Isabella Förtsch

M.Sc. Isabella Förtsch

Psychologische Psychotherapeutin, systemische Therapie

Hauptstraße 31
10827 Berlin Berlin
Stichpunkte

Ausbildung, Heilerlaubnis, Abrechnung

  • Master in Psychologie, Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie
  • Psychologische/r Psychotherapeut/in approbiert
  • Private Krankenversicherung, Selbstzahler

Behandlungs-Stichpunkte

  • allg. psych. Problem - Lebensberatung
  • Angst - Phobie
  • Coaching
  • Depression
  • Notfall - Krise
  • Persönlichkeitsstörung
  • Psychosomatik
  • Schmerzen
  • Sexualität
  • Sucht

Verfahren

  • Entspannungsverfahren
  • Humanistische Verfahren
  • Körperorientierte Verfahren
  • Online-Beratung
  • Systemische Therapie

Freie Plätze / Wartezeiten

  • Freie Plätze vorhanden.
  • In dringenden Fällen auch kurzfristig Termine möglich.

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie
  • Deutsche PsychotherapeutenVereinigung
  • Psychotherapeutenkammer Berlin
  • UN Women Deutschland e.V.
Persönliches Profil

Aus- und Weiterbildung in Psychotherapie

Ich bin systemische Psychotherapeutin mit Eintragung in das Arztregister der KV Berlin. Als eine der ersten psychologischen Psychotherapeut*innen in Deutschland habe ich in systemischer Therapie approbiert. Daneben sind meine Fertigkeiten durch frühere Tätigkeiten an tiefenpsychologisch orientierten und vor allem an bindungsfokussierten psychosomatischen Kliniken angereichert.

Weitere Zertifizierungen:
Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Kinder- und Jugendlichentherapeutin (DGSF)
Euro-Psy Certificate (European Certificate in Psychology)


Wir alle durchlaufen Veränderungen und Krisen in unserem Leben.

Auch können wir alle durch die unterschiedlichsten Situationen stark und anhaltend belastet sein. Manchmal gelingt es uns dabei nicht, die
Schwierigkeiten alleine oder gemeinsam mit unserem nahen Umfeld
abzufedern und zurück zur Balance zu finden.

So kann der Wunsch zu mehr Ruhe oder auch Lebendigkeit immer lauter werden. Dann kann psychotherapeutische Begleitung hilfreich sein.

Unter psychotherapeutischer Begleitung verstehe ich die professionelle Unterstützung bei einem Veränderungswunsch. Den Rahmen bildet die
therapeutische Beziehung, mit der ich Sie durch den Prozess begleite. Meine
Arbeitsweise ist geprägt von humanistischer Wertschätzung und ist doch durch
Klarheit gezeichnet.

Meine Haltung ist stets ressourcenorientiert, systemisch und somit nah am Individuum. Gerne schaue ich mir mit Ihnen Ihre Stärken an, sowie Ihre vielleicht bisher noch nicht so geliebten Anteile.

Wir werden stets gemeinsam den passenden Weg erarbeiten, ausgehend von Ihren Bedürfnissen und Ihren Zielen.

Das Herzstück meiner psychotherapeutischen Arbeitsweise stellt die (hypno-)systemische Anteile-Arbeit dar. Wie aus der Literatur schon lange bekannt (zwei Seelen in meiner Brust), haben wir verschiedene Anteile in uns. Diese vertreten teilweise verschiedene Bedürfnisse und ziehen uns somit manchmal unbewusst in verschiedene Richtungen. Das kann beispielweise dazu führen, dass es uns schwer fällt, Entscheidungen treffen zu können. In unserer gemeinsamen Arbeit können wir herausfinden, welche Ihrer Anteile aktiv sind und welche Bedürfnisse dahinter stehen. Auch gibt es Anteile die mit verinnerlichten Glaubenssätze loyal sind (ein inneres Bild wie ich zu sein habe). Auch das kann manchmal begrenzend sein um im hier und jetzt ein erfülltes Leben zu führen.

So kann es dann wichtig sein, herauszufinden welche dieser Glaubenssätze in den einzelnen Situationen aktiv werden, woher sie kommen, wofür sie entwickelt wurden und wofür sie einst nützlich waren, um sie schließlich so verändern zu können, dass sie nun wieder sinnvoll und unterstützend wirken.

Auch ermöglicht uns die Herausarbeitung der verschiedenen inneren Anteile einen fließenden Übergang in die Arbeit mit Ihrem inneren Kind.

für weitere Infos: https://praxis-foertsch.eu/
oder gerne per E-Mail: info@praxis-foertsch.eu
oder telefonisch: 0160/5772226

Selbstzahlende:
Im Gegensatz zu einer durch die Krankenkassen finanzierten Psychotherapie werden bei Selbstzahlenden keine Diagnosen über psychische Erkrankungen gespeichert, die Einfluss auf eine geplante Verbeamtung, private Krankenversicherungen oder Berufsunfähigkeitsversicherungen nehmen. Die Kosten für die Therapie sind als besondere Belastungen steuerlich absetzbar.

Private Krankenkasse:
Die Kosten bei privaten Krankenversicherungen und Beihilfebefähigten werden in der Regel übernommen.


1269
Seitenaufrufe seit 06.02.2022
Letzte Änderung am 05.01.2024