AD(H)S, emotionalen Störungen und Ängsten, Depressionen, Zwangsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Essstörungen, Lernstörungen sowie körperlichen Beschwerden, für die der Arzt keine ausreichende Ursache findet (z.B. Magen- und Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Hautkrankheiten).

Kontakt

Die telefonische Erreichbarkeit der Vermittlungsstelle des Instituts finden Sie auf der Website des ITGG.

Derzeit erreichen Sie uns Montags von 10.10 Uhr bis 11.50, Dienstags von 15.10 Uhr bis 16.00 Uhr und Donnerstags von 16.30 Uhr bis 17.20 Uhr unter der Nummer: 030 – 30 20 41 50


6868
Seitenaufrufe seit 22.10.2019
Letzte Änderung am 21.02.2024